Im Haushalt Kühlschrank mit Glastür nutzen?

vom 10.01.2017, 19:25 Uhr

Ich kenne eigentlich nur Haushalte, die einen normalen Kühlschrank haben, in die man eben nicht hineinsehen kann. Heute habe ich jedoch in einer Küche von ganz normalen Leuten einen großen Kühlschrank mit Glastür gesehen. Bei diesem konnte man eben schon direkt sehen, was alles drin ist und wie ordentlich oder auch unordentlich die Sachen darin gelagert werden.

Bisher kenne ich solche Kühlschränke mit Glastür nur aus dem Imbiss oder auch aus Läden, die eben gekühlte Getränke anbieten und so dem Kunden direkt zeigen, welche denn angeboten werden und auch verfügbar sind. Ich finde das für Geschäfte oder Restaurants auch völlig sinnig. Aber in meinem eigenen Haushalt würde ich doch eher eine Tür vorziehen, durch die man nicht direkt ins Innere sehen kann.

Nutzt ihr in eurem Haushalt einen Kühlschrank mit Glastür? Findet ihr das schöner? Könntet ihr euch so einen Kühlschrank für euch selbst vorstellen? Oder gehört ein Kühlschrank mit Glastür für euch auch eher in ein Geschäft oder Restaurant?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32246 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Man sieht diese Kühlschränke mit Glastüren ja immer in Schnellrestaurants soweit ich weiß. Manchmal auch in Supermärkten, wo dann eisgekühlte Getränke präsentiert werden. Für mich wäre das aber ehrlich gesagt überhaupt nichts und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass diese Kühlschränke so praktisch sind.

Zu erst einmal ist Glas ein Stoff, wo man ziemlich viel Schmutz sieht. Sobald man also Haustiere hat, die ihre Nasen an das Glas drücken oder kleine Kinder, die auf der Glasfläche mit ihren angesabberten Fingern "malen" sieht das schon wieder unschön aus. Außerdem kann ich mir auch nicht vorstellen, dass diese Geräte so sparsam sind was Stromverbrauch angeht.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,26 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Ich habe so einen Kühlschrank für private Küchen bisher nur einmal in einem Küchenstudio gesehen. Die Tür war nicht komplett durchsichtig sondern leicht gefrostet und das sah in dieser Modellküche zusammen mit anderen Glaselementen und der Dekoration auch richtig schön und modern aus. Wenn man sich allerdings die schicken Dosen in dem Kühlschrank und das strategisch geschickt platzierte Plastikobst weg denkt und durch mein Kühlschrankchaos ersetzt dann leidet die Optik schon gewaltig. :lol:

Was mich auch extrem gestört hätte wären die fehlenden Fächer in der Tür. Sicher kann man Getränke auch woanders unterbringen, aber in der Tür ist das einfach am praktischsten, weil man da am einfachsten dran kommt. Und im Gegensatz zu anderen Lebensmitteln holt man Getränke ja recht oft aus dem Kühlschrank. Das Glas soll übrigens genauso gut isolieren wie andere Materialien auch. Ist wahrscheinlich mindestens dreifach verglast wie moderne Fenster auch.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 24941 » Talkpoints: 159,37 » Auszeichnung für 24000 Beiträge



Ich habe einen Kühlschrank dieser Art noch in keinem privaten Haushalt entdeckt und würde mir auch keinen solchen zulegen. Dafür ist es in meinem eigenen Kühlschrank, insbesondere nach einem Großeinkauf zu Wochenbeginn, doch wirklich zu unordentlich, weil man teilweise Lebensmittel in nicht dafür vorgesehene Fächer quetschen oder kunstvoll aufeinander stapeln muss, um alles halbwegs sicher unterzubringen.

Mich selbst stört das nicht, solange ich nur den Überblick behalte, welche Nahrungsmittel vorhanden sind und in welcher Reihenfolge ich sie aufgrund des MHDs aufbrauchen muss, aber wenn nun jeder Besucher direkt sehen könnte, was sich in meinem Kühlschrank befindet und wie ich es - möglicherweise in Zeitnot - einfach lieblos dort hineingestopft habe, wäre mir das durchaus recht unangenehm.

Außerdem hat Glas die unangenehme Eigenschaft, dass sich darauf schnell Fingerabdrücke oder Schlieren bilden, wenn man mit den Händen oder den Lebensmitteln drankommt. An Fenstern stört mich das nicht so sehr, dass ich immer sofort mit dem Putztuch hinterherlaufe, aber beim Kühlschrank fände ich das schon irgendwie unappetitlich, da es sich ja um einen Lagerplatz für mein Essen handelt. Ich hätte also dauernd das Bedürfnis, die Glasflächen sauber zu halten und abzuwischen, und das wäre mir auf Dauer zu nervig und anstrengend. Lieber reinige ich meinen Kühlschrank in regelmäßigen Abständen, habe dazwischen dann aber meine Ruhe.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7148 » Talkpoints: 849,42 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich habe mal beim Bäcker gearbeitet und dort gab es im Arbeitsbereich auch einen Kühlschrank mit einer Glastür. Schon da fand ich das furchtbar unpraktisch und privat würde ich sicherlich nicht wollen, dass ich ständig diese Scheibe reinigen muss um etwas zu sehen und dann noch alles perfekt ordentlich hineinlegen muss, weil es sonst nicht gut aussieht. So eine Scheibe beschlägt ja schnell oder es läuft Wasser entlang, weswegen man das dann auch immer schnell sauber machen muss.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 41543 » Talkpoints: 9,84 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Nein würde ich nicht benutzen. Glas isoliert zwar, aber nicht so gut wie eine vollwertige Isolierung mit einem weiteren Deckmaterial und entsprechend verbrauchen diese Geräte dann auch mehr Energie, als wenn man einen konventionellen Kühlschrank auch verwendet.

