Habt ihr schon wichtige Arbeitsutensilien verloren?

vom 24.04.2019, 05:40 Uhr

In den Medien wird gerade der Fall eines Mitarbeiters thematisiert, der einen streng geheimen Smartphone-Prototypen im ICE verloren hat und das Gerät nun sogar mit Finderlohn gesucht wird. Das stelle ich mir durchaus peinlich vor für den Mitarbeiter.

Habt ihr persönlich schon mal wichtige Arbeitsutensilien irgendwie verloren oder sind diese anderweitig abhanden gekommen? Gab es dadurch Probleme auf der Arbeit bzw. mit dem Chef? Um was ging es dabei? Oder arbeitet ihr nicht mit so wichtigen Dingen, dass ein Verlust nicht weiter tragisch wäre?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich habe mal gedacht, dass ich sehr wichtige und vertrauensvolle Unterlagen verloren hätte, diese 2 Stunden haben mir schon gereicht.

Ich bin damals frisch und jung in einem verantwortungsvollen Job gekommen und bin bei einem meiner ersten Projekte zu einem Mandanten gefahren mit Aktentasche, Unterlagen, Ordnern, Laptop etc., und als ich zurückkomme und alles auspacke, fehlt eine Mappe, in der die wichtigsten Unterlagen waren.

Ich habe Blut und Wasser geschwitzt, einen Kollegen eingeweiht und gesucht. Den Mandanten angerufen, das Auto umgekrempelt usw. Ich wollte gleich zum Chef gehen, mein Kollege hielt mich davon ab, er meinte, das sei in ein paar Stunden auch noch früh genug. Und letztendlich befand sich die Mappe in der Aktentasche, da war das Innenfutter gerissen und da war diese Mappe reingerutscht.

» Maysen » Beiträge: 300 » Talkpoints: 18,19 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich habe noch nie irgendwelche Unterlagen verloren oder auch technisches Equipement, welches ich für die Arbeit nutze. Aber verlorene Laptops, Handys oder Ipad sind generell keine Seltenheit, gerne werden solche Dinge ja auch einfach im Flieger oder in der Bahn liegen gelassen. Wenn man die im Flieger vergisst und es recht schnell feststellt, dann sind die Chancen auch recht hoch, das wiederzubekommen. Bei der Bahn oder anderen eher öffentliche Plätzen ist das da schon schwieriger.

In einer Firma war es dann auch so, das der Geschäftsführer wohl zum zweiten Mal sein Ipad im Flieger vergessen hat. Das war zum Glück registriert und über die Lokalisationsfunktion wurde das dann auch schnell wieder lokalisiert. Eigentlich sollte dann auch wieder irgendwer das Teil abholen, aber seltsamerweise hatte dann niemand Zeit und so musste er selber los, danach hat er nie wieder etwas vergessen. :lol:

» StarChild » Beiträge: 1362 » Talkpoints: 23,89 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Zurück zu Beruf & Bildung

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^