Gutscheine für sich oder für andere verwenden?

vom 19.12.2016, 23:19 Uhr

Ich habe eine Bekannte, die eine ziemlich interessante Angewohnheit hat. Wenn sie in den Besitz von Gutscheinen kommt - egal ob jetzt als Geschenk zu Weihnachten/ zum Geburtstag etc. oder weil sie die Gutscheine selbst im Internet verdient hat oder so - dann setzt sie die Gutscheine immer für andere ein. Sie kauft damit nie etwas für sich, sondern immer Geschenke für ihre Mitmenschen, wenn diese Geburtstag haben oder Weihnachten vor der Tür steht.

An sich kann meine Bekannte ja machen was sie möchte, aber ich verstehe das offen gestanden auch gar nicht. Ich meine, sie studiert noch und so viel Geld hat man als Student auch nicht. Da hätte ich es für logischer und sinnvoller gefunden, wenn sie sich von einem Gutschein mal einen Pullover für den Winter kauft oder etwas anderes, wo gerade Bedarf besteht. Es gibt so einige Sachen, die sie gebrauchen könnte, so hat sie zum Beispiel keine richtige Wintergarderobe. Im Sommer läuft sie mit hauchdünnen Sommerhosen durch die Gegend und sie hat auch keine Thermosachen für kalte Tage. Sie friert im Winter regelrecht und ich kann das kaum mit ansehen, so offensichtlich ist das, weil sie eben keine gute winterfeste Kleidung hat.

Daher kann ich noch weniger verstehen, warum sie die Gutscheine einfach für andere einsetzt und nicht für sich. Könnt ihr das Verhalten nachvollziehen? Würdet ihr Gutscheine lieber für andere einsetzen als für euch selbst, auch wenn akuter Bedarf ist? Wir reden hier hauptsächlich von Gutscheinen für Amazon und nicht für Douglas oder so. Bei Amazon ist die Auswahl ja ziemlich breit gefächert, also da würde man immer was finden, wenn man denn wollte. Zumindest Geschenke findet sie da immer für ihre Angehörigen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,26 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ja, ich kann das nachvollziehen und ich mache es oft nicht anders. Denn Geburtstagsgeschenke braucht man und wenn man diese mit Gutscheinen bezahlt, die man durch Umfragen und andere Dinge im Netz bekommt oder auch selber geschenkt bekommt, dann hat man es finanziell gespart, dass die Geschenke, die man ja doch kaufen möchte, wenn man eingeladen ist, noch bezahlen muss und dies dann vom monatlichen Budget ab geht.

Ich finde das sehr überdacht und auch gut. Ich sammle oft die Gutscheine, die ich im Internet bei Umfragen oder auch durch TV Smiles usw. bekomme und wenn man wieder einmal ein Geschenk braucht, dann geht das nicht von dem Geld ab, was eigentlich für andere Sachen verplant war.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41860 » Talkpoints: 10,10 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Ich kann das ebenfalls nachvollziehen, denn wenn ich schon einen Gutschein geschenkt bekomme, verdiene durch verschiedene Aktivitäten, dann ist das eine weitere Einnahme und damit geht es nicht von meinem monatlichen Budget ab. Daher kaufe ich auch sehr oft mit diesen Gutscheinen dann die Geschenke für andere. Alleine letzten Jahr sind so ziemlich alle Gutscheine für meinen Sohn drauf gegangen, er brauchte nach einem Wachstumsschub eine komplette neue Ausstattung, hatte Geburtstag, Weihnachten, war auf Kindergeburtstagen eingeladen usw.

Dennoch bin ich in der Lage auch zu sehen wenn in meiner Garderobe etwas fehlt und kaufe mir dann eine entsprechende Hose wenn es kalt wird und laufe nicht mit zu dünnen Sachen durch die Gegend. Allgemein finde ich es aber auch nicht sonderlich toll wenn man Kleidung verschenkt oder die Gutscheine die man selbst erhalten hat dann für etwas Alltägliches des Lebensbedarfes einzusetzen und tue mich damit ebenfalls schwer. Denn für Kleidung ist für mich nichts anderes als normale Lebensführung die ich vom monatlichen Budget bestreite und sicherlich nicht von geschenkten Gutscheinen.

Wenn man aber schon sieht, dass sich die Person selbst nichts kauft aber dennoch eine andere Kleidung brauchen kann warum schenkt man dann nicht direkt eine dickere Hose sondern einen Gutschein? Damit kann sie es gar nicht erst anderweitig verwenden und davon Geschenke für andere kaufen, so könnte sie nur die Hose weiter verschenken.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19474 » Talkpoints: 10,79 » Auszeichnung für 19000 Beiträge



Ich kann das gar nicht unbedingt immer sagen. Wenn ich Gutscheine bekomme und der entsprechende Shop die Möglichkeit anbietet das Konto damit direkt aufzuladen mache ich das, damit ich den Gutschein nicht vergessen kann oder aus versehen lösche oder wegwerfe.

Wenn ich dann irgendwas bestelle und Guthaben auf meinem Konto habe - was ja nicht nur von Gutscheinen stammen kann sondern auch von Rücksendungen - benutze ich natürlich zuerst das Guthaben. Es kann also schon vorkommen, dass ich damit auch mal ein Geschenk bezahle.