Im Supermarkt und im Schnellimbiss mag das noch Sinn machen damit die Kunden das ganze auch sehen ohne direkt jede Minute die Tür dauerhaft aufzumachen und zu sehen was im inneren ist. So wird das ganze nur kurz geöffnet. Aber Zuhause sollte man schon wissen, was man in seinem Kühlschrank hat und das ganze nicht als Sichtscheibe zu brauchen.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19474 » Talkpoints: 10,79 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Ich kenne solche Kühlschränke ebenfalls nur aus Schnellrestaurants oder Bäckereien. Da finde ich es auch durchaus sinnvoll, aber für den privaten Gebrauch eher nicht. Sicher ist es mal etwas anderes, aber ich fände es nicht wirklich nützlich, wenn jeder in meinen Kühlschrank direkt hinein sehen könnte, der bei mir zu Besuch ist. So ordentlich ist er auch nicht und außerdem weiß ich selber auch so, was darin ist und ich muss nicht von außen schon hineinsehen können.

» Barbara Ann » Beiträge: 28341 » Talkpoints: 31,85 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Ich kenne solche Glastür-Kühlschränke auch nicht in privaten Haushalten und könnte es mir nur vorstellen, wenn die gesamte Küche so offen und "durchsichtig" gestaltet ist und ein "normaler" Kühlschrank dazu einfach nicht ins Bild passen würde.

Ich bin generell auch ein sehr chaotischer Mensch und möchte meinen Kühlschrankinhalt nicht so öffentlich präsentieren. Bei einer Bekannten könnte ich mir das wiederum schon vorstellen. Die verpackt alles ganz ordentlich in bunten Dosen, Fächern und Schälchen sodass da sicher ein aufgeräumtes Bild entstehen würde.

» EngelmitHerz » Beiträge: 1806 » Talkpoints: 50,06 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich kenne solche Kühlschränke auch nicht in privaten Haushalten, sondern nur von der Gastronomie oder aus dem Supermarkt. Für mich wäre das aber auch absolut nichts und ich würde so einen Kühlschrank auf keinen Fall haben wollen. Ich kann da keine Vorteile drin erkennen und optisch finde ich das auch nicht so toll.

Mich würde es extrem stören, dass alles so extrem ordentlich im Kühlschrank sein müsste, da es sonst blöd aussieht. Mir ist Ordnung im Kühlschrank durchaus wichtig und ich putze meinen Kühlschrank auch regelmäßig und ordne und sortiere alles sauber ein. Trotzdem sieht es einfach nicht perfekt aus. Ich denke, dass das auch schwer machbar ist, wenn man so viele verschiedene Dinge im Kühlschrank hat, also Flaschen, Milchkartons, Eier, Gemüse, Aufschnitt und Tupperdosen.

Wenn ich etwas aus dem Kühlschrank holen will, dann weiß ich durch meine Ordnung eigentlich immer sofort, wo ich was finde, auch wenn mein Kühlschrank recht groß und meistens auch gut gefüllt ist. Mir würde eine durchsichtige Tür also nicht dabei helfen, das zu finden, was ich suche. Ich mache die Tür auf und suche höchstens ein paar Sekunden und nehme mir das, was ich brauche.

Ansonsten bin ich ohnehin niemand, der bei Langeweile die ganze Zeit den Kühlschrank aufreißt, um sich etwas herauszunehmen oder auch nicht. Wenn ich etwas snacken will, was ohnehin eher selten vorkommt, nehme ich mir einen Müsliriegel, ein Stück Obst oder ein paar Cracker, aber eben nichts aus dem Kühlschrank.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 33521 » Talkpoints: 34,59 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Ich würde mir einen Kühlschrank mit Glastür niemals zulegen. Mir reicht schon unser Glastisch im Wohnzimmer, auf dem man jeden Schmier und Staub sieht. Mittlerweile habe ich eine Tischdecke darauf, weil ich ihn nicht dauernd putzen möchte. Außerdem möchte ich nicht, dass jeder sieht, wie unordentlich ich meinen Kühlschrank manchmal einräume. Die fehlenden Fächer in der Türe sind auch ein Argument. Ich verstaue da ziemlich viel, von Milch über diverse Soßen in Gläsern und Tuben bis hin zu Marmelade und Eiern.

Glas ist doch nur dann sinnvoll, wenn man das sehen möchte, was sich dahinter verbirgt, wie etwa bei einer Vitrine. Aber den Inhalt meines Kühlschranks möchte ich nicht jedem zeigen. Glas kann ja auch zerkratzen, zumindest das Glas, aus dem mein Wohnzimmertisch besteht. Außerdem ist Glas ziemlich hart, also absolut nicht für Haushalte mit Kindern geeignet.

» blümchen » Beiträge: 466 » Talkpoints: 75,02 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^