Festnetzanschluss noch wichtig und zeitgemäß?

vom 23.01.2020, 12:24 Uhr

Ich telefoniere lieber vom Festnetz aus, habe aber auch ein Handy, was ich eigentlich nur für unterwegs (meist lautlos) dabeihabe, weil ich nicht für jede(n) und den ganzen Tag erreichbar sein möchte. Das Telefonieren übers Festnetz finde ich angenehmer, weil es kaum Störungen (z.B. Funklöcher) gibt und sehr stabil läuft. Die Kosten halten sich auch in Grenzen und sind sehr übersichtlich, was beim Handy ja nicht immer der Fall ist. Es gibt natürlich auch günstige Tarife, aber die sind meistens in ihren Leistungen arg eingeschränkt.

Mir ist aber bei vielen schon aufgefallen, dass sie gar kein Festnetz mehr haben und nur übers Handy erreichbar sind, die rufe ich auch nicht an. Ich behalte solange wie es noch geht meinen Festnetzanschluss, um in Ruhe meine Telefonate zu führen, ohne dass jemand mithört und um mir nicht die Gespräche von anderen anhören zu müssen.

Benutzeravatar

» friedchen » Beiträge: 969 » Talkpoints: 599,19 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich habe auch einen Festnetzanschluss. So ein Handy geht ja doch mal verloren oder die Sim Karte geht kaputt, sodass man die Nummer wechseln muss. Mein Handy vergesse ich auch öfters mal im Auto oder lasse es auf lautlos. Finde daher Festnetz schon praktischer.

» Sternenbande » Beiträge: 1861 » Talkpoints: 70,16 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich habe das auch schon festgestellt, dass es inzwischen Haushalte gibt die keinen Festnetzanschluss mehr haben, die beste Freundin meiner Tochter zum Beispiel. Ich bin auch jemand der das Festnetz gerne behält, allein schon wegen den Verwandten wie meiner Oma und meiner Mama die es gar nicht leiden können von Telefon/Handy zu Handy zu telefonieren. Ich selbst bin ehrlich gesagt auch eher ein Gelegenheitsnutzer vom Handy. Es gibt sogar Monate in denen ich meine SIM-Karte gar nicht mit Guthaben auflade. Da hab ich schon lieber eine beständige Festnetzflatrate mit der ich jederzeit jeden anrufen kann.

» EngelmitHerz » Beiträge: 1390 » Talkpoints: 52,66 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich habe das Gefühl, dass immer weniger telefoniert wird. Vieles, was früher mit einem Telefonanruf geklärt wurde, wird heute mit einer schriftlichen Nachricht erledigt. Das funktioniert mit einem Festnetzanschluss natürlich nicht und deshalb macht es für manchen sicher sehr viel Sinn sich die Kosten für den Festnetzanschluss in Zukunft zu sparen.

Außerdem muss man ja keine Gespräche annehmen wenn man unterwegs ist. Wenn du auf dem Festnetz anrufen würdest, würdest du die Person schließlich auch nicht erreichen. Und seit viele Anbieter das Telefonieren über WLAN unterstützen ist die Qualität der Gespräche viel besser geworden. Jedenfalls wenn man in einem WLAN angemeldet ist. Bei mir zu Hause merke ich den Unterschied wirklich sehr.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 24575 » Talkpoints: 80,33 » Auszeichnung für 24000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^