Immer mehr Colasorten in Glasflaschen erhältlich?

vom 09.01.2018, 14:55 Uhr

Ich kann mich noch daran erinnern, wie es früher eigentlich nur die Marke Coca-Cola gab und wie inzwischen immer mehr Abwandlungen dazu gekommen sind. Es gibt viele billigere Varianten, die dann ausschließlich aus Plastikflaschen zu kaufen sind. Inzwischen gibt es unter anderem Afri-Cola, Mio-Mio-Cola und viele weitere Sorten in Glasflaschen. Einige dieser Marken kann man zwar auch in Plastikflaschen kaufen, aber einen Großteil erhält man nur in einer Glasflasche.

Ich frage mich, ob es sich hierbei um einen neuen Trend handelt oder warum die Hersteller ausgerechnet auf dieses Material einen so großen Wert legen. Gerade bei den Colasorten die neu auf den Markt kommen und eben etwas anders sind, ist mir dies verstärkt aufgefallen. Einige der Flaschen verfügen über einen Kronkorken, andere kann man immer wieder verschließen, um sich auch unterwegs mitnehmen zu können.

Könnt ihr euch erklären, woher der Trend kommt, Cola aus einer Glasflasche zu trinken? Findet ihr es angenehmer, Cola aus einer Plastik- oder einer Glasflasche zu trinken. Warum orientieren sich gerade neue Sorten von Cola-Herstellern an dem Glastrend?

Benutzeravatar

» Finja18 » Beiträge: 1296 » Talkpoints: 61,63 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich habe auch die Glasflaschen lieber, aber diese sind schon sehr schwer, wenn man sie auch noch nach Hause tragen muss. Dass es jetzt mehr davon in Glasflaschen gibt, ist vielleicht ein Zeichen dafür, dass man weg vom Plastik will. Plastikflaschen sind nicht nur schlecht für unseren Planeten, sondern haben auch einen nicht unbeachtlichen Abrieb beim Trinken.

» celles » Beiträge: 8066 » Talkpoints: 13,12 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Finja18 hat geschrieben:Könnt ihr euch erklären, woher der Trend kommt, Cola aus einer Glasflasche zu trinken?

Wenn man jetzt mal von Coca-Cola ausgeht, dann gibt es die schon weit über 100 Jahren und wurde damals auch schon aus Glasflaschen getrunken. Was daran jetzt ein neuer Trend sein soll, das erschließt sich mir nicht wirklich. Und warum verschiedene Cola-Hersteller wieder vermehrt zu Glasflaschen übergehen, mag vielleicht daran liegen, dass man den Mehrwegflaschen wieder mehr Bedeutung beimisst.

» Herr Krawuttke » Beiträge: 324 » Talkpoints: 15,90 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich persönlich finde, dass Cola in Glasflaschen einfach besser schmeckt als in Plastikflaschen. Deshalb kaufe ich meine bevorzugte Colasorte auch meistens in Glasflaschen, selbst wenn diese schwerer sind. Das ist mir ein angenehmerer Geschmack einfach wert.

Außerdem versuche ich zu Hause wieder mehr Plastik zu reduzieren und kaufe meine Getränke wieder mehr in Glasflaschen oder Dosen oder fülle sie in eine meiner wiederverwendbaren Flaschen ab und nehme sie dann mit. Das ist mit einer der wichtigsten Gründe, warum ich eher zu Glasflaschen greife als zu Plastikflaschen. Aber manchmal nehme ich dann doch eine Plastikflasche mit, weil sie sich besser transportieren lässt.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 10785 » Talkpoints: 32,85 » Auszeichnung für 10000 Beiträge



Glas ist natürlich besser für die Umwelt als Plastik. Glas kannst du beliebig oft wieder verwenden, während das Recycling von Plastik nicht beliebig oft funktioniert und dabei auch noch ein minderwertigeres Produkt heraus kommt. Und Mikroplastik und Plastikrückständen in den Getränken gibt es bei Glas auch nicht.

Mir fällt der Trend zu Glas nicht nur bei Cola auf sondern bei sämtlichen Limonaden von kleineren Herstellern. Ich glaube das hängt auch damit zusammen, dass Glasflaschen einfach hochwertiger wirken. Wenn du dann noch ein Etikett entwirfst, das irgendwie trendig, natürlich und hausgemacht wirkt hast du ein Produkt, für das Kunden bereit sind ein bisschen mehr zu bezahlen. Sie erwarten ja etwas besseres, besonderes zu bekommen.

Wenn ich die Wahl habe kaufe ich auf jeden Fall lieber Glas als Plastik, wegen der Umwelt. Aber ich kenne eben die Marketingidee, die dahinter steckt und vergleiche trotzdem Preise.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23338 » Talkpoints: 100,05 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Herr Krawuttke hat geschrieben:
Finja18 hat geschrieben:Könnt ihr euch erklären, woher der Trend kommt, Cola aus einer Glasflasche zu trinken?

Wenn man jetzt mal von Coca-Cola ausgeht, dann gibt es die schon weit über 100 Jahren und wurde damals auch schon aus Glasflaschen getrunken. Was daran jetzt ein neuer Trend sein soll, das erschließt sich mir nicht wirklich..

