Dateien einzeln oder zusammen gefasst versenden?

vom 09.04.2016, 16:32 Uhr

A und B sind auf der Suche nach einer neuen Wohnung und haben sich dafür auch bei diversen Immobilienmaklern, aber auch Wohngenossenschaften vorgestellt in der Hoffnung, schneller was zu finden. A ist eher der lässige Typ und tut nur das nötigste. So ist er zum Beispiel der Ansicht, dass man entsprechende benötigte Unterlagen wie Kopien der Personalausweise, der Schufaauskunft, diverse Formulare und die Gehaltsnachweise etc. als einzelne Dateien hochladen und per Email an die Adressaten schicken und dass das vollkommen ausreichen sollte.

B sieht das aber anders. Sie möchte nicht, dass irgendwelche Unterlagen da vergessen oder übersehen werden und macht sich daher die Mühe, die Auftragsformulare, die Kopien der Personalausweise, Gehaltsnachweise, Schufa etc. nicht nur ins PDF-Format umzuwandeln, sondern fasst diese PDFs auch noch in logischer und sinnvoller Reihenfolge zu einer einzelnen Datei zusammen und lädt diese anschließend hoch und verschickt diese an die Sachbearbeiter und Immobilienmakler, damit die Wohnungssuche schneller geht. A versteht diesen Aufwand nicht. Er meint, dass diese Menschen doch dafür bezahlt werden, ihre Arbeit zu machen und dass sie bei den zig einzelnen Dateien schon nicht überfordert wären.

Wie seht ihr das? Würdet ihr Dateien, sei es jetzt bei der Wohnungssuche oder von mir aus auch bei einer Bewerbung um einen Job als zig Einzeldateien absenden oder diese vorher zu einer Datei zusammenfassen? Was ist sinnvoller und warum?

» Capri » Beiträge: 658 » Talkpoints: 8,00 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Als ich meiner Nichte bei ihren Bewerbungen geholfen habe, stand es sogar explizit in einer Stellenausschreibung drin, dass alle Unterlagen zu einer pdf-Datei zusammengefasst werden sollten. Es ist sicherlich einfacher, weil so alles beisammen ist und man es nicht etwa mit den Bewerbungen anderer Leute durcheinander bringen kann.

Aber zwingend muss man sich diesen Aufwand bei einer Wohnungsbewerbung nicht machen. Da muss man ja niemandem beweisen, dass man gut organisiert ist. Allerdings ist es ja auch für einen selbst einfacher, wenn man dann bei jeder neuen Bewerbung nur eine Datei hochladen muss. So übersieht man auch selber nichts. Man muss sie nur ein Mal mit ein paar Klicks zusammenfassen und gut ist.

Wo es stören könnte, ist, wenn man nur einige der Unterlagen ausdrucken will und nicht alles. Dann muss man beim Druckerprogramm die einzelnen Seiten angeben. Aber auch das ist zu bewältigen.

Benutzeravatar

» Bienenkönigin » Beiträge: 9457 » Talkpoints: 21,39 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Ich fasse generell immer alle Dateien zu einer einzigen, großen Datei zusammen und finde das auch absolut selbstverständlich. Man kann doch einem Dozenten bei einer Hausarbeit ja auch nicht jedes Kapitel einzeln schicken. Genauso kann man doch bei einer Bewerbung nicht zehn Dateien verschicken, wenn man Lebenslauf, Anschreiben, Zeugnisse und Bescheinigungen alle einzeln hat. Da hat doch kein Mensch Lust, das alles runterzuladen und sich auch noch selbst die richtige Reihenfolge zusammenzubasteln.

Bei uns haben Dozenten auch immer gesagt, dass man Hausarbeiten als eine einzige PDF schicken soll, was ich nur logisch finde. Ich mache das aber eben nicht nur bei Hausarbeiten so, sondern immer dann, wenn es sich um wichtige Unterlagen handelt und ich eben mehr als eine Datei habe. Es ist ja wirklich kein Aufwand, alles schnell mal zusammenzufügen. Das kostet einfach nicht viel Zeit, sieht schöner aus und ist auch ganz eindeutig seriöser.

Ich selbst fände es für mich auch nerviger, zehn verschiedene Anhänge hochzuladen und dann auch noch überprüfen zu müssen, ob ich auch wirklich alle Anhänge da habe. Ich mache einfach immer eine Datei draus. Das ist nicht unbedingt dann der Fall, wenn ich etwas an Freunde schicke, aber wenn es etwas seriöser sein soll, ist das für mich selbstverständlich.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31844 » Talkpoints: 50,53 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Ich fasse nach Möglichkeit auch immer alle Dateien zusammen, damit nichts übersehen werden kann. Soweit ich das mitbekommen habe, wird das auch immer gewünscht, wenn man Unterlagen per Email einsenden soll. So habe ich das zumindest immer bei Stellenausschreibungen sehen können. Ich würde mich also eher an den Empfänger richten und nach seinen ausdrücklich geäußerten Präferenzen und wenn keine Präferenzen genannt worden sind, würde ich eine Gesamt-Datei verschicken und das Thema wäre für mich erledigt.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Zurück zu Computer & Internet

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^