Haben eure Kinder sich durch die Corona Krise verändert?

vom 24.05.2020, 21:45 Uhr

Die Kinder müssen momentan viel meistern. Egal ob Schule, Kindergarten oder Vereine, die Kinder sind oftmals komplett isoliert. Vielen Kindern fehlen die sozialen Kontakte und das Gefühl eine Aufgabe zu haben. Das ist natürlich etwas ganz anderes wenn man von zu Hause lernt oder nur tageweise in die Kita geht im Vergleich zu dem was man einmal hatte.

Bei unseren Kindern konnte ich dadurch eine Veränderung wahrnehmen. Sie suchen viel mehr unsere Nähe und sind sensibler geworden. Oftmals hat man auch das Gefühl dass man den nötigen Ausgleich gar nicht geben kann. Haben sich eure Kinder durch die Krise verändert? Was tut ihr dagegen?

» timbo007 » Beiträge: 841 » Talkpoints: 0,80 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Mein Sohn ist wissbegieriger geworden, weil er nun aktiver mitzubekommen scheint, was man so den ganzen Tag macht, aber das wäre auch so bestimmt gekommen. Er sucht auch etwas mehr die Nähe, aber das ist auch okay so. Außerdem ist er viel quirliger als sonst, obwohl er den ganzen Tag beschäftigt wird. Hier müsste man sicherlich noch mehr Ruhepausen einbauen.

Mein Neffe freut sich sogar, dass er. nicht in den Kindergarten musste. zu Hause blüht er richtig auf, da er sehr sensibel und sehr nähebedürftig ist und nun beide Eltern zu Hause hat, ebenso wie die Geschwister, das genießt er richtig und ihm tut es gut. Normalerweise würde das ja nicht gehen, weil beide Eltern arbeiten gehen und sicherlich ist es auch wichtig sich dem sozial gesehen auszusetzen, aber er ist richtig glücklich darüber.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42068 » Talkpoints: 17,66 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^