Entsafter als Dampfgarer Zweckentfremden?

vom 21.02.2017, 08:39 Uhr

Eine Freundin ist auf eine ziemliche bekloppte Idee gekommen und zwar hat sie gesehen, dass Dampfgarer teilweise so ähnlich wie ein Entsafter aufgebaut sind. Auch mit mehreren Töpfen ineinander und nach einem ähnlichen Prinzip.

Sie meint nun, dass sie noch solch einen Entsafter hätte, den sie so eigentlich gar nicht mehr nutzen würde. Daher hatte sie nun die Idee, dass sie diesen ja nutzen könnte, dass er als Dampfgarer funktioniert. Ich glaube kaum, dass dies wirklich funktionieren würde, auch wenn ich zugeben muss, dass beide Töpfe doch sehr viel Ähnlichkeiten aufweisen.

Meint ihr, dass man einen Entsafter wirklich zweckentfremden kann, um diesen als Dampfgarer zu nutzen? Ist das nicht eine eher hirnrissige Idee, die gar nicht funktionieren kann? Habt ihr so etwas schon mal ausprobiert? Kann das klappen?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32246 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass das klappt. Allerdings finde ich den Inneren Aufbau des Topfes mit Löchern von einem Entsafter für solche Zwecke eher ungünstig geformt. Bei den Entsaftern die ich kenne, steht nämlich mitten in dem Topf eine relativ große Röhre. Sprich einen großen Braten könnte man darin gar nicht im Dampf garen.

Aber warum so kompliziert denken? In vielen Geschäften die Haushaltswaren verkaufen gibt es recht günstig solche Einsätze, die in jeden handelsüblichen Kochtopf passen, der nicht breiter als X Zentimeter ist. Das Ding sieht aus wie ein gelochtes Ufo und verhindert einfach nur, dass das Gargut mit dem noch flüssigen Wasser in Kontakt kommt. Bei IKEA zum Beispiel erhält man in der Serie Stabil so ein Ding schon für unter vier Euro aus Edelstahl. Selbst wenn man knapp bei Kasse ist, kann man sich das leisten. Das Gerät sieht übrigens so aus.

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12454 » Talkpoints: 5,55 » Auszeichnung für 12000 Beiträge


Es gibt doch auch wirklich solche Einsätze oder richtige Dampfgarer. Ich habe so etwas mal für meine Kinder gekauft um damit Babybrei zu machen und das funktioniert wirklich super. Die Geräte gibt es so also auch zu kaufen. Der Entsafter an sich ist ja nicht dazu gemacht wirklich stark erhitzt zu werden und für Wasserdampf braucht man ja nun mal Hitze. Ich würde da einfach das passende Gerät dafür kaufen und gut ist, man sollte sicherlich keinen Entsafter dafür nutzen, denn den macht man sich damit kaputt.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 43611 » Talkpoints: 0,04 » Auszeichnung für 43000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^