Jahreswagen finanzieren ohne Anzahlung

vom 05.01.2018, 19:49 Uhr

Wenn ich mir mal ein Auto kaufen sollte, dann würde ich mir schon ganz gern einen Jahreswagen kaufen. Welche Möglichkeiten hat man denn einen Jahreswagen aus einem Autohaus zu finanzieren? Könnte man sich denn einen Jahreswagen auch per Leasing anschaffen? Wichtig hierbei wäre für mich aber, dass diese Autofinanzierung ohne Anzahlung sein sollte. Hat sich von euch schon mal jemand einen Jahreswagen ohne Anzahlung finanziert und für welche Finanzierungsart habt ihr euch entschieden?

» FinanzScout » Beiträge: 1034 » Talkpoints: 4,63 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Je nach Marke und Modell gibt es immer Fahrzeuge, welche ohne Anzahlung und recht günstig zu finanzieren sind. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass ein Jahreswagen auch über ein Leasing Modell zu haben sein wird. Und Leasing ist sicher eben keine Finanzierung, weil am Ende der Leasingzeit das Auto zurückzugeben ist. Eine klassische Finanzierung ist aber dazu da, dass das Fahrzeug (eben in Raten) bezahlt wird.

Was die Frage bezüglich der Anzahlung angeht, muss bedacht werden, dass der Betrag der am Anfang nicht bezahlt wird, dann am Ende der Finanzierung zu bezahlen ist. Daher erspart man sich nichts und bezahlt für diesen Betrag am Ende auch noch Zinsen, weil ja der Gesamtbetrag finanziert wird. Daher ist es schon anzuraten, einen gewissen Betrag anzuzahlen. Fehlt einem das Geld, dann geht dies natürlich nicht.

Und ich bin natürlich auch der Meinung, dass das genau der Fall ist, für den Finanzierungen gedacht sind. Eventuell sollte man sich aber gerade beim Autokauf dann eher auf ein günstigeres, vielleicht sogar älteres gebrauchtes Fahrzeug konzentrieren und sich nicht nach einem Neuwagen oder Jahreswagen umschauen.

» derpunkt » Beiträge: 9897 » Talkpoints: 88,33 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Man kann doch alle Arten von Gebrauchtwagen finanzieren und dazu gehören natürlich auch Jahreswagen. Das habe ich auch schon mal mit einem Leasingrückläufer gemacht und den Wagen dann eben mit einem so genannten Anschlussleasing finanziert. Das kann man mit oder auch ohne Anzahlung machen, wobei sich das dann natürlich bei der Höhe der monatlich zu bezahlenden Leasingrate bemerkbar macht.

Benutzeravatar

» €uro » Beiträge: 138 » Talkpoints: 7,11 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^