Harnsteine beim Hund - welche Symptome fallen auf?

vom 17.08.2019, 23:48 Uhr

Da ich Mal eine Katze hatte, die Urin im Blut hatte, weiß ich noch ganz genau, was für Verdachtsmomente aufgetreten sind. Am Ende kam heraus, dass es aber ein Nierenschaden war und keine Harnsteine. Da habe ich damals schon ganz schön verdutzt geguckt, um ehrlich zu sein.

Doch wenn ich das Thema Harnsteine im Web eingebe, kommen da immer so ganz unterschiedliche Erfahrungen und Symptome heraus. Da frage ich mich manchmal, woran ein Hundebesitzer zum Beispiel erkennen soll, ob der Vierbeiner an Harnsteine leidet, wenn nicht Blut im Urin ist.

Angeblich steht zum Beispiel im Web, dass der Hund dann viel „Pipi“ müsse. Ältere Hund müssen das aber auch. Blut im Urin ergibt ja für mich noch Sinn. Doch die anderen Symptome im Web, kommen mir manchmal etwas zu hoch gegriffen vor. Zumal es auch heißt, dass nicht immer Blut im Urin zu erkennen ist, da ja auch nicht jeder Besitzer ständig den Urin kontrolliert.

Woran soll ein Hundebesitzer jetzt zum Beispiel erkennen, ob der Vierbeiner Harnsteine haben könnte? Also welche Symptome habt Ihr da zum Beispiel an Eurem Tier entdecken können oder welche Symptomatiken kennt Ihr?

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4874 » Talkpoints: 49,60 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Zurück zu Haustiere

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^