Laufende Musik von Laune abhängig machen?

vom 24.10.2020, 20:42 Uhr

Bei mir ist es oft der Fall, dass ich nicht jeden Tag die gleiche Musik höre. Wenn ich lange auf der Autobahn unterwegs bin und bereits genervt bin von anderen Menschen und Autofahrern, dann höre ich andere Musik, als wenn ich mit meiner besten Freundin zum Stall fahre, weil ich dann natürlich bessere Laune habe. Dementsprechend variiert meine Playlist von Metal, über Pop bis hin zu Schlagern.

Wie ist es bei euch? Hört ihr auch andere Musik, wenn ihr gut gelaunt seid als wenn ihr schlecht gelaunt seid? Oder hört ihr immer die gleichen Sachen?

» Hufeisen » Beiträge: 5345 » Talkpoints: 84,78 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Das kann schon mal vorkommen, dass ich das meiner Laune anpasse, aber eigentlich habe ich so meine Lieblingsmusik und die höre ich unabhängig von einer Stimmung. Allerdings gibt es auch so Lieder, die mich sehr motivieren und die höre ich dann entsprechend, wenn ich dies brauche. Aber das entstammt nicht so vielen verschiedenen Stilen. Schlager zum Beispiel mag ich gar nicht.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 43108 » Talkpoints: 63,57 » Auszeichnung für 43000 Beiträge


Ich höre zur Zeit normalerweise Radio, und zwar vorwiegend morgens beim Frühstück und manchmal auch abends nach der Arbeit bei Hausarbeiten, beim Kochen oder beim Entspannen. Da habe ich ja keinen Einfluss auf die Zusammensetzung des Musikprogramms und kann höchstens den Sender wechseln, bleibe aber meistens einfach bei dem, den ich standardmäßig höre.

Mache ich mir aber doch mal privat eine CD oder eine Spotify-Playliste an, dann hat meine Stimmung durchaus einen Einfluss auf meine Musikwahl. Bei sehr guter Laune und viel Motivation bevorzuge ich peppigere und „tanzbare“ Songs sowie Lieder, die ich gerne laut mitsinge. Bin ich eher genervt oder traurig und möchte die Musik als Ablenkung nutzen, höre ich entweder etwas „härteren“ Rock oder Grunge, um meine Wut rauszulassen, oder ruhigere Klänge, die aber nicht zwingend in eine melancholische Richtung gehen müssen. Teilweise wähle ich auch bewusst Songs mit aufbauenden und positiven Lyrics, die mir dann etwas Mut machen, oder ich spiele einfach Instrumentalmusik, damit ich mich gar nicht auf Texte und Gedanken konzentrieren muss.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7761 » Talkpoints: 868,23 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Mein Musikgeschmack ist schon sehr breit gefächert und ich schließe nur wenige Genres wie Schlager kategorisch aus. Aber ich würde jetzt nicht sagen, dass meine Musikauswahl von meiner Laune abhängt sondern eher von den Umständen.

Ich bin nicht besser gelaunt wenn ich im Sommer auf der Terrasse mit Freunden Electro Swing höre, ich finde die Musik nur wesentlich passender als Death Metal oder Industrial. Im Moment laufen meine Halloween Playlisten rauf und runter und das liegt natürlich auch nicht an meiner Laune sondern schlicht und einfach an der Jahreszeit. Da ist Zeug drauf, das ich sonst das ganze Jahr über nicht höre.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25725 » Talkpoints: 31,74 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Ich höre auch total unterschiedliche Musik je nach Stimmung und auch je nachdem mit welchen Personen ich zusammen bin. Allerdings ist es manchmal auch so, dass ich bei schlechter Laune Musik hören möchte die das ganze eigentlich nur verschlimmert. Dann zwinge ich mich oft auf gute Laune Musik umzuschalten und es macht die Stimmung gleich viel besser. Hab bei mir selbst festgestellt wie sehr die Musik meine Laune beeinflussen kann.

» steiner.seb » Beiträge: 11 » Talkpoints: 1,10 »


Radiomusik läuft bei mir nie. Musik höre ich eigentlich nur dann, wenn ich etwas bewusst anhören möchte, und wenn, dann sind es meistens komplette CDs oder längere Musikstücke. Die Auswahl orientiert sich zum Teil an meiner Stimmung, aber auch zum Teil daran, dass ich über eine bestimmte Musik etwas gelesen habe und mir die Musik dann anhören will. Häufig höre ich klassische Musik, und dann höre ich eben eine bestimmte Sinfonie, z.B. von Beethoven. Wenn das Stück zu Ende ist, höre ich auch keine weitere Musik mehr.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2785 » Talkpoints: 528,86 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Bei mir ist es auch so. Es kommt sehr stark auf meine Emotionen an, deswegen ist Radio nichts für mich, da ich nicht selbst auswählen kann. :( Je nach dem verstärkt die Musik meine Emotionen zudem noch.

» AnnaP » Beiträge: 11 » Talkpoints: 0,82 »



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^