Dates als Zeitvertreib dem Datenden respektlos gegenüber?

vom 19.09.2021, 22:27 Uhr

Eine Bekannte von mir hatte kürzlich mal in einer geselligen Runde offengelegt, dass sie allein in diesem Jahr fast jedes Wochenende 1-3 Dates hatte. Letztes Jahr ist sie derweil wohl auf 50 Dates insgesamt gekommen.

Auf Rückfragen meinte sie, dass es für sie zum einen ein Zeitvertreib sei und zum anderen lernt man eben Menschen kennen. Sie ist halt der Ansicht, dass man vielleicht mal jemand Ernsthaftes findet, aber das ist nicht ihr persönlicher Beweggrund.

Ein Mann in der Runde war darüber schon etwas empört und meinte, dass sie damit anderen Männern und teils auch Frauen die kostbare Zeit wegnimmt, jemand Ernsthaftes kennenzulernen, wenn sie ohnehin nie daran glaubt, dass es etwas Ernstes werden könnte.

Sie wiederum findet es vollkommen legitim, sich mit Fremden zu treffen, denen nicht zu sagen, dass sie sowieso an nichts glaubt, ihr die Hälfte an Unarten im Chat schon nicht passte usw. Sie hat einfach kurz mal ein wenig Unterhaltung gehabt und fertig.

Nun wüsste ich schon gerne, ob Ihr auch der Ansicht seid, dass dies jedem Date gegenüber respektlos ist, wenn man diese eigentlich nur als Zeitvertreib sieht? Würdet Ihr das denn sagen oder auch wie die Bekannte einfach verheimlichen?

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 5842 » Talkpoints: 12,27 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ich sehe es zwiegespalten. Wurde sie denn von den Leuten gefragt, ob sie auf der Suche nach etwas Ernstem ist? Wenn ja und sie diese Frage auch mit “ja” beantwortet hat, dann finde ich ihr Verhalten nicht in Ordnung. Wenn man gefragt wird und dann lügt, dann sollte man sein eigenes Verhalten hinterfragen und den Menschen dann wirklich nicht die kostbare Zeit klauen.

Wenn sie das jedoch nicht gefragt wurde, nicht darüber gesprochen wurde oder sie es eventuell sogar offen kommuniziert hat, dann finde ich es nicht schlimm. Man kann ja nie von vornherein sagen, ob die Sympathie auch im realen Leben passt oder eben nur online. Deswegen ist es immer schwierig, wenn man sich schon im Vorfeld große Hoffnungen macht. Vielleicht ist sie im gesamten ja auch einfach ein wenig abgeklärt und geht erstmal neutral an die Sache ran um sich dann überraschen zu lassen.

Ich kann nur zu mir selbst sagen, dass ich das nicht könnte. Ich bin sozial nicht in der Lage mich mit so vielen Personen, und das ja irgendwie auch noch gleichzeitig, auseinanderzusetzen. :lol: Alleine wenn ich mit so vielen vorher online Kontakt gehabt hätte, wüsste ich dann wohl am Ende nicht mehr, wer mir was erzählt hat, was dann auch peinlich werden kann. Außerdem würde mir die Zeit fehlen um den ganzen Menschen zufriedenstellend zu antworten. Ich brauche dabei sowieso immer ein wenig Zeit, bis ich fremden Personen gegenüber auftaue.

» Hufeisen » Beiträge: 5860 » Talkpoints: 5,83 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Für mich wäre das nichts und ich kann so ein Verhalten auch nicht wirklich verstehen. Ich meine, wenn man einfach nur Menschen treffen will, dann geht das ja auch anders und wenn man es nicht ernst meint und nur seinen Spaß will, dann gibt es dafür auch Mittel und Wege, aber wenn man wirklich ein richtiges Date eingeht, dann sollte man sich dafür auch Zeit nehmen und es auch wirklich so meinen. Ich finde es dann reichlich dreist einfach nur Bekanntschaften und Dates zu sammeln um sich da ein bisschen Aufmerksamkeit zu holen, damit es der eigenen Seele besser geht.

Wenn ich mich mit jemanden treffen will, um danach eine Beziehung einzugehen, dann suche ich parallel nicht weiter und wenn ich es nicht ernst meine, dann kommuniziere ich das auch so. Man muss ja nicht seine Zeit verschwenden und wenn man sich nur über Komplimente von anderen Menschen definiert, dann sollte man sich da dringend mal selber überdenken.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45744 » Talkpoints: 40,91 » Auszeichnung für 45000 Beiträge



Kätzchen14 hat geschrieben:Sie ist halt der Ansicht, dass man vielleicht mal jemand Ernsthaftes findet,

Ich verstehe das Problem nicht. Sie trifft sich doch mit den Leuten, weil sie hofft, darunter einen Partner zu finden. Es ist doch jedem klar, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass der Traummann oder die Traumfrau gleich unter den Ersten ist, mit denen man sich trifft. Ich finde das nicht respektlos. Auch der jeweilige Datingpartner wird ja erstmal die Frau oder den Mann kennenlernen wollen und sich nicht gleich eine ernsthafte Beziehung erhoffen.

» blümchen » Beiträge: 3258 » Talkpoints: 34,35 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^