Kleidung von Kind für weiteres Kind aufbewahren

vom 12.01.2016, 10:52 Uhr

Ich habe zwei Jungen im Alter von fünf und drei Jahren. Mein fünf Jahre alter Sohn hat seit seiner Geburt ganz viele Kleidungsstücke von seinen Cousins erhalten, aus denen sie im Laufe der Jahre herausgewachsen sind.

Bis zur Kleidergröße 104 haben wir kaum neue Kleidungstücke neu kaufen müssen, außer natürlich Schuhe und Unterwäsche. Beide Cousins waren, genau wie er, Winterkinder. Von diesen Sachen hat auch mein jüngster Sohn noch einiges zum Anziehen bekommen und bekommt es auch immer noch. Ich finde es persönlich sehr praktisch, weil gerade Kleidung für Kinder sehr viel Geld kostet.

Ich kaufe auch sehr gerne Second-Hand ein. Besonders im Internet oder auf Flohmärkten bekommt man noch tolle Pullover, Hosen oder Jacken, die oftmals kaum getragen sind. Meine Kinder freuen sich über die neuen, wenn auch gebrauchten, Sachen immer sehr und haben sich bisher noch kein einziges Mal beschwert, dass die Sachen nicht nagelneu sind.

Wie seht ihr das? Vererbt ihr Kleidungstücke auch weiter oder kauft ihr sie ebenfalls auf Flohmärkten oder im Internet aus zweiter Hand? Oder sagt ihr, dass es bei euch immer neue Sachen sein müssen und eure Kinder keine gebrauchte Kleidung tragen sollen.

» Liana » Beiträge: 816 » Talkpoints: 12,72 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich finde das sehr sinnvoll, wenn man Kleidung weiter gibt. Ich bin so aufgewachsen und kenne das auch nicht anders. So habe ich früher als Kind Kleidung von einer Cousine väterlicherseits (4 Jahre älter als ich) und einer Cousine mütterlicherseits (5 Jahre älter als ich) bekommen. Die Sachen waren immer in sehr gutem Zustand, kaum getragen, eben weil Kinder so schnell rauswachsen.

Wenn mir die Sachen nicht mehr gepasst haben, wurde das dann intern weitergegeben und wenn meinen Geschwistern nichts mehr gepasst hat, wurde das an zwei unterschiedliche Cousinen weitergegeben, die 4 und 6 Jahre jünger sind als ich.

Für mich ist das absolut normal und ich kenne das nicht anders. Ich finde das eher erschreckend, wenn die Sachen immer neu sein müssen und habe mich als Kind auch immer sehr gefreut, wenn ich "neue" alte Sachen bekommen habe. Teilweise waren nämlich Klamotten dabei, die mir meine Eltern so nie gekauft hätten.

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14703 » Talkpoints: -1,03 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ich bin auch damit aufgewachsen, dass die Kleidungsstücke von meinen älteren Geschwistern weitergeben wurden. Jedoch gab es dort keine Unterschiede ob es Jungen- oder Mädchenkleidung war, oder auch Schuhe wurden weiter gegeben. Das Resultat sieht man nun, da ich größere Füße als mein älterer Bruder habe aber seine Schuhe auftragen musste, habe ich nun eine Fußfehlstellung. Ebenfalls wurde ich auch in der Schule damals gehänselt wenn ich mit der eindeutigen Kleidung für Jungen dort angekommen bin.

Ich selbst habe einen Sohn, auch für ihr haben wir Babykleidung gebraucht erstanden auf diversen Flohmärkten und Onlineplattformen. Viele von den Bodys und Stramplern sind so hübsch, dass ich sie auf jeden Fall aufheben werde, falls es noch ein weiteres Kind geben sollte. Jedoch werde ich nicht den Fehler wie meine Eltern machen und solche Dinge wie Schuhe weiter geben oder meinen Sohn mit rosafarbener Bekleidung in die Schule schicken.

Für mich selbst habe ich auch schon Bekleidung gebraucht gekauft, da ich aber ohnehin nicht viel Klamotten besitze beschränkt es sich nur auf wenige Dinge. Meistens habe ich Jacken und Mäntel gebraucht gekauft, denn neu sind diese mir mit mehreren hundert Euro ehrlich gesagt zu teuer. Und wenn die Sachen noch in Ordnung aussehen, dann sage ich mir auch warum nicht. Trotzdem wasche ich alles vorher gründlich durch bevor ich die gebrauchten Sachen in meinen bzw. dem Kleiderschrank von meinem Sohn hänge.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19462 » Talkpoints: 3,71 » Auszeichnung für 19000 Beiträge



Gerade jetzt am Anfang haben wir doch einige Sachen schon mal auf dem Flohmarkt gekauft. Die waren alle so gut wie neu, da man ja in dem Alter wahnsinnig schnell wächst. Wobei wir auch einiges gebraucht und neu geschenkt bekommen haben. Ich finde auftragen der Kleidung bei einem weiteren Kind der eigenen Familie dennoch nicht immer gut.

