Ist Westham in der Premier League verloren?

vom 24.02.2020, 22:15 Uhr

Der britische Erstligist Westham United hat es augenblicklich wahrlich nicht leicht. Denn er befindet sich auf einem Abstiegsplatz, gleichwohl man nach der Entlassung vom Trainer Manuel Pelligrini wohl auf bessere Zeiten gehofft hat.

Diese wurden leider nicht erhöht und das Nachholspiel gegen Jürgen Klopps Liverpool steht auch noch aus. Zur aktuellen Lage dürfte man von einer Niederlage ausgehen, wenn das Glück nicht auf Seiten von Westhams ist, was es für das Verlassen des Abstiegsplatz notwendig ist.

Doch auch letzte Saison war es zwischen drin immer mal wieder heikel, sodass ich mich als riesen Fan des Vereins frage, ob die Premier League aktuell etwas zu hoch ist? Oder ist es wirklich nur dem „Macher“ zu schulden, dass er nicht sieht, dass Westham einen Tapetenwechsel bis in die Vereinsführung benötigt, um nicht abzusteigen? Was denkt Ihr?

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 5111 » Talkpoints: 36,22 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Westham United hat aktuell einen Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz von gerade mal einem Punkt und deswegen muss man die Lage doch nicht so pessimistisch sehen. Das Spiel von Liverpool gegen Westham habe ich zufällig gesehen und da sah Westham keineswegs wie ein potenzieller Absteiger aus und mit dem 3:2 war das Resultat ja auch ziemlich knapp. Ob die Premier League für Westham United derzeit eine Nummer zu groß ist, das kann ich nur schwer beantworten, weil dazu sehe ich die Mannschaft zu selten, aber im diesjährigen Abstiegsrennen, da haben sie auch alle Fälle noch Chancen.

» linksaussen » Beiträge: 368 » Talkpoints: 188,88 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^