Fußball WM 2018 Spielerkritik Manuel Neuer

vom 04.06.2018, 11:31 Uhr

Ende März 1986 erblickte Manuel Neuer im gelsenkirchener Stadtteil Buer das Licht der Welt. Dort besuchte er die Realschule und wechselte 2000 in das Fußball-Teilinternat Berger Feld, welches neu gegründet worden war. Die Schule beendete er mit der Fachhochschulreife 2006.

Während seiner Jugend spielte Manuel Neuer auf Vereinsebene auch Tennis bis zu seinem 14. Lebensjahr. Noch heute ist Tennis ein Hobby von dem Profifußballer.Seit Mai 2017 ist Manuel Neuer mit Nina Weiß verheiratet, die er in Monopoli in Süditalien ehelichte.

Manuel Neuer lebt nach dem katholischen Glauben und engagiert sich seit Jahren in der Gelsenkirchener Stadtkirche gegen Kinderarmut und unterstützt dort auch einen Jugendtreff einer katholischen Ordensgemeinschaft. Für United Charity, einer Charity-Auktionsplattform, stellt Manuel Neuer immer wieder Gegenstände von ihm, wie Trikots mit seinen Unterschriften, zur Verfügung, die für einen guten Zweck versteigert werden.

Kurz vor seinem fünften Geburtstag wurde Manuel Neuer Mitglied des FC Schalke 04. Dort spielte er in allen Jugend-Mannschaften. Schon als er in der U-19 Mannschaft des Vereins spielte, konnte er bereits einige Spiele in der zweiten Mannschaft des Vereins absolvieren. 2005 konnte Manuel Neuer dann seinen ersten Profivertrag bei dem norddeutschen Traditionsverein abschließen und hatte nun den dritten Platz als Torwart im Bundesligakader sicher.

Für die Bundesligamannschaft konnte er zweimal auf der Ersatzbank sitzen. Deshalb wurde er in der Oberligamannschaft eingesetzt. Schon bald rückte er auf den zweiten Platz als Torhüter auf und konnte bereits am zweiten Spieltag der Saison sein Können unter Beweis stellen. Da auch der erste Torwart die Mannschaft verließ, gehörte Manuel Neuer, obwohl er erst 20 Jahre alt war, der erste Platz als Torwart von Schalke 04. Obwohl man seine moderne Spielweise kritisierte, wurde er zum besten Tormann der Bundesligasaison 2006/2007 gewählt.

In den folgenden Jahren konnte sich Manuel Neuer immer mehr bei den Schalkern etablieren. Felix Magath ernannte ihn deshalb zur Bundesligasaison 2010/2011 zur Kapitän. Zusammen mit seinem Torwarttrainer Toni Tapalovic wechselte Manuel Neuer im Sommer 2011 zum FC Bayern München. Obwohl der Wechsel von Bayernfans stark kritisiert wurde, machte Manuel Neuer dem Verein alle Ehre.

Die nächsten Jahre ging Manuel neuer konsequent seinen Weg bei dem bayrischen Traditionsverein. 2015 nahm Manuel Neuer dann den Platz des Vize-Kapitäns ein. Obwohl er 2017 längere Zeit verletzungsbedingt ausgefallen ist, wurde er Mannschaftskapitän. Leider verletzte er sich beim Training wieder und fiel lange Zeit aus.

Ab 2004 spielte Manuel Neuer in den Jugendmannschaften der Nationalmannschaft. Zum Einsatz kam er bei der U-19 Europameisterschaft 2005. Für seine überragenden Leistungen bei der Junioren Europameisterschaft wurde er 2006 zu Gelsenkirchens Sportler des Jahres gekürt. Seine Leistungen blieben auch in den folgenden Jahren so solide.

Der Deutsche Fußball Bund entschied sich deshalb im Sommer 2007 den aufsteigenden Profi-Torwart zu einem Fitnesstest für die erste Mannschaft einzuladen. 2009 kam dann seine große Stunde und Manuel Neuer stand im Tor der A-Nationalmannschaft.

Als Stammtorhüter blieb Manuel Neuer auch nach der Weltmeisterschaft 2010 in der Nationalelf als Stammtorhüter aktiv. 2014 konnte Manuel Neuer als Stammtorhüter zur Weltmeisterschaft nach Südamerika. Nach dem Weltmeisterschaft, bei der er grandiose Leistungen erbrachte, bekam er als bester Torhüter der Weltmeisterschaft den Goldenen Handschuh überreicht. Schon im Herbst konnte er als Kapitän der Nationalmannschaft antreten. Bei der Europameisterschaft 2016 bestritt der die meisten Spiele allerdings nur als stellvertretender Kapitän. Da Bastian Schweinsteiger aber im Herbst 2016 aus der Nationalmannschaft zugetreten ist, hat nun Manuel Neuer die Ehre der Kapitänsbinde.

Wir Manuel Neuer die Kapitänsbinde auch während der Weltmeisterschaft tragen? Wird er als Stammtorhüter eingesetzt werden oder muss er sich das Tor mit seinen Kollegen teilen?

» Fugasi » Beiträge: 1872 » Talkpoints: 0,20 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Im ersten Spiel hat Manuel Neuer die Kapitänsbinde getragen und ich denke, dass es auch während der anderen Spiele in der WM so sein wird. Auch gehe ich davon aus, dass er als Torhüter für die ganze Weltmeisterschaft eingesetzt wird. Immerhin ist er wirklich gut in dem was er tut und ich denke, dass er nur ausgewechselt würde, wenn es zu einer Verletzungen oder ähnliches kommen würde.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 28905 » Talkpoints: 0,30 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Manuel Neuer war schon seit der letzten WM einer der wichtigsten Spieler auf dem Platz. Er war der Führungsspieler und wird es auch diese WM bleiben. Meiner Meinung nach wird er die Kapitänsbinde tragen und die Deutsche Mannschaft in die WM weiter hineinführen, da er einer der erfahrensten Spieler auf dem Platz ist.

Leider hat ja Deutschland das Spiel gegen die Mexikaner verloren, jedoch hat Manuel Neuer in der Pressekonferenz gesagt, dass es für die ganze Mannschaft gut war zu verlieren, denn jetzt sind sie wach geworden und sind viel motivierter für Deutschland den Pokal nachhause zu bringen.

» x_x_dome_x_x » Beiträge: 14 » Talkpoints: 3,35 »



Ja, mit dem Pokal nachhause holen, ist es ja bekanntlich nichts geworden, aber an Manuel Neuer hat es mit Sicherheit garantiert nicht gelegen. Er hat seinen Job soweit ganz gut erledigt und mit einigen Paraden, die Deutschen überhaupt so lange im Turnier gehalten. Neuer sehe ich für die kommende und sicher etwas umgebaute deutsche Nationalmannschaft als gesetzt, aber ausruhen kann er sich auch nicht, muss immer Top-Leistungen bringen, denn hinter ihm lauern schon einige andere und auch sehr gute Torhüter.

» A. Brunner » Beiträge: 76 » Talkpoints: 11,48 »



Zurück zu Sport

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^