Man muss eben sehen, dass die Kleidung noch schön ist und vor allem muss man dann auch sehen, dass es passt. Also ich würde nun keine Sachen für Jungen einem Mädchen geben wollen und so weiter. Ich denke, dass ich ein paar Teile meines Kleinen behalten werde, aber den Rest werde ich wohl weiterverkaufen und damit anderen Menschen eine Freude machen. Ich denke, dass da einige Sachen für den Flohmarkt zusammen kommen werden und dass sich das dann schon lohnt, weil man es eben schnell los ist.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 36209 » Talkpoints: 5,59 » Auszeichnung für 36000 Beiträge



Ich habe zwei Winterkinder die Ende Jänner und Anfang Februar zur Welt kamen. Bei der großen habe ich noch sehr viel Kleidung zum Ausborgen bekommen das war echt praktisch. Von dem her habe ich nicht mehr so viel gekauft, das musste ich jetzt dann bei der Kleinen machen. Dafür habe ich für die Kleine jetzt dann mehr als genug Kleidung da ich von den Freundinnen meiner Großen sehr viel bekomme. Das ist natürlich sehr super.

Da ich niemanden hab der die Kleidung nach meiner kleinen Maus geborgt haben will verkaufe ich sie über das Internet. Ich habe wirklich schon so viel Kleidung das ich ein paar Kinder ausstatten könnte. Ich war immer froh wenn ich etwas geborgt bekommen habe, aber manche wollen halt alles nur neu. Das einzige das ich habe ist das ich die Personen kennen möchte von denen die Kleidung ist. Keine Ahnung warum, aber Second Hand wäre für mich nichts. Also richtig in solchen Second Hand Geschäften einkaufen.

Benutzeravatar

» torka » Beiträge: 4361 » Talkpoints: 3,41 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ich würde das genauso handhaben und gute, intakte Kleidung für weitere Kinder aufbewahren. Allerdings finde ich Soraes Erfahrungen ziemlich abschreckend und befremdlich und würde das anders machen. Also ich würde die Kleidung nur vom jeweiligen Geschlecht auftragen lassen und Schuhe auch nur dann, wenn sie neuwertig sind. Meine Eltern haben immer sehr darauf geachtet, dass die Schuhe optimal passen und sich die Füße gesund entwickeln können: Daher ist es mir ein Rätsel, wie Eltern da so gleichgültig sein können und auf so etwas bei ihrem Kind gar nicht achten.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25030 » Talkpoints: 4,51 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Als Kind habe ich einige wenige Kleidungsstücke bekommen, die z.b. von einem meiner Cousins stammten, ja älter waren als ich. Das war dann vielleicht eine hochwertige Jacke oder auch mal ein T-Shirt. Ich muss aber sagen, dass ich diese Sachen meistens nicht gerne getragen habe, weil sie nicht dem entsprochen haben, was mir vom Aussehen her gefallen hätte. Meistens lief es dann so, dass die T-Shirts nur noch für weniger gute Anlässe genutzt wurden und die eine Jacke die ich mal von einem Cousin bekommen habe, hatte ich auch so gut wie nie an.

Je älter ich wurde, desto mehr habe ich mich dagegen gesträubt, Kleidung von anderen anzuziehen, obwohl es innerhalb der Familie war. Aber die Kleidungsstücke haben überhaupt nicht meinem Geschmack entsprochen und irgendwie fand ich das auch nicht schön, Sachen zu tragen, die vorher schon jemand anderes angehabt hat. Für mich ist es also, im Gegensatz zu anderen die hier beschrieben haben, nicht selbstverständlich, dass Kleidung weitergegeben wird und dass man die Klamotten von anderen Familienmitgliedern aufträgt.

Abgesehen davon, dass man nie weiß, ob dem Kind die beide gegebene Kleidung auch gefallen wird, ist es meiner Meinung nach wird das Kind schon unangenehm, zu wissen, dass das vorher jemand anderes getragen hat. Aus diesem Grund hätte ich nie im Leben Kleidung aus Second Hand Geschäften angezogen. Man bekommt doch heutzutage so günstig Kinderkleidung, für wenige Euro kann man T-Shirts oder Hosen kaufen und auch eine Jacke kostet doch nicht die Welt. Ich finde, das muss nicht sein, dass man dem Kind dann die getragen Klamotten der Geschwister andreht.

