In aufregenden Situationen selbst fahren oder fahren lassen?

vom 28.06.2017, 08:57 Uhr

Ich muss sagen, dass es mir in manchen Situationen schon geholfen hat, selbst Auto zu fahren, wenn ich nervös war. Ich war dann ja doch abgelenkt, da ich mich aufs fahren und den Verkehr konzentrieren musste.

Allerdings ist das nicht immer der Fall. Wenn ich sehr aufgeregt bin, dann ist es auch oftmals doch besser, wenn ich jemanden habe, der mich fährt. Ich habe dann doch Bedenken, dass ich etwas im Verkehr übersehen könnte und irgendwie unachtsam bin und es zu einem Unfall kommen könnte.

Lasst ihr euch in aufregenden Situationen immer lieber fahren? Oder fahrt ihr grundsätzlich selbst, weil euch dies etwas ablenkt? Wie entscheidet ihr da, was gerade besser oder sinnvoller wäre? Kommt es auch darauf an, ob euch jemand fahren kann?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32238 » Talkpoints: -0,25 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Wenn ich aufgeregt oder nervös bin, dann fahre ich lieber nicht selbst. Es ist mir schon einmal passiert, dass ich etwas übersehen habe und ich war unachtsam, aber zum Glück ist nichts Schlimmes passiert. Leider lenkt mich das Fahren gar nicht ab. Wenn ich nervös bin, dann lässt mich mein Mann eigentlich nicht fahren. In diesen Situationen ist er derjenige, der das Auto fährt. Aber es ist besser so.

Benutzeravatar

» boho4ever » Beiträge: 10 » Talkpoints: 1,91 »


Beim Auto fahren bin ich immer definitiv auf das Fahren fokussiert. Als ich auf der Arbeit einen Anruf erhielt, dass meine Mutter im Krankenhaus ist, war das natürlich auch erstmal ein großer Schock. Meine Kollegen haben mir dann alle angeboten mich ins Krankenhaus zu fahren, was ich aber abgelehnt habe. Ich habe eine Weile gebraucht um mich zu beruhigen und kann auch ganz gut einschätzen, ob ich fahren kann oder nicht.

Ich bin absolut nicht gern Beifahrer, weil ich da schon schlechte Erfahrungen gemacht habe. Ich glaube das würde mich dann nur noch nervöser machen, wenn ich dann noch neben jemandem sitzen müsste und nur daran denke möglichst schnell ins Krankenhaus zu kommen. Wenn ich fahre kann ich den Gedanken etwas beiseite schieben und werde beim Fahren auch ruhiger.

Ich bin da nicht der Mensch, der sich aufregt oder wütend wird. Ich fahre also lieber selbst, wenn ich es absolut verantworten kann. Wenn es wirklich so wäre, dass nichts mehr geht, würde ich mich natürlich auch fahren lassen.

» Ela123 » Beiträge: 852 » Talkpoints: 0,48 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Wenn ich aufgeregt bin, dann drehe ich vollkommen frei. Das weiß mein Umfeld auch und bietet mir dann oft auch an, mich irgendwo hin zu fahren. Das ist für mich dann auch okay, denn ich weiß ja, dass ich unter Aufregung sehr anstrengend sein kann. In aufregenden Situationen fahre ich somit recht selten, manchmal muss ich, aber oft fährt mein Partner mich dann von A nach B.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 12026 » Talkpoints: 21,25 » Auszeichnung für 12000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^