Den Verkäufern in der Kleidungsabteilung vertrauen?

vom 06.08.2021, 11:14 Uhr

In den Bekleidungsabteilungen besserer Kaufhäuser oder Oberbekleidungsgeschäften kommt es vor, dass die Verkäufer einen beraten wollen. Ich traue solchen Beratungen nicht und verlasse mich lieber auf mein eigenes Urteil beim Blick in den Spiegel. Ich habe noch nie erlebt, dass jemand gesagt hat, dass mir das Teil nicht steht. Manchmal kommt der Rat, es doch eine Nummer größer oder kleiner zu probieren. Aber es hat noch niemand gesagt, dass mir zum Beispiel eine Farbe nicht steht, obwohl es offensichtlich ist, dass mir Rot, egal in welchem Ton, nicht steht.

Hört ihr auf den Rat der Verkäufer beim Kauf von Kleidung? Fragt ihr sogar danach, weil ihr bei den Fachleuten mehr Kompetenz in modischen Angelegenheiten vermutet als bei euch selber? Seid ihr schon mal von einem Verkäufer von einem Kauf abgeraten worden?

» blümchen » Beiträge: 4098 » Talkpoints: 13,37 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Die Optik ist natürlich subjektiv, da würde ich mir auch von keinem rein quatschen lassen sondern höchstens eine Meinung erbitten wenn ich mich zwischen zwei Teilen nicht entscheiden kann.

Aber für die Passform sind die Kriterien deutlich objektiver und da macht es unter Umständen schon Sinn eine Fachkraft um Rat zu bitten. Nehmen wir mal das bekannte Beispiel der BHs, die viele Frauen wohl in der falschen Größe kaufen. Wenn man sich da mal die Zeit nimmt und sich in einem Fachgeschäft beraten lässt weiß man anschließend nicht nur welche Größe man braucht sondern auch worauf man achten muss wenn man einen gut sitzenden BH erkennen möchte.

Bei Jeans konnte mir eine Verkäuferin auch schon wertvolle Tipps geben. Wir haben hier ein Fachgeschäft, das auf Jeans spezialisiert ist und die Verkäufer und Verkäuferinnen können fast auf den ersten Blick sagen welche Größe du bei welchem Modell probieren solltest und wenn was irgendwo nicht passt, welches Modell die bessere Option ist.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26743 » Talkpoints: 130,29 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Ich lasse mich auch wirklich ungern beraten. Deswegen habe ich auch immer meinen Mann dabei, dessen Meinung vertraue ich. Ich shoppe aber auch viel online, auch weil mir die Verkäufer teilweise wirklich zu anstrengend und aufdringlich sind. Besonders hasse ich die Verkäufer die dann trotz der Ablehnung meinerseits lauern und mir dann Sachen vorschlagen, die dazu passen würden. Das nervt einfach nur, weil die nicht darauf aus sind, dass man am Ende gut aussieht, sondern dass die Verkäufer am Ende möglichst viel verkauft haben.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46509 » Talkpoints: 2,20 » Auszeichnung für 46000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^