Hochzeitsfoto von anderem Paar für das eigene halten?

vom 02.10.2017, 08:38 Uhr

Vor ein paar Tagen war ich bei Freunden zum Geburtstag eingeladen. Meine Freundin hat dann auch von ihrer Mutter ein Hochzeitsfoto von ihrer eigenen Hochzeit geschenkt bekommen, dass diese mit Bilderrahmen verschenkte. Meine Freundin hat sich sehr gefreut und meinte, dass sie nun endlich ein Hochzeitsfoto von sich hätten und dies ja aufhängen könnten.

Ihr Mann meinte darauf ganz erstaunt, dass sie doch oben im Flur ein Hochzeitsbild hängen hätten. Meine Freundin war daraufhin sehr empört und sagte, dass sich um das Hochzeitsfotos ihrer Bruders handeln würde, auf dem sie und ihr Mann eben auch mit drauf wären. Und fragte ihre Mann, wer denn auf dem Foto wohl das Brautkleid tragen würde, sie oder ihre Schwägerin. Der Mann zuckte daraufhin nur die Schultern und sagte nichts mehr.

Meine Freundin hat sich ziemlich darüber aufgeregt und meinte, wie blind und ignorant man denn sein müsste, um eben nicht zu sehen, dass es sich nicht um die eigenen Hochzeit auf dem Bild handeln würde. Ich muss sagen, dass die übrigen Geburtstagsgäste dies ganz lustig fanden und es auf die Zerstreutheit des Mannes meiner Freundin geschoben haben.

Wie würdet ihr reagieren, wenn euer Partner ein anderes Hochzeitsfoto für das eigenen halten würde? Meint ihr, dass jemand wirklich so ignorant sein kann? Oder das einfach nicht gesehen hat, weil er das Foto nicht besonders beachtet hat? Wie würdet ihr als Partner darauf reagieren? Wärt ihr da auch sauer oder sogar gekränkt?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 30258 » Talkpoints: 2,10 » Auszeichnung für 30000 Beiträge



Was ein Drama! Nur weil man das Bild nicht bis ins letzte Detail kennt und dem auch keine besondere Beachtung schenkt, ist man direkt der Buhmann. Hier ist es doch ganz klar, ihm ist das komplett Wurst ob ein Bild von der Hochzeit im Flur steht und an der Wand hängt und für sie scheint es das größte zu sein.

Da gehen die Interessen doch schon auseinander und Männer ticken und denken anders als Frauen, Tunnelblick nennt man das. Da kommt es auch mal vor, dass sie die Butter nicht im Kühlschrank finden weil sie hinter etwas anderem stehen und da der Mann nicht nach sieht. Gleiches auch bei den Bildern die ach so wichtig sind, und nur beiläufig angesehen werden und nicht bis ins letzte Detail abgespeichert werden, wie es bei Frauen der Fall ist.

Mich würde das komplett kalt lassen und auch nicht interessieren. Mal davon abgesehen, dass ich darauf keinen Wert lege Bilder von mir im Haus aufzuhängen und von anderen in ihrem Brautkleid, das mir auch nicht bis ins letzte Detail mehrmals anschauen würde oder das überhaupt bräuchte. Da nehme ich dann eher die Position des Mannes ein, der zwar weiß das da ein Bild mit Hochzeitsfummel hängt, aber der Rest komplett unerheblich ist.

Männerhirne funktionieren anders als die von Frauen und daher ist es auch teilweise schwer das andere Geschlecht zu verstehen. Aber man muss sich doch nicht wegen jedem Furz so künstlich aufregen, wie das hier der Fall ist. Immerhin wusste er wenigstens noch, dass irgendwo im Haus ein Bild mit einem Hochzeitsfummel hängt, da scheitert es schon an den meisten Männern die sich damit gar nicht befassen und so etwas auch nicht abspeichern. Das künstliche Aufregen von ihr finde ich einfach nur lächerlich und witzlos wie auch unnötig. Ist es ihr wichtig, dann soll sie ihr Bild an die Wand tackern aber auch nicht meinen, dass sich ihr Mann das dann großartig merkt.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19464 » Talkpoints: 5,24 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Sich wegen so etwas aufzuregen und daraus ein Drama zu basteln ist für mich nur ein Zeichen von Langeweile. Man hat nicht immer die Zeit oder die Lust ein Foto bis ins kleinste Detail anzuschauen und sieht es eher oberflächlich an. Dabei können Verwechslungen eben passieren.

Seien wir ehrlich - nachts sind alle Katzen grau und die meisten Bräute tragen alle weiß. Verwechslungen können passieren. Mich würde das kalt lassen und ich würde das gar nicht persönlich nehmen oder beleidigt reagieren. Ich habe besseres zu tun als daraus einen Skandal zu stricken.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 28508 » Talkpoints: 0,43 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Scheint ja eine sehr harmonische und glückliche Beziehung sein wenn die Frau ihren Mann wegen so einer Kleinigkeit gleich als „blind und ignorant“ bezeichnet. Man sollte meinen das man spätestens nach der Hochzeit sich wegen solchen Unwichtigkeiten nicht mehr aus der Ruhe bringen lassen sollte. Natürlich würde ich es auch nicht gerade toll finden wenn mein Mann das Foto eines anderen Paares als unser eigenes hält, aber ich würde sicher kein solches Drama draus machen. Vermutlich würde ich wie der Rest der Feier einfach darüber schmunzeln. Zumindest würde ich meinen Mann auf keinen Fall für den anderen Gästen beleidigen.

Außerdem glaube ich nicht das jeder Mann alle Hochzeitsfotos kennt die so gemacht wurden. Männer merken sich so etwas tendenziell eher schlechter als Frauen. Wenn sich der Mann aus dem Beispiel das Foto genau angesehen hätte, hätte er sicher gesehen das es sich nicht um sein eigenes Hochzeitsfoto handelt. Aber im Alltag sieht man sich eben nicht immer alles so genau an. Ich finde also das die Frau ein wenig übertrieben hat.

» Anijenije » Beiträge: 2293 » Talkpoints: 82,29 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Zurück zu Liebe, Flirt & Partnerschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^