Deutschland als Weltmarktführer für künstliche Intelligenz?

vom 17.09.2018, 04:39 Uhr

Vor kurzem hat der erste Expertenworkshop in Deutschland zum Thema künstliche Intelligenz stattgefunden. Bundesminister Altmaier äußerte sich dazu und meinte, dass es das Ziel wäre, dass deutsche und europäische Unternehmen mit ihren Produkten und Dienstleistungen im Zeitalter von KI Innovations- und Weltmarktführer bleiben und dass wir zu einem weltweit führenden Standort für KI werden. Dafür würden Politik, Wissenschaft und Wirtschaft an einem Strang ziehen.

Was haltet ihr von dieser Aussage? Seht ihr in Deutschland einen Weltmarktführer in Bezug auf künstliche Intelligenz? Ist Deutschland auf einem guten Weg dahin oder seid ihr eher skeptisch? Wie realistisch seht ihr dieses Ziel? Wird es erreichbar sein oder wird Deutschland von der Konkurrenz im Ausland abgehängt werden?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 28508 » Talkpoints: 0,43 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Ich finde es gut und wichtig, wenn auch in Deutschland daran gearbeitet wird, künstliche Intelligenz voran zu bringen und so eben auch Deutschland selber damit weiter kommt. Aber trotzdem kann ich noch nicht recht glauben, dass Deutschland es schafft, auf dem Gebiet der Weltmarktführer zu werden. Da sind für mich doch eher andere Länder auf dem Vormarsch, die auf dem Gebiet auch schon lange Erfahrung haben, wahrscheinlich noch deutlich längere als die deutschen Forscher.

» Barbara Ann » Beiträge: 26244 » Talkpoints: 0,43 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Zurück zu Wirtschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^