Geschenktipp für Mädchen: "Mach das Buch fertig"

vom 29.09.2019, 23:49 Uhr

Beim „Mach das Buch fertig“ geht es mal um eine ganz andere Art von Buch. Mit und in diesem Buch darf man Dinge machen, die für ein „normales“ Buch eigentlich ein No-Go sind. Das heißt zum Beispiel man darf das Buch zum Teil zerschneiden, man darf es Bekleben, bekritzeln, dreckig machen usw. und sofort.

Ich denke für absolute Leseratten und Buchliebhaber ist dieses Buch nichts, denen Blutet vermutlich das Herz. Für einen pubertierenden Teenager ist das aber die perfekte Möglichkeit sich auf eine kreative Weise einfach mal komplett auszutoben. Als erstes hatte dieses Buch meine Tochter und seitdem wünschen sich das auch alle ihre Freundinnen zum Geburtstag.

Aufgabe ist zum Beispiel, dass man die Seite zerschneidet, sie mit Essensresten bekleckert, seinen Schuhabdruck verewigt, Obstaufkleber einklebt, den Handtascheninhalt abpaust, das Buch einfach mal hinter sich herzieht, es mit in die Dusche nimmt usw. usf. .

Es mag vielleicht blöd klingen, aber meine Tochter tobt sich da wirklich sehr kreativ daran aus und mir gefällt ihre Version super gut.

» EngelmitHerz » Beiträge: 1817 » Talkpoints: 53,58 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich würde so etwas nie im Leben für meine Kinder kaufen und das hat einen einfachen Grund. Ich möchte nicht, dass meine Kinder sich wie die letzten Idioten aufführen und alles beschmutzen und kaputt machen. Mag sein, dass das für einen Teenager eine nette Art ist Frust abzubauen, aber da würden mir noch zig andere Dinge einfallen, die wohl besser sind. Ich finde auch kontrollierte Zerstörung mit Anleitung nicht unbedingt gut und denke dass es doch zahlreiche bessere Möglichkeiten gibt ein Kind zu beschäftigen und irgendwann sollte man im Leben Dinge auch schätzen lernen. Für mich wäre das aus den genannten Gründen nichts.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 41546 » Talkpoints: 10,50 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Meine Nichte hat das Bauch letztes Jahr zu Weihnachten bekommen und war ganz begeistert. In dem Alter können die Kinder doch auch differenzieren, dass man das eben nicht mit jedem Buch machen darf, sondern dass das jetzt mal ganz ausnahmsweise erlaubt ist. Spaß macht es allemal und vielleicht wendet sich der ein oder andere auch mal anderen Büchern zu.

» sugar-pumpkin » Beiträge: 562 » Talkpoints: 99,68 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich sehe das Ganze längst nicht so eng wie Ramones und finde diese Bücher sogar ganz nett. Ich hatte selbst noch nie so ein Buch, kann mir aber durchaus vorstellen, dass es eine tolle Geschenkidee ist, gerade für Teenager. Ich denke, dass so etwas bei Jungs aber sicher auch gut ankommen könnte, auch wenn Mädchen tendenziell eher kreativ sind.

In dem Alter ist einem doch auch klar, dass man das eben nicht mit allen Büchern und allen Gegenständen, sondern nur mit diesem einen Buch, bei dem es auch noch entsprechende Anleitungen gibt. Ich finde auch nicht, dass man das Kind damit fördern, irgendwelche Sachen zu zerstören. Ich finde, dass es einfach eine nette und kreative Möglichkeit ist, seine Freizeit zu gestalten.

Natürlich schmeißt man das Buch weg, nachdem man es fertig gemacht hat. Ich glaube, dass man es ja am Ende auch zerstören soll. Allerdings gibt es ja auch zahlreiche andere Geschenke, die nicht für die Ewigkeit sind und von denen man auch nur kurze Zeit etwas hat. Von daher finde ich das wirklich nicht schlecht und ich könnte mir durchaus auch vorstellen, so etwas auch einmal zu verschenken.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 33563 » Talkpoints: 50,50 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Mit Kreativität hat das nicht wirklich etwas zu tun. Also auf Seiten der Kunden. Der Hersteller hat durchaus eine kreative Art gefunden wie er Geld machen kann. Das ist genauso wie Malbücher ausmalen oder Malen nach Zahlen nichts mit Kunst zu tun hat. Aber es gibt ja genug Leute, die daran Spaß haben und für die freue ich mich natürlich, dass sie etwas gefunden haben, mit dem sie ihre Freizeit füllen können.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 24948 » Talkpoints: 160,61 » Auszeichnung für 24000 Beiträge


Meine Tochter hat dieses Buch auch und ich habe dieses deshalb auch schon durchgeblättert. Ich finde nicht dass man sich darüber aufregen muss. Natürlich werden in dem Buch gewisse Anweisungen gegeben und nicht alle entsprechen einem "normalen Verhalten" einem Buch gegenüber. Auf einem Buch mit Straßenschuhen herumzutrampeln oder eine Seite mit in unter die Dusche zu nehmen oder mit der Zunge zu bemalen gehört nicht zur besonders feinen Art.

Aber es sind da durchaus auch Seiten drin die man ganz individuell und kreativ gestalten kann. Es gibt zum Beispiel eine Seite auf der steht "Lasse deinen Gedanken freien Lauf" oder "Male was dir zum Thema W einfällt" oder "Fülle diese Seite mit Kreisen". Da hat man ja keine spezielle Vorgabe sondern kann sich selbst etwas überlegen.

Selbst meine Partnerin hat sich jetzt für sich so ein Buch gekauft. Sie hat in der Arbeit immer wieder längere Leerlaufphasen in denen sie nur dasitzen und nichts tun kann. Während ihre Kollegin Netflix schaut oder Zeitung liest malt sie halt ein bisschen in dem Buch. Man muss ja nicht jede Seite füllen. Zum Beispiel gibt es auch die Aufgabe eine Seite anzuzünden. Das haben weder meine Partnerin noch unsere Tochter bisher gemacht.

Das Buch kann man übrigens schon aufbewahren. Eine Aufgabe das ganze Buch zu vernichten gibt es nämlich nicht. Es gibt übrigens dazu auch Youtube Videos in denen man fertige Bücher anschauen kann.

» Huibuu » Beiträge: 158 » Talkpoints: 40,37 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^