Genehmigung für Überwachungskamera im Außenbereich?

vom 29.09.2016, 21:50 Uhr

Wenn man sich eine Überwachungskamera an seinem Haus oder seiner Eigentumswohnung anbringen möchte, muss man sich diese denn eigentlich genehmigen lassen oder kann man das machen wie und wann man will? Kennt ihr diesbezügliche Regelungen und wie sehen diese denn aus oder wie würdet ihr denn verfahren, wenn ihr eine Überwachungskamera im Außenbereich anbringen wölltet?

Benutzeravatar

» mikado* » Beiträge: 2370 » Talkpoints: 521,57 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Wenn man nur seinen Bereich filmt, also nicht den öffentlichen Bereich, kannst du machen was du willst. Es darf aber kein Gehweg oder Garten geflilmt werden, der für andere auch zugängig ist. Filmst du deinen eigenen Eingang und es kommt keiner mit ins Bild, der auch nur zum Nachbarn will, dann kannst du es machen. Aber das ist schwer, wenn du keinen eigenen Eingang hast, sondern auch die Nachbarn den Eingang mit benutzen. Der Balkon kann von dir gefilmt werden, wenn wirklich nur dein eigener Balkon mit auf dem Bild ist. Alles andere geht überhaupt nicht,

Selbst bei einem Gewerbe darf man öffentlichen Raum nicht mit filmen. Wenn man es macht und dadurch ein Verbrechen aufdeckt, dann kann es sogar sein, dass man dennoch belangt wird, obwohl man geholfen hat ein Verbrechen aufzudecken. Denn es ist einfach nicht gestattet irgendwelche Leute zu filmen.

Eine Genehmigung brauchst du nicht, wenn du wirklich nur deinen Bereich filmst. Das ist schwer, wenn man den Flur kameraüberwacht und die Leute, die durch den Flur gehen automatisch mit gefilmt werden. Wo willst du dir denn die Genehmigung holen? Die Leute im Haus werden wohl kaum zustimmen und wenn, dann müssten auch alle Besucher zustimmen. Man darf generell nur seinen eigenen Bereich kameraüberwachen. Sprich, eigenes oder für sich alleine gemietetes Grundstück ohne öffentlichen Raum.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 39714 » Talkpoints: 105,65 » Auszeichnung für 39000 Beiträge


Die näheren Details hat Diamante dir schon ausführlich genannt, daher brauche ich da nichts zu ergänzen, finde ich. Mir erschließt sich nicht, warum man überhaupt seinen Außenbereich filmen wollen sollte. Denn wenn wirklich gar nichts vom öffentlichen Bereich (dazu zählt zum Beispiel der Bürgersteig) mit ins Bild kommen soll wird es doch ziemlich schwer, das überhaupt zu bewerkstelligen. Bei einer Eigentumswohnung teilt man den Hauseingang normalerweise mit Nachbarn. Mir wäre das zu viel Aufwand, ehrlich gesagt. Ich würde den Gedanken an die Filmerei wieder verwerfen und sehe da keinen Mehrwert.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 21424 » Talkpoints: 0,23 » Auszeichnung für 21000 Beiträge



Zurück zu Technik & Elektronik

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^