Aber das geht nicht zu Lasten von Dingen, die ich für mich wirklich brauche. Ich bin eh in allen Bereichen mehr als gut ausgestattet, wenn ich für mich etwas kaufe dann weil ich es haben will nicht weil ich wirklich ein Defizit habe.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 24965 » Talkpoints: 164,32 » Auszeichnung für 24000 Beiträge



Ich muss sagen, dass ich das schon verstehen kann. Bei mir selber ist es so, dass ich mir auch schon etwas von den Gutscheinen kaufe, die ich geschenkt bekomme oder mir erarbeite. Aber manchmal kaufe ich davon auch Geschenke für andere, wenn es sich gerade ergibt und ich vor einer Feier einen Gutschein habe, den ich dann einsetzen kann.

Gerade wenn du sagst, dass deine Bekannte noch studiert und nicht viel Geld hat, dann finde ich es super, wenn sie sich die Gutscheine für Geschenke zusammen spart und dafür dann nicht ihr eigenes Geld einsetzen muss, um andere zu beschenken. Genau darum wird sie es doch machen und das finde ich sehr clever.

Dass sie selber vielleicht keine gute Kleidung hat, kann ich mir vorstellen, aber wenn sie sich entscheiden muss, ob sie von den Gutscheinen etwas für sich oder andere kauft und dann entscheidet, dass sie lieber Geschenke für andere Menschen kauft, dann finde ich das schon sehr nett von ihr.

» Barbara Ann » Beiträge: 28341 » Talkpoints: 31,85 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Ich nutze die Gutscheine und Guthaben dass ich mir im Internet "erarbeite" auch hauptsächlich für andere - im Speziellen für meine Tochter und gelegentlich für Freundinnen oder meinen Partner. Es ist wirklich ganz selten dass ich mir etwas gönne, was ich mir im Alltag sonst nicht kaufen würde - ein Parfum zum Beispiel. Der Großteil des Gutscheingeldes geht aber tatsächlich für Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke drauf. Trotzdem achte ich natürlich auch darauf dass meine Grundbedürfnisse wie warme Kleidung/Schuhe etc. abgedeckt sind. Das kann ich mir aber von meinem Gehalt dann kaufen.

» EngelmitHerz » Beiträge: 1836 » Talkpoints: 83,32 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich kann das teilweise schon nachvollziehen. Wenn viele Geburtstage und Anlässe wie Weihnachten anstehen, dann geht das eben sehr ins Geld. Gerade dann, wenn man viele Personen beschenken will, dann muss man tiefer in die Tasche greifen. Nutzt man hingegen seine Gutscheine, dann muss man viel weniger oder sogar gar kein Geld ausgeben. Auf diese Weise hat man dann jede Menge Geld gespart.

Man hat sich zwar nichts gekauft, aber trotzdem jede Menge Geld gespart und hat dann wiederum mehr Geld auf dem Konto, von dem man sich irgendwann mal etwas kaufen kann. Ich mache das auch hin und wieder gerne so, dass ich solche Gutscheine für Geschenke nutze. Es spricht ja nichts dagegen. Und es ist ja nicht so, dass ich dann nichts davon habe. Ich habe eben Geld gespart und kann davon irgendwann anders was kaufen oder etwas unternehmen.

Ich würde aber nicht immer alle Gutscheine für andere verwenden. Wenn man es sich nicht leisten kann, die Gutscheine für sich zu verwenden, ist das natürlich etwas anderes, aber sonst würde ich mir selbst schon hin und wieder auch etwas gönnen. Man selbst braucht ja auch immer mal wieder etwas, so dass man die Gutscheine auch dafür nutzen kann. Und ab und zu muss man sich doch auch selbst mal eine Freude machen und etwas Gutes tun. Und dafür sind die Gutscheine ideal geeignet, wenn es einem sonst eher schwer fällt, Geld für sich auszugeben, wie ich finde.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 33602 » Talkpoints: 71,73 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich sehe gar keinen Unterschied zwischen Gutscheinen und Geld, außer dass man bei Gutscheinen gezwungen wird, in bestimmten Geschäften einzukaufen. Daher kaufe ich mit Gutscheinen für mich ein, wenn ich auch ohne Gutschein, sondern bar, mit Kreditkarte oder mit Handy bezahlen würde. Geschenke kaufe ich auch entweder mit Gutschein oder mit Geld. Ich gebe nicht mehr für Geschenke aus, nur weil ich einen Gutschein habe.

Vielleicht haben manche Menschen ein schlechtes Gewissen, weil sie einen Gutschein wie auch immer anders ansehen als Geld. Sie möchten anderen etwas davon abgeben, so wie man auch eine Tafel Schokolade nicht alleine isst, wenn jemand dabei ist, sondern etwas davon anbietet. Aber ich kann da nur spekulieren, weil ich es anders sehe. Ich ärgere mich eher über Gutscheingeschenke, weil sie mich an bestimmte Geschäfte binden. Ein kreativ verpacktes Geldgeschenk ist mir da tausendmal lieber.

» blümchen » Beiträge: 477 » Talkpoints: 12,61 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^