Fertigsoßen aus dem Tetrapak ins Kochwasser einrühren?

vom 01.06.2017, 14:46 Uhr

A und B hatten sich aufs Mittagessen geeinigt: Es sollte Zucchininudeln geben mit einer Hollandaise aus dem Tetrapak geben. A ging dabei von ihrer gewohnten Zubereitung aus, wobei sie in diversen Kochshows auch noch nie eine andere Zubereitung gesehen hatte: Sie hätte die Zucchini in Nudelform geschnitten, angebraten und die Soße in einem separaten Topf erwärmt.

B, ein gelernter Koch, der aber schon seit vielen Jahren nicht mehr in der Gastronomie arbeitet, schnitt die Zucchini dann zwar noch in Spaghettiform, kochte sie dann aber in sehr viel Wasser und rührte dort die Hollandaise hinein. Das ganze erinnerte von der Konsistenz dann an eine Suppe.

A fragte ihn, was das denn solle. B meinte daraufhin, das sei die normale Zubereitung, wie er sie gelernt habe. Das Kochwasser müsse immer mit benutzt werden, weil dort die Vitamine und der Geschmack drin sei. und außerdem verkoche das Wasser ja noch. Dann hätte A ja ihre Zucchininudeln wieder mit Hollandaise. Außerdem mache die Zubereitung in einem Topf weniger Abwasch.

A kann sich nicht vorstellen, dass diese Art der Verwendung von einer Fertigsoße im Tetrapak üblich sei und hatte auch noch nie davon gehört. Kennt Ihr diese Art der Verwendung schon essfertiger Soßen, die nur noch erwärmt werden sollen? Würdet Ihr es machen, nachdem Ihr nun davon gehört habt?

» rasenderrolli » Beiträge: 968 » Talkpoints: 0,59 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Das sind wieder diese Eigenheiten der Köche. Eigenes Handwerk leidet, so sagt man. Mir geht es ähnlich. Ich kenne auch jemanden, der Koch ist und ab und an schüttle ich den Kopf, weil er immer Fertigsaucen nimmt, während ich alles frisch zubereite.

Aber ich verstehe die Aussage, dass im Kochwasser die ganzen Vitamine drin sind, schon auch. Würde man das Gemüse aber dünsten, wären die Vitamine auch trotzdem noch vorhanden. Ich würde einem Koch einfach glauben, denn er muss sich ja schließlich auskennen.

Ich würde mir da gar nicht lange über irgend etwas Gedanken machen, da ich finde, dass, wenn einem etwas nicht passt, was der andere kocht, man dann eben selber kochen muss. So ist das eben im Leben. Ich koche auch nicht gerne, wenn ich ständig kritisiert werde.

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 8553 » Talkpoints: 61,70 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Schon ein wenig ekelhaft, wenn ich eine fertige Sauce die nur zum erwärmen gedacht ist hinterher soweit verdünne, dass daraus eine Suppe wird. Nach einer Hollandaise Sauce dürfte das ganze dann auch nicht mehr geschmeckt haben und auch das Kochwasser muss doch nicht immer zu 100% verwendet werden, auch wenn die Aussage nicht falsch ist mit den Vitaminen die sich lösen.

Was spricht denn dagegen, dass man das restliche Kochwasser aufhebt und daraus dann ein weiteres Gericht zubereitet wie eine Suppe oder einen Eintopf? Ich muss doch nicht alles direkt und zu 100% dann mit verwursten in dem Gericht, mit dem ich es zubereitet habe wenn man damit noch etwas anderes machen kann. Wurstwasser wird auch eingemacht und kommt hinterher in weitere Suppen als Geschmacksträger und wird nicht weg geschüttet, so kann man es hier ebenfalls sehen.

Aber auch ich kenne es so, dass man die Zucchini vorher kocht und dann nochmals anbrät und hinterher die Sauce nur erwärmt und darüber gibt. Wenn man denn die fertigen Dinger verwendet. Mit der Wassermenge aus Kochwasser würde ich das nicht vermischen, denn dann brauche ich auch keine Sauce fertig mehr kaufen, da es ohnehin nicht danach schmecken wird und eine Suppe brauche ich auch nicht, wenn Gemüse mit Sauce versprochen wurde und sich darauf geeinigt.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19465 » Talkpoints: 5,84 » Auszeichnung für 19000 Beiträge



Wenn ich Fertigsaucen verwende, dann verdünne ich diese nie mit Wasser. Diese fertigen Saucen sind ja ohnehin oft nicht dickflüssig, sondern eher flüssiger. Wenn man diese dann auch noch verdünnt, schmeckt das doch sicherlich wässrig. Dabei mag ich es, wenn Saucen dicker sind und auch irgendwelche stückige Zutaten darin enthalten sind.

Wenn Saucen zu flüssig sind, dann erinnern sie mich allgemein immer etwas an Suppen und das mag ich nicht. Je nachdem was man isst, halten die flüssigen Saucen ja auch nicht wirklich drauf, sondern rutschen beispielsweise wieder von den Nudeln. Da muss man dann ja wirklich schon mit dem Löffel ran und nicht mit der Gabel.

Dass man immer das Kochwasser verwenden sollte, kenne ich so auch nicht. Ich nutze dieses eigentlich nie, wobei ich auch ohnehin nicht so bin, dass ich gerne Wasser nehme, auch wenn ich Saucen selbst mache. Ich nutze Wasser, um etwas darin zu kochen oder ziehen zu lassen, aber sonst eher weniger, sondern nehme Sahne oder Kokosmilch oder so etwas. Das ist dann eben alles nicht so geschmackvoll, wenn man alles mit Wasser streckt.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31481 » Talkpoints: 44,06 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Wenn man das Kochwasser unbedingt verwenden möchte, um der Verschwendung von Vitaminen entgegen zu wirken, spricht prinzipiell nichts dagegen. Ich finde es allerdings merkwürdig, dass das ganze Kochwasser verwendet worden ist und nicht nur ein geringer Bruchteil. Wenn das Ergebnis hinterher mehr einer Suppe ähnelt als einer Sauce, dann wurde offensichtlich das Ziel verfehlt. Ich würde so eine "Suppe" nicht essen wollen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 32411 » Talkpoints: 0,13 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Das Problem ist hier nicht unbedingt die Sauce sondern die Zucchini-Nudeln. Die Sauce wird wahrscheinlich wieder so werden, wie sie mal war, nachdem das Wasser verdunstet ist, aber Zucchini-Nudeln kocht man nicht wie normale Nudeln. Die werden kurz in der Pfannen gedünstet oder gebraten, das reicht völlig damit die Zucchini durch sind. Bei deiner Methode kommt am Ende wahrscheinlich nur noch Matsch raus.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22897 » Talkpoints: 123,63 » Auszeichnung für 22000 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^