Grafiktablett, das man ohne Handschuhe benutzen kann gesucht

vom 23.08.2018, 12:02 Uhr

Ich habe einen Tablet PC, das sogar mit einem aktiven Stylus bedient werden kann. Leider ist die Technologie nicht ganz ausgereift und selbst wenn der Stylus in der Nähe des Bildschirms ist, macht die Kante der Hand doch hin und wieder an störenden Stellen Artefakte. Die entdeckt man dann normalerweise so spät, dass man sie kaum noch rückgängig machen kann. Das nervt und ist total ineffektiv.

Mit frei schwebender Hand kann ich nicht so gut malen und einen speziellen Handschuh möchte ich nicht tragen. Im Winter geht das eher, aber im Sommer finde ich das unangenehm. Von daher trage ich mich mit dem Gedanken, ein Grafiktablett zu kaufen, mit dem das nicht passieren kann.

Worauf muss man beim Kauf achten, dass die sensible Fläche wirklich nur auf den Stift und nicht auf Berührung oder Druck der Hand reagiert? Welche Tablets sollte man nicht kaufen? Oder ist das bei den aktuell im Angebot befindlichen Geräten egal, weil die Stifterkennung mittlerweile deutlich besser funktioniert, als noch vor ein paar Jahren und ich mache mir womöglich völlig überflüssige Gedanken? Welche Erfahrungen habt ihr da gemacht und welche Empfehlungen könnt ihr da geben?

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12458 » Talkpoints: 5,72 » Auszeichnung für 12000 Beiträge



Da hilft nur entsprechende Testberichte zu lesen. Ich empfehle in solchen Fällen immer die Seite Chip.de. Da werden sehr viele technische Geräte getestet und bewertet, teilweise gibt es sogar Videos davon. Ansonsten kannst du vielleicht bei Youtube Videos finden, die entsprechende Tablets vorstellen. Wenn es Geräte geben sollte, die in dieser Hinsicht hypersensibel reagieren, wird das in solchen Testberichten sicherlich erwähnt.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Danke für die Antwort. Auf Seiten wie Chip schaue ich schon nach. Allerdings habe ich über die Jahre da auch schon mal die Erfahrung machen müssen, dass ich nicht immer mit dem konform war, was auf der Chip Seite als Urteil geschrieben war.

Youtube mag ich auch gerne. Was mich da allerdings nervt, das ist die Flut an zig Unboxing Videos. Im Prinzip kann man daraus nichts ableiten, außer wie das Produkt aussieht und was in der Packung drin ist. Also wenn man die Produktbeschreibung und die Produktfotos in den üblichen online Shops anschaut, dann weiß man mindestens genauso viel, wenn nicht sogar mehr.

Ich hatte schon gehofft, dass es hier Leute gibt, die gerne Grafiken bearbeiten und solche Tablets benutzen und mir von eigenen Erfahrungen oder vielleicht sogar Fehlkäufen erzählen können?

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12458 » Talkpoints: 5,72 » Auszeichnung für 12000 Beiträge



Zurück zu Hardware

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^