Geschenke, wenn man sich eigentlich nicht gut versteht

vom 17.12.2015, 12:47 Uhr

Ich habe nun nicht das beste Verhältnis zu meinen Eltern. Trotzdem bekommen sie zu festlichen Anlässen wie Geburtstag, Weihnachten, Ostern und so weiter Geschenke. Würde es noch schlimmer sein, würde ich da sicherlich nichts schenken, aber so finde ich das noch in Ordnung. Ich kenne aber auch Menschen, die dann trotz dieses Verwandtschaftsgrades nichts mehr schenken, wenn man ein kompliziertes Verhältnis miteinander hat. Wie macht ihr das? Würdet ihr trotzdem etwas schenken?

In den letzen Jahren geht es eigentlich zwischen mir und meinen Eltern, also es war auch schon sehr viel schlimmer und deswegen sehe ich es nicht ein ihnen nichts zu schenken. Zumal ich nun auch keinen Stress mit ihnen möchte, weil ich meinem Sohn die Großeltern nicht nehmen möchte.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42549 » Talkpoints: 29,19 » Auszeichnung für 42000 Beiträge



Ich befinde mich jetzt nicht in so einer Situation, weil ich mich mit meinen Eltern absolut super verstehe. Allerdings denke ich, dass es ganz darauf ankommt was denn vorgefallen ist und warum man sich mit seinen Eltern nicht mehr so gut versteht.

Das würde ich davon dann abhängig machen. Ist wirklich etwas gravierendes passiert was im Leben ein einschneidendes Erlebnis war dann würde ich meinen Eltern wohl definitiv nichts schenken, weil ich das dann einfach nicht einsehen würde. Hat man aber bloß Krach miteinander, weil man mal anderer Meinung ist, dann finde ich ist das kein Grund seinen Eltern direkt nichts zu schenken.

» elli.fant06 » Beiträge: 1009 » Talkpoints: 0,96 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich finde die Situation sehr schwierig. Also ich persönlich würde meinen Eltern nichts schenken. Es ist zu viel vorgefallen, das ich nicht verzeihen kann. Außerdem wurde ich auch nicht zu Weihnachten von ihnen eingeladen, ich bin nicht erwünscht. Also warum sollte ich dann was schenken wollen?

Bei dir scheint die Situation aber eine andere zu sein. Sammeln deine Eltern vielleicht irgendetwas? Meine Mutter beispielsweise sammelt sehr gerne Sachen mit einem ganz bestimmten Motiv. Wenn man nicht weiß, was man ihr schenken soll, kann man nichts falsch machen, wenn man eben ihre Sammlung erweitert. Sie kauft sich nämlich nichts für ihre Sammlung selbst und lässt sich das prinzipiell nur schenken. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14700 » Talkpoints: -2,56 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ich finde es auch immer schwierig und ich würde es auch davon abhängig machen, warum man sich nicht gut versteht. Wenn wirklich etwas schlimmes vorgefallen ist, dann würde ich sicher auch nichts schenken wollen, weil ich das dann nicht könnte, auch noch ein Geschenk auszusuchen. Aber wenn es "nur" immer wieder mal Spannungen gibt, aber doch noch eine Beziehung da ist und wenn man sich an den Feiertagen auch trifft, dann würde ich auch ein Geschenk besorgen.

» Barbara Ann » Beiträge: 28382 » Talkpoints: 54,62 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Ich würde in so einem Fall zu Klassikern zurückgreifen. Auch wenn das Verhältnis zu deinen Eltern schlecht ist, solltest du ja einschätzen können, worüber sich deine Eltern in etwa freuen könnten und weißt daher, was gar nicht geht und was sie gebrauchen könnten. Je nachdem kannst du also Blumen, Wein, Schokolade, Gutscheine und so etwas verschenken.

Bücher, Parfüms und allzu persönliche Sachen würde ich nicht verschenken, wenn du nicht weißt, was deine Eltern in dieser Hinsicht schon alles besitzen und wie ihr Geschmack jetzt ist. Wenn du aber weißt, was sie gerne essen, ob und welchen Wein oder welchen Tee sie mögen und welche Blumen und Pflanzen ihnen gefallen, ist das doch schon ein guter Punkt, an dem du anknüpfen kannst.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34170 » Talkpoints: 2,41 » Auszeichnung für 34000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^