Keine Cola auf Rasen trinken dürfen wegen Beschädigung?

vom 13.06.2018, 23:44 Uhr

Ich nehme diese Woche an einem Lauf teil, wobei das Ziel im Stadion liegt. In meiner Infobroschüre steht, dass Zuschauer oder auch Läufer, die sich dann im Stadion befinden, auf der Rasenfläche keine Cola trinken sollten, da der Rasen dadurch beschädigt werden würde. Alle anderen Getränke seien hingegen erlaubt.

Dass man keine Cola auf einem Rasen trinken darf, beziehungsweise sollte, habe ich noch nie in meinem Leben gehört. Ich vermute mal, dass der Rasen durch die Säure vielleicht in Mitleidenschaft gezogen wird, wobei da ja viele Leute extrem kleckern müssten. Wenn man da so pingelig ist, finde ich es verwunderlich, dass die Leute dafür aber scheinbar auf dem Rasen herumtrampeln dürfen. Habt ihr so etwas schon einmal gehört und findet ihr diese Regel nachvollziehbar?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 29370 » Talkpoints: 345,53 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Das habe ich auch noch nie gehört, aber ich kann mir schon vorstellen, dass die einstige Medizin Coca Cola schon negative Auswirkungen auf Rasenflächen haben kann. Meine Mutter meinte auch immer, ich sollte nur wenig Cola trinken, denn es würde mir sonst ein Loch in den Magen brennen.

» celles » Beiträge: 7591 » Talkpoints: 35,09 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Mich überrascht das ehrlich gesagt überhaupt nicht. Cola soll sogar als Reinigungsmittel für die Toilette taugen und gilt mehr oder weniger als "Geheimtipp". Da sieht man mal, wie ätzend die ganze Chemie in der Cola wirken kann. Dass der Mensch das mit seinem Magen noch verträgt ist schon erstaunlich, aber dass Gras oder die Mikroorganismen im Boden davon kalt gestellt werden kann ich mir sehr gut vorstellen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 22971 » Talkpoints: 2,25 » Auszeichnung für 22000 Beiträge



Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^