EntertainTV, Netflix oder doch Amazon?

vom 05.12.2017, 01:24 Uhr

Bislang gab es ja nur zwei große Streaming-Anbieter, die sich die Marktführerschaft geteilt haben: Netflix und Amazon. Jetzt kommt aber ein dritter hinzu und zwar EntertainTV von der Telekom. Bislang konnte man über Entertain ja nur das aktuelle TV-Programm sowie kostenpflichtiges aus der Videothek anschauen. Jetzt gibt es aber ein neues Produkt, wo im Preis schon etliche neue Serien und Filme dabei sind. Denn dann wird es für viele Anwender sicher auch ganz interessant werden. Da bei uns jetzt auch Entertain verfügbar ist, überlege ich mir schon, ob ich doch zu EntertainTV wechseln sollte. Hat jemand hier schon Erfahrungen gesammelt?

» kowalski6 » Beiträge: 3399 » Talkpoints: 304,43 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich kenne bisher auch nur Amazon Prime und Netflix. Dort hatte ich mal eine Probemitgliedschaft und fand Netflix eigentlich recht gut. Bei Amazon ist eben noch der Nachteil, dass man dann nicht alles kostenfrei ansehen kann, sondern teils nochmal extra bezahlen muss.

Von dem EntertainTV von der Telekom habe ich bisher noch nichts gehört. Ich finde aber, dass es ähnlich wie Netflix und Amazon klingt. Da müsste man sich mal genauer mit auseinandersetzen, um die Unterschiede zu bestimmen.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32246 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Ich kenne nur Netflix und Amazon und habe beides davon. Mit beidem bin ich völlig zufrieden, so dass ich nicht vorhabe, in nächster Zeit zu wechseln. Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass Netflix in nächster Zeit verdrängt wird oder dass es zumindest ernsthafte Konkurrenz geben wird. Von daher würde ich von einem Wechsel in nächster Zeit absehen, wobei man natürlich sehen wird, was die Zeit so bringt.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ich habe alles 3 und finde ehrlich gesagt Netflix am besten. Amazon zeigt mir immer zu wenig von den Dingen, die ich gerne sehe und da muss man dann auch oft bezahlen oder die Übersicht ist auch nicht so gut. Entertain nutze ich tatsächlich so gut wie gar nicht, das war einfach dabei. Netflix ist da wohl am besten, da hat man eine gute Auswahl, der Preis ist fair und eigentlich findet man immer etwas, was man auch gucken kann. So geht es mir zumindest. Aber da würde ich dann auch mal sehen, was angeboten wird und was dich da generell interessiert.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 43611 » Talkpoints: 0,04 » Auszeichnung für 43000 Beiträge



Also ich kenne alle drei. Ich persönlich finde Netflix am besten. Ihre Eigenproduktionen finde ich sehr gut und auch generell ihre Auswahl. Sie haben eine super Auswahl an Serien und Filme. Bin dort bis jetzt immer mit meiner Freundin für einen Filmabend oder Serienmarathon fündig geworden. Was mich allgemein stört ist, dass manchmal Filme oder Serie entweder rausgenommen werden oder man plötzlich dafür Geld zahlen muss.

» weihnachtsbäckerei » Beiträge: 15 » Talkpoints: 1,05 »


Lockdown bedingt habe ich mir gestern einen nagelneuen Smart-TV zugelegt. Da ich bisher dem Fernsehen weniger zugeneigt war, bin ich noch recht unerfahren mit Streamingdiensten. Welchen der Dienste würdet Ihr mir am ehesten empfehlen, wenn ich als persönliche Interessen folgendes benennen würde: gute Dokumentationen in den Bereichen Naturwissenschaften, Reisen, Zeitgeschichte, Kunst und Kultur?

Was Spielfilme betrifft, interessieren mich hauptsächlich "Arthouse"-Produktionen und Filme, die im Kino eher in den kleineren Sälen gezeigt werden würden. Serien interessieren mich nur ausnahmsweise. Auch hier finde ich hauptsächlich Inhalte mit zeitgeschichtlichem Bezug gut, wie z.B. bei "The Crown".

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2903 » Talkpoints: 546,89 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich habe sowohl Netflix als auch Amazon, deshalb wollte ich nicht noch einen dritten Anbieter wie EntertainTV haben. Ich muss ebenfalls sagen, dass ich Netflix deutlich besser finde, als Amazon, weil ich hier immer super Vorschläge bekommen, die mich zu 90% auch wirklich interessieren und ich so auf neue Filme oder Serien stoße. Zudem ist die Qualität und die Übersicht bei Netflix hervorragend.

Bei Amazon stört es mich, dass viele Serien und Filme trotz des Abos kostenpflichtig sind und man teilweise für einen Film 15-20€ blechen muss. Das ist meiner Meinung nach wirklich zu viel und es ärgert mich regelmäßig, dass trotz des Abos so viel Extrakosten anfallen.

» charlie538 » Beiträge: 15 » Talkpoints: 1,73 »



lascar hat geschrieben:Welchen der Dienste würdet Ihr mir am ehesten empfehlen, wenn ich als persönliche Interessen folgendes benennen würde: gute Dokumentationen in den Bereichen Naturwissenschaften, Reisen, Zeitgeschichte, Kunst und Kultur?

Ich würde immer noch Netflix empfehlen, obwohl es inzwischen sehr viele Anbieter gibt. Einfach weil Netflix ein sehr sehr großes Angebot hat. Da ist natürlich auch viel Schrott dabei, aber bei der Menge hat man gute Chancen etwas passendes zu finden.

Wobei ich für diese Themen die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen aber immer noch am besten finde, weil sie nicht auf die Zahlen schielen müssen. Die können drei Stunden Oper zeigen und genau wissen, dass sie damit nicht Millionen Aufrufe abgreifen werden, und das mit ihrem Bildungsauftrag begründen. Das können kommerzielle Plattformen nicht.

Für Arthouse und Independent Filme gibt es inzwischen mehrere spezialisierte Anbieter und man kann seit einigen Monaten auch einen Channel über Amazon Prime abonnieren. Ich habe es aber noch nicht geschafft mich damit näher zu befassen.

Wir haben eigentlich Netflix und Prime, aber im Moment Disney+ statt Netflix, weil wir auf Disney über die Weihnachtszeit einiges anschauen wollten. Man muss sich bei den meisten Anbietern ja nicht lange festlegen, deshalb ist es bei vielen inzwischen üblich, dass man zwischen den Anbietern hin und her wechselt.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25867 » Talkpoints: 62,07 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^