Fühlt Ihr euch von nackten Menschen gestört?

vom 26.06.2019, 11:36 Uhr

Gerade eben habe ich folgenden Artikel gelesen und war irgendwie belustig. Im Übrigen hat er ja seine Papiere und Ausweise sowie den Helm dabei, was ich schon ganz gut finde.

Offenbar ist das „Nackt sein“ ja auch nicht strafbar an sich, bis sich jemand gestört fühlt. Nun erkenne ich da aber für mich persönlich nichts, was mich derart stören würde, dass ich die Polizei verständigen würde. Zumal der „Lullemann“ wohl kaum zu sehen war, wenn er auf dem Roller gesessen ist.

Ich frage mich daher auch in seinem Fall sowie in etlichen anderen Fällen, wer sich da eigentlich gestört fühlt, wenn ein Mann z.B. mit Socken am „Schniebelmann“ durch die Gegend läuft und mehr? Wir Frauen müssen ja auch nur einen Tanga tragen und die Nippel verkleben, fertig.

Wer stört sich daran und würdet Ihr euch daran stören, und die Polizei verständigen. Wenn ja, wieso und wenn nein, wieso nicht?

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4685 » Talkpoints: 0,41 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Naja, soweit ich weiß ich es Erregung öffentlichen Ärgernis, wenn man nackt herumläuft. Was man zu Hause macht, ist sicherlich jedem selbst überlassen, aber in der Öffentlichkeit sollte man schon Kleidung tragen. Ich denke, dass die Gesellschaft das einfach so will und es für Nudisten und Menschen der Freikörperkultur extra Treffen oder auch Badestrände an denen FKK ausdrücklich erwünscht ist. Ich denke, dass man sich schon danach richten sollte. Ansonsten ist Ärger sicherlich vorprogrammiert.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32251 » Talkpoints: 0,05 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Schniebelmann? Lullemann? Ist das Wort Penis seit neuestem illegal, und ich habe nur nichts davon mitbekommen?

Ich finde nackte Menschen etwa so lecker vom Anblick her wie Nacktmulle, zudem die Leute, die sich in der Öffentlichkeit nackt zeigen, weniger der Typ "durchtrainiertes Model um die 25" sind, sondern, wie auch im verlinkten Artikel eher die Sorte "Damals im Osten vor der Wende haben wir das auch so gemacht!". Aber solange sie sich im gesellschaftlich akzeptablen Bereich bewegen, ist es mir eigentlich egal. Ich kann ja wegschauen, wenn sich die ganzen Omas und Opas im Park auf der ausgewiesenen FKK-Wiese räkeln.

Aber in der Öffentlichkeit bin ich immer vorsichtig, wenn jemand offensichtlich von den üblichen Verhaltensnormen abweicht. Kleidung ist hierzulande nun mal Sitte, und es erscheint mir nicht zu weit hergeholt, jemanden, der etwa nackt durch den Wald rennt, als potenziell gestört und daher gefährlich anzusehen.

Wenn mir unerwartet eine nackte Person entgegenkommt, habe ich jedenfalls nicht das Bedürfnis, sie mir genauer anzusehen und herauszufinden, ob sie FKK-Fan, geistig verwirrt, ein Überfallopfer oder einfach nur pervers ist und mir gleich einen Haufen vor die Füße setzt oder anfängt zu masturbieren. Bei bekleideten Menschen kommt mir dieser Verdacht nicht ganz so leicht.

» Gerbera » Beiträge: 8054 » Talkpoints: 4,06 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Ich finde es schon einigermaßen unangebracht in der Öffentlichkeit nackt umherzulaufen, wenn es nicht gerade in einem FKK Bereich ist. Prinzipiell habe ich nichts dagegen nackt zu sein und starren würde ich sicherlich auch nicht, aber ich möchte es auch nicht unbedingt sehen. Man stelle sich mal vor, man geht einkaufen und da kommen einen dann nackte Menschen entgegen, das würde ich nicht gut finden. FKK Bereiche und Örtlichkeiten gibt es ja, da muss man niemanden seinen Penis zeigen, der das nicht sehen will. Mag sein, dass ich das etwas spießig sehe, aber ich will keinen nackten Mann oder keine nackte Frau auf der Straße sehen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40002 » Talkpoints: 4,76 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^