Es ging hierbei ja nicht um Coca-Cola, sondern um die anderen Colahersteller. Das Coca-Cola schon lange In Glasflaschen produziert wurde schrieb der Theradersteller ja. Sie kannte nur eben die Nachahmer nur aus Plastikflaschen und das geht mir ähnlich.

Aber auch generell fand ich gab es Cola früher nur selten in Glasflaschen. Auch bei Coca-Cola überwog in meiner Erinnerung schon immer die Plastikflasche, nur eben bei Coke die Mehrwegflasche und bei den anderen die Einwegflasche. Ich denke aber dass es hier vor allem bei alternativen Anbieter wie Afri-Cola oder Fritzcola und ähnlichen Anbietern darum geht eher ein junges hippes Publikum anzusprechen und denen die vermeintlich bessere und gesündere Cola anzubieten. Und da in der Kosumentengruppe auch Umweltschutz ein zunehmend wichtigeres Kaufargument wird, dürfte gesunde Cola in Plastikflaschen irgendwie nicht so richtig überzeugend sein.

Von daher denke ich, dass es einfach Teil einer Marketingstrategie ist mit den Glasflaschen auch noch ein Stück Nachhaltigkeit mit zu verkaufen um damit bessere Absatzchancen zu haben. Zumal diese Colasorten ja nicht für 20 oder 30 Cent pro Liter zu bekommen sind, sondern deutlich teurer sind. Da suggeriert dann vielleicht die Glasflasche auch noch ein vermeintlich bessere Qualität.

» Klehmchen » Beiträge: 4622 » Talkpoints: 688,89 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ich habe noch nicht so wirklich darauf geachtet, in welcher Form und Verpackung die Konkurrenzprodukte zu Cola verkauft werden, denn ich selber kann dem Getränk vom Geschmack her einfach nicht viel abgewinnen und kaufe deshalb weder das Original noch Nachahmervarianten für mich selbst. Lediglich für meinen Freund hole ich ab und an eine Flasche, aber da greife ich eigentlich stets auf die klassische Coca Cola in PET-Flaschen zurück.

Ich weiß, dass es mittlerweile einige alternative Cola-Hersteller gibt, die auf Prädikate wie "Bio" und "Vegan" Wert legen und der Umwelt zuliebe deswegen auch Glasflaschen in den Handel bringen. Außerdem sind Glasflaschen optisch und vom Feeling her oftmals angenehmer und wirken hochwertiger, sodass ich mir vorstellen kann, dass manche unbekannteren Produzenten sich dadurch mehr Aufmerksamkeit erhoffen. Cola-Abwandlungen von Discounter-Eigenmarken habe ich hingegen noch nie in Glasflaschen gesehen, wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich vielleicht einfach nicht genau genug hingeschaut habe.

Ich selber finde zwar schon, dass der Geschmack eines Getränks in Glasflaschen oftmals besser ist, aber aufgrund der höheren Praktikabilität in Sachen Transport und Wiederverschließbarkeit neige ich trotzdem zum Kauf der Plastikflaschen. Das wird sich auch in Zukunft nicht ändern.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6213 » Talkpoints: 960,86 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



MaximumEntropy hat geschrieben:Cola-Abwandlungen von Discounter-Eigenmarken habe ich hingegen noch nie in Glasflaschen gesehen, wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich vielleicht einfach nicht genau genug hingeschaut habe.

Du bist zu jung. :D River Cola gab es früher in Einweg-Glasflaschen. Das hat ALDI als Recyclingflasche bezeichnet. Damals waren nach River Cola die Zähne für Stunden total rau und die Flasche hatte ein Etikett aus bedrucktem Schaumstoff, damit die Pullen im nackten Karton den Transport überlebten. Aber damals gab es den Big Mac auch noch im Styroporkarton und Fantaflaschen waren aus Braunglas. :lol:

» cooper75 » Beiträge: 11504 » Talkpoints: 491,78 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Vom Trinken selber finde ich den Unterschied gar nicht so schlimm, aber wenn man mal an die Umwelt denkt sind Flaschen natürlich besser und so kaufe ich mir die auch nur in der Flasche, wenn ich mal welche trinken möchte. Meine Lieblingscolasorte gibt es auch nur in einer Flasche, weswegen sich die Frage gar nicht so sehr stellt.

Was mich aber regelmäßig nervt ist, dass man das dann auch nicht überall wieder abgeben kann, weil es noch zu wenige sind, die da mitmachen. Ich würde es begrüßen, wenn mehr Unternehmen auf Glas umstellen würden und das meine ich auch ganz generell, beispielsweise auch beim Joghurt, da gibt es leider immer noch zu wenige Sorten im Glas.

Ich finde es auf jeden Fall gut, dass die Unternehmen nun auch ein bisschen am Umdenken teilhaben, auch wenn da noch sehr viel mehr Potenzial vorhanden ist und noch viel Luft nach oben ist. Man sollte da noch deutlich bessere Schritte machen und umweltfreundlicher werden. Es nervt, dass man teilweise gar keine Auswahl mehr hat, wenn man auf unnötige Verpackungen verzichten will.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40143 » Talkpoints: 36,93 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^