Immer Lob fürs Essen erwarten?

vom 21.09.2016, 15:03 Uhr

Ich muss sagen, dass ich eigentlich kein Lob erwarte, wenn ich für Gäste koche. Es freut mich natürlich, wenn mir dann jemand sagt, dass ich gut gekocht oder gebacken habe oder die Gäste dann einen Nachschlag wünschen. Auch bei meinem Partner erwarte ich nicht für jede Mahlzeit ein Lob. Ich freue mich dann umso mehr, wenn ich mal ein Lob erhalte und weiß, dass dies eben auch so gemeint ist.

Allerdings habe ich eine Freundin, die regelrecht beleidigt ist, wenn sie nicht für ihre Kochkünste gelobt wird. Sie wird dann richtig unausstehlich und zickig. Ihr Partner musste wohl schon öfter darunter leiden und hat sich nun angewöhnt immer zu sagen, dass ihr Essen sehr lecker wäre oder eben was ihm besonders geschmeckt hat.

Würdet ihr für eure Koch - oder Backkünste immer gelobt werden wollen? Könntet ihr ein Lob noch ernst nehmen, wenn ihr dies immer oder ständig hören würdet? Findet ihr das Verhalten meiner Freundin da übertrieben? Seit ihr auch beleidigt, wenn ihr kein Lob für das Essen bekommt?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32251 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Natürlich freue ich mich, wenn ich für andere Menschen etwas koche und wenn es diesen dann schmeckt und ich vielleicht auch gesagt bekomme, dass ich gut gekocht habe. Aber zwingend erwarte ich das nicht und wenn etwas nicht so gut schmeckt, dann darf man mir das gerne auch sagen. Gerade dann, wenn man täglich für den Partner etwas kocht, dann finde ich es ziemlich übertrieben, dann wirklich immer ein Lob zu erwarten. So ein eingefordertes Lob würde ich sowieso nicht ernst nehmen.

» Barbara Ann » Beiträge: 28118 » Talkpoints: 93,83 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Ich empfinde es nicht als Beleidigung, wenn man ein Lob nicht ausspricht. Leere Teller sprechen doch schon für sich, wenn das Essen nämlich schlecht wäre und es jemanden nicht schmeckt, dann würde er es auch nicht aufessen. Natürlich ist es immer netter, wenn man auch verbal dafür gelobt ist, aber ein zwangsläufiges Muss ist das für mich jedenfalls nicht.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19472 » Talkpoints: 9,68 » Auszeichnung für 19000 Beiträge



Ich erwarte nur dann ein Lob für das Essen, wenn ich mir sehr viel Mühe damit gegeben habe und wenn es wirklich ganz besonders lecker schmeckt. Wenn ich einfach nur Spaghetti mit Tomatensauce koche, dann erwarte ich sicherlich kein Lob. Wozu auch, damit kann man ja nicht so viel falsch machen.

Ich würde das irgendwann nicht mehr ernst nehmen können, wenn ich ständig bei jedem Essen immer nur Lob bekommen würde. Ich finde es viel schöner, wenn man nur ab und zu ein Lob bekommt, welches wirklich ernst gemeint ist und von Herzen kommt.

Ich bin nicht beleidigt, wenn ich mal kein Lob bekomme und finde das auch nicht schlimm. Ich finde solche Personen wirklich extrem anstrengend, die auch noch dafür gelobt werden wollen, wenn sie ein Brot geschmiert haben. Irgendwann reicht es ja auch. Warum wollen manche Menschen denn immer hören, wie toll sie denn sind?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31919 » Talkpoints: 77,37 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Man sieht doch auch ob es den Gästen schmeckt oder nicht anhand der Teller. Jeder kann mal daneben liegen und deswegen würde ich mir auch keine weiteren Gedanken machen. Das ist dann eben so und daraus würde ich auch kein Problem machen. Ich erwarte also kein Lob für mein Essen und sehe durchaus auch so, ob es meinen Gästen gefallen hat.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40390 » Talkpoints: 14,92 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Manchmal wünsche ich mir schon Lob für ein Essen, das ich zubereitet habe. Das ist zwar nicht immer der Fall, aber ich fände es manchmal schon nett. Von Gästen verlange ich es nun nicht, aber mein Partner sitzt manchmal da, haut sich an die Brust und meint sein Essen wäre wieder großartig. Da würde ich es mir öfters wünschen, dass er mein Essen auch mal geil fände, anstatt immer nur zu sagen, dass das von mir zubereitete Essen okay wäre. Das trifft mich manchmal schon etwas.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 10937 » Talkpoints: 65,79 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Ein Lob erwarte und verlange ich von niemandem, den ich bekoche. Wenn mein Essen gut ankommt und ich dafür Zuspruch erhalte, dann freut mich das sehr und bedeutet mir auch etwas; aber wenn ich weiß, dass nur leere Floskeln ausgesprochen werden, damit ich nicht beleidigt oder enttäuscht bin, dann hat das Lob für mich auch keinen Wert. Auch finde ich, dass es keine Lobeshymnen verdient, wenn ich einem hungrigen Gast ganz spontan einen Toast mit Käse oder einen Teller Nudeln mit Pesto mache, da das keine besonderen Kochkünste voraussetzt.

Was man hingegen meiner Meinung nach schon von einem Gast, den man bewirtet, verlangen darf, ist ein schlichtes "Dankeschön". Immerhin nehme ich mir die Zeit und stelle die Verköstigung zur Verfügung, ohne eine großartige Gegenleistung dafür zu erwarten. Das kann man doch würdigen und zwar egal, ob es sich nun um ein aufgewärmtes Fertiggericht oder ein sterneverdächtiges Meisterwerk aus der hauseigenen Küche handelt.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6365 » Talkpoints: 855,54 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Ich erwarte kein Lob für meine Kochkünste, aber ich freue mich natürlich wenn meinen Liebsten etwas besonders gut schmeckt und sie mir das dann auch sagen. Ein tägliches "Gut schmeckts" kann ich zwar stimmen, aber irgendwie wird das dann so alltäglich, dass ich persönlich es nicht mehr als besonders Lob empfinden würde sondern als eine Standardfloskel wie "Guten Morgen" etc..

Was ich allerdings gar nicht leiden kann ist, wenn Kind & Mann an Kleinigkeiten des Essens herumnörgeln. Ich bin durchaus Kritikfähig , aber manchmal hat das in der Vergangenheit echt überhand genommen. :lol:

» EngelmitHerz » Beiträge: 221 » Talkpoints: 6,45 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^