Falsche Zapfsäule bedient, was tun?

vom 26.02.2021, 12:40 Uhr

Im Tran kann es immer mal wieder passieren, dass Autofahrer beim Tanken aus Versehen zur falschen Zapfsäule beziehungsweise einen ungeeigneten Kraftstoff tanken. Hat man dies bemerkt, ist es oft zu spät. Im günstigsten Fall merkt man das Malheur noch während des Tankens. Nun stellt sich die Frage, was man nun tun sollte. Eine Möglichkeit wäre, dass Auto erstmal stehenzulassen, auf keinen Fall den Motor starten. Ist es schon zu spät, dann schnellstens anhalten und das Auto ausschalten.

Was aber dann tun, wie reagiert man richtig, sollte das Auto dann abgeschleppt und dem Motor bzw. dem Einspritzsystem des Motors eine Spülung unterzogen werden? Oder muss das System wohl möglich (vorsorglich) ausgetauscht werden? Was kommt dann kostenmäßig auf einen zu, um den Mangel zu beheben, sollte es nicht schon zu spät und das Auto quasi hinüber sein? Zahlt eine Versicherung für so einen Schaden beziehungsweise im Schadensfall oder hat man da keine Chance?

» Nebula » Beiträge: 3015 » Talkpoints: 0,76 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich habe noch nie gehört, dass eine Versicherung für einen solchen Schaden die Kosten übernimmt. Aber solche Fälle können eigentlich nicht mehr wirklich auftreten. Wenn man mal das falsche Super tankt, dann verzeiht der Motor diesen Fehler eigentlich. Benziner, also Autos die mit Benzin fahren, sind gegen das Bedanken eines Dieselkraftstoffs geschützt und genau so kann man in ein Auto mit Dieselmotor eigentlich kein Benzin tanken, da die Tankstutzen nicht eingesteckt werden können.

» Ela123 » Beiträge: 825 » Talkpoints: 1,61 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^