» Zitronengras » Beiträge: 8478 » Talkpoints: 73,01 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Kennen wir doch irgendwie alle oder? Ich bin damit aufgewachsen, dass ich Klamotten von Onkel, Cousins & Co getragen habe, aber auch viel neues bekommen habe. Meine Geschwister, Stiefgeschwister und mittlerweile Adoptivgeschwister haben auch teilweise alles von mir, wenn es noch gut und intakt war bekommen. So war das früher.

Heute ist das hoffentlich auch aufgrund der Nachhaltigkeit noch so. Man bedenke bitte, dass die Kleidung teilweise noch gut ist und daher auch kein Grund ist, sie wegzuwerfen! Doch ich kenne viele Mütter die sagen, nein mein Kind bekommt nichts Gebrauchtes. Lieber Neuware als Second Hand aus der Familie. Da muss ich immer schmunzeln, weil das genau die Weiber sind, die dann am Ende des Monats keine Kohle haben!

Ich finde es gut, wenn man die Kleidung solange nutzt wie es möglich ist. Und wenn es nur das fette Adidas T-Shirt für die Wohnung sein soll. Damit ist der Nachhaltigkeit auch schon viel getan und ich finde das in Ordnung. Ob nun als Schlafanzug, Klamotten für die Wohnung oder zum Sport. Mir egal, aber mich nerven die Eltern der Wegwerfgesellschaft an, die lieber neu kaufen, statt das gute Hemd vom Bruder weiter zu geben usw.

In der Jugend waren wir als Kids natürlich genervt, ich auch! Heute kapiere ich es dafür umso mehr, weil ich es auch selber bezahlen muss und mal richtig sehen konnte, was das alles eigentlich kostet und da wird einem wirklich ganz anders an manchen Stellen.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 3937 » Talkpoints: 27,05 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Also ich selber war auch immer froh, dass ich von Verwandten, Bekannten und Freunden Klamotten bekommen habe. Gerade, wenn die Babys noch klein sind, dann wachsen die und wachsen. Die haben oft dieselbe Größe nicht einmal einen ganzen Monat an. Manchmal überspringen sie sogar eine Größe.

So ist es mir bei meiner Tochter ergangen. Ich kaufte Klamotten in Größe 134, weil das die nächstgrößere Größe war. Sie hat aber nie hinein gepasst. Deshalb war ich umso mehr erleichtert, dass es wieder eine Freundin gegeben hatte, deren Kind einfach etwas älter war und deren Klamotten noch gut waren.

Ich denke mir, dass man sich sehr viel ersparen kann, wenn man Klamotten den Kindern weiter geben kann. Denn oft werden die wie gesagt selten getragen und man wäscht sie ja, die Kleidung. Vor allem wenn es innerhalb der Familie weiter gegeben wird, dann weiß man ja, dass man die Kleidung immer gut gepflegt hat. So denke ich, ist das moralisch schon gut vertretbar.

Eine Zeit lang habe ich selber von meiner Cousine immer Klamotten bekommen. Das hatte den Vorteil, dass auch Markenklamotten dabei waren, die ich wirklich gerne trug und mit denen ich dann angesagt aussah. Weil sie ihr nicht mehr passten, hat sie sie einfach mir geschenkt. Es waren dann meine absoluten Lieblingsklamotten.

Es gibt natürlich auch Kinder, die sich das ein Leben lang merken und vielleicht auch gehänselt werden. Aber im Prinzip ist es eine gute Sache, wenn man die Klamotten weiter gibt. Es schützt meiner Meinung nach auch die Umwelt.

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 8364 » Talkpoints: 35,78 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Ich habe zwei Mädchen die auch im Winter, mit vier Jahren Unterschied nur ein paar Tage voneinander, geboren wurden. Ich habe von der großen die gesamte Kleidung aufbewahrt. Eigentlich wollte ich sie einer Freundin weiter geben doch als wir uns zu einem zweiten Kind entschieden haben, habe ich alles in den Dachboden geräumt und aufbewahrt.

Beim zweiten Kind war ich dann froh, dass ich die ganze Kleidung wieder vom Dachboden räumen konnte und nicht alles neu kaufen musste. Zusätzlich bekomme ich noch von Freundinnen meiner Großen Kleidung sodass ich bis jetzt kaum etwas kaufen musste. Natürlich passt nicht alles und so muss ich hin und wieder eine Hose nach kaufen weil die Kleine eine komplett andere Figur hat, aber das meiste kann ich verwenden.

Benutzeravatar

» torka » Beiträge: 4361 » Talkpoints: 3,41 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Zurück zu Familie & Kinder

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^