Lebensmittel mit hoher Kaloriendichte?

vom 06.05.2017, 14:50 Uhr

Ich würde sehr gerne etwas zunehmen, doch weiß ich nicht ganz wie. Ich bin mir natürlich bewusst darüber, dass ich ein Kalorienüberschuss erzielen muss, denn nur so kann man Gewicht zunehmen. Wenn der Körper mehr bekommt, als er verbraucht, ist die logische Folge, dass er Fett speichert.

Da ich nicht viel essen kann, suche ich insbesondere Ratschläge, die auf Lebensmittel mit hoher Kaloriendichte eingehen. Erdnüsse weisen beispielsweise auf sehr wenig Volumen, sehr viel Kalorien auf. Zum Vergleich haben 100g Erdnüsse bereits 600 Kalorien, aber ein Stück Fleisch nur 200-300 Kalorien. Deshalb sollte man wohl darauf achten, nur Nahrung zu sich zunehmen, die eben wenig Volumen hat, dennoch viel Kalorien in sich trägt.

Könnt ihr mir empfehlen, welche Nahrungsmittel ihr zu euch nehmt, wenn ihr zunehmen wollt? Achtet ihr überhaupt auf Kaloriendichte oder versucht ihr einfach nur viel zu essen?

» Dansun » Beiträge: 23 » Talkpoints: 20,42 »



Hast du das Ganze schonmal mit einem Arzt besprochen? Immerhin scheint es ja nicht gesund zu sein, wenn du wenig essen kannst und einfach nicht mehr in dich hinein bekommst. Vielleicht kann dieser erstmal nachsehen, was dir fehlt und dann könnt ihr zusammen eine Lösung finden. Ich würde an deiner Stelle nichts anfangen, was du dann wieder ändern musst, denn selbst wenn du dich jetzt so ernährst und zunimmst ist das ja nichts, was man immer so beibehalten sollte.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 35276 » Talkpoints: 20,24 » Auszeichnung für 35000 Beiträge


Wenn du wirklich nur etwas zunehmen willst, scheinst du ja kein großes Problem zu haben. Wenn es aber wirklich um viel geht und du das Gefühl hast, dass mit deinem Körper und deinem Stoffwechsel etwas nicht stimmt, solltest du wirklich zu einem Arzt gehen.

Aber um ein bisschen zuzunehmen, sind Nüsse wirklich perfekt. Nicht nur Erdnüsse und am besten nicht die salzigen Varianten. Ich persönlich könnte mich ja ausschließlich von Nüssen ernähren. Allerdings habe ich gerade etwas abgenommen und musste da gerade wegen den Nüssen sehr aufpassen. Ich hab das sofort gemerkt, wenn ich mal 50 Gramm zu viel gegessen habe.

Zudem sind sie sehr gesund und somit ist es viel besser als kiloweise Fleisch zu essen, alles in viel Öl anzubraten oder kalorienreiches Junkfood zu essen. Ich denke, wenn man etwas variiert, könnte man sich wirklich problemlos von Nüssen ernähren.

Allerdings solltest du dir überlegen, ob du wirklich nur Fett auf die Rippen haben willst. Vielleicht solltest du die erlangten Kilos gleich in Muskeln umwandeln. Da solltest du aber sehr vorsichtig sein.

Ein Freund von mir war ein totaler Hungerhaken und fasste den Plan mit Eiweißshakes und Krafttraining etwas zuzunehmen. Und schwupps war er fett, um das mal so krass zu sagen. Seitdem kämpft er extrem mit seinem Gewicht und hat etwa 30 Kilo zu viel drauf.

Von daher würde ich dir raten, einfach ganz langsam jeden Tag ein paar Nüsse mehr zu essen und zu beobachten, ob sich auf der Waage etwas tut. Und währenddessen ganz moderat Sport zu treiben, um Muskeln aufzubauen.

Mein Freund war damals übrigens genau 30 Jahre alt. Ein Alter, in dem es meinen Beobachtungen zufolge oft zu einer Veränderung kommt. Es war auch bei mir das Alter, ab dem ich mein Gewicht nicht mehr einfach so halten konnte, egal was ich aß. Keine Ahnung, ob da was dran ist und wie alt du bist, aber falls du vom Alter in der Nähe der 30 bist, solltest du das vielleicht bedenken.

Benutzeravatar

» Bienenkönigin » Beiträge: 9457 » Talkpoints: 21,72 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ehrlich gesagt würde ich erstmal zum Arzt gehen und abklären lassen, warum nur kleine Mengen gegessen werden können und ob man dagegen etwas unternehmen kann, denn es scheint ja, das dort die Hauptursache für den geringen Kalorienkonsum liegt. Ist ja auch logisch, wenn man nur eingeschränkt essen kann, dann kann man auch nicht wirklich viele Kalorien zu sich nehmen, egal wie Kalorienhaltig die Nahrung auch ist.

Der nächste Schritt wäre dann auch mit dem Arzt abzusprechen, wie man am Besten das gewählte Gewichtsziel erreichen kann, vor allem wenn die Möglichkeit größere Mengen zu Essen nicht herbeigeführt werden kann und ob da eventuell auch die Hilfe von einer Ernährungsberatung sinnvoll ist. Die sind nämlich nicht nur dafür da, beim Abnehmen zu beraten, sondern können in vielen Punkten helfen, auch bei gewünschten Gewichtszunahmen.

Denn wenn man so was auf eigene Faust macht und gegebenenfalls doch irgendwelche Beeinträchtigungen vorliegen, dann kann das eben auch nach Hinten losgehen und die Zunahme ist eventuell höher als man sich das im Vorfeld gedacht hat. Zumal man auch explizit darauf achten sollte, das man die Zunahme nicht nur einseitig herbeiführt, in dem man z.B. nur versucht mit Nüssen zuzunehmen, das sollte schon auch ausgewogen sein. Andere Lebensmittel mit eine hohen Kalorienzahl sind unter anderem auch Bananen oder auch griechischer / türkischer Joghurt, die liefern auch noch weitere gute Nährstoffe.

