Für welches Essen unterwegs gebt ihr am meisten aus?

vom 18.11.2019, 22:07 Uhr

Ich versuche, so viel wie möglich zu Hause zu essen beziehungsweise zuzubereiten. Das ist oft am Günstigsten, ich kann mir das Essen genau nach meinem Geschmack zubereiten und oft dauert es auch nicht viel länger, als wenn man sich unterwegs etwas kauft. Und oft ist es auch gesünder. Von daher esse ich meistens zu Hause oder nehme mir in der Regel auch etwas von zu Hause für die Arbeit mit.

Manchmal ist es dann aber doch so, dass ich mir unterwegs etwas kaufe, weil ich keine Lust habe, mir etwas zu Hause zuzubereiten, mehr Lust auf etwas habe, was ich zu Hause nicht genauso hinbekomme oder weil ich so Hunger habe, dass ich nicht warten kann oder will, bis ich wieder zu Hause bin. Oft sind es dann asiatische Nudeln, vegetarischer Döner beziehungsweise Yufka oder derzeit auch belgische Pommes oder Burrito. Für welches Essen unterwegs gebt ihr allgemein gesehen am meisten aus, weil ihr euch das am häufigsten kauft?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 32036 » Talkpoints: 0,14 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Genau betrachtet, gehe ich meistens Burger oder Sushi essen. Also gebe ich auch am Meisten für Sushi und Burger aus, wenn ich unterwegs bin. Wir essen zwar meistens im Restaurant, aber manchmal bestellen wir uns die genannten Speisen auch zum Abholen und genießen sie zu Hause. Ich schätze mal, dass wir wöchentlich mindestens zwanzig Euro für diese Speisen ausgeben, wenn nicht sogar mehr. Aber ich mag sie auch recht gerne und wechsele teilweise wochenweise durch.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11031 » Talkpoints: 22,60 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Mein Konsum von fertigen Gerichten außerhalb von Zuhause oder der Arbeit beschränkt sich mittlerweile auch fast ausschließlich auf Restaurantbesuche, wenn es mal etwas zu feiern gibt oder man einfach Lust hat, sich etwas leckeres zu gönnen. Unsere Favoriten sind dabei ebenfalls Sushi und Burger, manchmal - aber deutlich seltener - auch ein mongolisches Buffetrestaurant oder indisches Essen.

Die meisten Ausgaben tätige ich aber wahrscheinlich eher für Kaffeespezialitäten und Kuchen, im Sommer auch Eis, wenn ich ins Café gehe. Zwar kosten Hauptgerichte schon deutlich mehr, aber ich bin wesentlich öfter mal spontan zum Kaffeetrinken verabredet und sehr viel eher geneigt, mir auch zwischendurch alleine bei einem Stadtbummel ein schönes Heißgetränk zu gönnen, als mich ohne Begleitung zum Mittagessen ins Bistro zu setzen, sodass sich das durchaus aufrechnet. Zudem bevorzuge ich „fancy drinks“ wie aromatisierten Latte oder Matcha, die leider selten unter 3,50 € verkauft werden.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6540 » Talkpoints: 829,86 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Ich esse wirklich selten mal etwas unterwegs, deswegen würde ich schon sagen, dass es das Sandwich bei Subway ist, was ich dann doch ab und zu mal unterwegs esse oder auch Döner. Beides ist aber wirklich eher selten der Fall, da wir das ja auch gar nicht in unserem Umfeld haben. Kaffee würde ich mir unterwegs gar nicht kaufen, da ich diese to go Becher nicht gut finde und andere Sachen esse ich unterwegs noch seltener. Ich finde es besser, wenn man dann mal gezielt Essen geht, das kann aber leider auch nicht immer stattfinden bei uns, da wir niemanden für die Kinderbetreuung haben und die Kleinen noch nicht lange am Tisch ruhig sitzen können.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40604 » Talkpoints: 60,18 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Ich gehe sehr gern im Restaurant, Wirtshaus oder Biergarten essen. Das war schon Brauch bei meinen Eltern, und ich habe das sehr zu schätzen gelernt. Am meisten gefällt es mir, dass ich ganz unterschiedliche Küchen und Speisen ausprobieren kann, und hier in der Großstadt gibt es ja ein sehr breites Spektrum von Hausmannskost über asiatische, italienische, griechische, spanische bis hin zu afrikanischer Küche.

Besonders gern gehe ich beispielsweise asiatisch essen. Insbesondere thailändisches, vietnamesisches oder authentisches chinesisches Essen hat es mir angetan. Aber auch andere Länderküchen schmecken mir sehr. Dafür nehme ich es auch in Kauf, dass das Essen etwas teurer ist als zuhause, aber ich mag auch das Ambiente in den Gaststätten oft sehr gern.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 1870 » Talkpoints: 405,18 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Meine Schwachstelle sind Döner oder Dürüm mit Halloumi oder gebratene Nudeln. Das esse ich wirklich sehr gerne und gönne es mir auch gelegentlich. Sonst esse ich sehr selten auswärts, aber wenn ich mal Lust habe, hole ich mir einen Dürüm oder gebratene Nudeln.

Gebratene Nudeln mit Gemüse und Hühnerfleisch mache ich inzwischen auch ab und zu selbst zuhause. Döner oder Dürüm hole ich aber ausschließlich beim Imbiss um die Ecke. Da habe ich mich noch nicht im selbst machen versucht.

» sugar-pumpkin » Beiträge: 545 » Talkpoints: 98,29 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Was meinst du genau mit "unterwegs"? Alles, was man außer Haus konsumiert oder nur das, was man sich kauft wenn man auf dem Weg von A nach B Hunger oder Durst bekommt? Ich würde einen Restaurantbesuch zum Beispiel nicht als "unterwegs" bezeichnen weil wir so etwas in der Regel planen und dann gezielt zu dem entsprechenden Restaurant fahren.

Wenn ich unterwegs bin kaufe ich wahrscheinlich am häufigsten Backwaren. Das liegt vor allem daran, dass es einfach sehr viel mehr Bäckereien als Burrito Stände gibt. Vor Kurzem musste ich eine Zwangspause an einem kleinen Bahnhof einlegen, da gab es nichts außer den obligatorischen Automaten mit Getränken und Snacks, aber direkt gegenüber gab es eine Bäckerei, in der ich mich versorgen konnte.

Früher habe ich viel Geld für Kaffee ausgegeben, aber das habe ich reduziert seit ich einen guten Thermosbecher habe. Der hält stundenlang warm, so kann ich den Kaffee für die Bahnfahrt schon zu Hause zubereiten.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23914 » Talkpoints: 87,10 » Auszeichnung für 23000 Beiträge



"Unterwegs" bin ich eigentlich meistens in meiner Mittagspause. Inzwischen nehme ich mir oft auch eine Brotzeit von zu Hause mit oder einen Salat-to-Go aus dem Supermarkt. Wenn ich allerdings mal eine warme Mahlzeit möchte dann kaufe ich mir gebratenen Reis oder gebratene Nudeln vom Imbiss "Wok to Go" neben an. Da sind die Preise echt okay und es schmeckt sehr lecker. Unser Chinese verwendet sehr viel frisches Gemüse und bereitet die Nudeln a la minute zu. Aus diesem Grund kann ich die Frage ganz klar damit beantworten, dass ich das meiste Geld für den Chinesen nebenan ausgebe. :-)

» EngelmitHerz » Beiträge: 542 » Talkpoints: 1,86 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^