» StarChild » Beiträge: 1319 » Talkpoints: 0,10 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Bist du denn schon beim Arzt gewesen? Hast du irgendwelche Unverträglichkeiten oder warum kannst du nicht so viel essen? Isst du vielleicht eher wenige Mengen, dafür aber häufiger? Es gibt ja auch Menschen, die eher wenig pro Mahlzeit essen, aber dafür eben häufiger ohne dass sie krank sind. Das muss also nichts heißen. Wir Menschen sind schließlich nicht alle gleich und nur weil es für Person X normal ist im Schnitt Menge Y auf einmal zu verzehren, ist Person X doch nicht das Maß aller Dinge. Ich denke es wäre sinnvoll, beim Arzt eben abklären zu lassen, ob das noch normal ist oder nicht von der Menge her.

Abgesehen davon (und vorausgesetzt du verträgst alles) würde ich eher dazu raten, vermehrt auf Milchprodukte zurückzugreifen um zuzunehmen. Übertreiben würde ich es da aber nicht. Mal ehrlich, Säuglinge bekommen schon Muttermilch und es wird immer davon abgeraten, ihnen zu früh Gemüsebrei zu geben, weil sie sonst nicht ausreichend zunehmen würden. Wenn Babys also schon Milch bekommen und dadurch gut und schnell wachsen, warum sollte das dann bei Erwachsenen anders sein? :)

Es würde ja vielleicht schon reichen, pro Tag einen Becher Kakao zu konsumieren zusätzlich und zum Frühstück Quark auf dem Brötchen zu essen oder Joghurt oder so etwas. Ich denke aber, dass Milchprodukte generell dazu geeignet sind, um etwas zuzunehmen. Wegen der Abwechslung kann man ja auch mal Grießbrei kochen oder Milchreis, aber übertreiben würde ich es von der Menge her nicht.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 16286 » Talkpoints: 0,22 » Auszeichnung für 16000 Beiträge


Ich persönlich beschäftigt mich gerade mit dem Thema. Wusstest Du, dass Du erstmal deinen täglichen Kalorienbedarf ausrechnen musst? Forscher sagen zwar etwas von 1300 Kalorien pro Tag zum halten des Gewichtes. Das ist aber nur eine Schätzung.

Dein Kalorienbedarf wird so ausgerechnet: Pro Kg Körper - Normalgewicht 1 Kalorie pro Stunde. Also so: (ist jetzt nur ein Beispiel). 52,3 × 24 = 1255,2 Kalorien pro Tag. 52,3 = Gewicht. 24 = Kalorie pro Stunde/Tag. Je nach Normalgewicht sinkt oder erhöht sich der Kalorienbedarf.

Auch wenn Du zunehmen möchtest, solltest Du dich gesund ernähren. Von gesunden Fetten, genug Vitamine etc. Ein Mensch sollte sich immer gesund ernähren. Klar kann man mal Chips, Schokolade oder anderes essen, jedoch sollte man das nicht täglich machen. Da gibt allerdings auch Magenprobleme.

Warum möchtest Du zunehmen? Hast Du das Gefühl, dass Du zu dünn bist oder der würdest Du dich mit ein bisschen mehr Gewicht einfach wohler fühlen? Das bestimmt jeder für sich selber.

Du bist übrigens ein tolles Vorbild für die ganzen Mädels die sich jetzt wieder auf Crashdiät setzen, weil doch jetzt bald der Sommer und die Bikinizeit kommt. Es gilt nach wie vor: Ich bin kein Arzt. Du solltest dich bei Bedarf an deinen Arzt wenden, und nicht an das Internet.

» DN09 » Beiträge: 20 » Talkpoints: 7,02 »


Eine Freundin von mir nimmt ein Nahrungsergänzungsmittel um zuzunehmen. Dieses hat sie jedoch explizit vom Arzt verschrieben bekommen, da sie durch eine lange Krankheit stark abgenommen hat. Ein entsprechendes Mittel einfach so einzunehmen würde ich besser vermeiden, da die Inhaltsstoffe hier auch häufig mehr als fragwürdig sind.

Auch kommt es darauf an, wie du Fette und Kohlenhydrate kombinierst. Wenn man nur eines von beiden isst, nimmt man meistens eher schlecht zu, wie die Experimente in Form von LowCarb oder LowFat Diäten beweisen. Wenn es dir nur um eine leichte Gewichtszunahme geht, würde ich als versuchen einfach ausgeglichen zu essen und die Zunahme über Muskelaufbau zu erreichen. Ich kenne viele Mädels, welche sehr dünn waren und alleine durch regelmäßiges Training mittlerweile eine gute Gewichtszunahme erzielt haben.

Weiterhin solltest du dich fragen, ob du wirklich für dich zunehmen willst. Mir wird auch immer gesagt, dass ich sehr dünn sei, obwohl ich wirklich sehr viel essen kann und auch esse. Eine Zeit lang wollte ich das immer ändern, allerdings viel mehr wegen den Bemerkungen der anderen als wegen mir selbst. Ich persönlich liebe allerdings meinen eher dünnen Körper und wünsche mir eigentlich gar nicht zuzunehmen, da auch alles so zu mir passt wie es ist. Ich bin total fit und gesund, habe super Blutwerte und würde mittlerweile nicht mehr tauschen wollen.

» bambi7 » Beiträge: 829 » Talkpoints: 29,05 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Zurück zu Ernährung & Diät

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron