Bußgeld für Garagen die zweckentfremdet sind notwendig?

vom 06.12.2018, 13:13 Uhr

Dass eine Garage nicht zweckentfremdet werden darf und nicht als Kellerersatz oder Rumpelkammer genutzt werden darf ist für die meisten ja bekannt. Die Stadt Niederkassel verhängt nun Bußgelder für die falsche Garagennutzung. Grund ist, dass die Autos, die nicht in die Garage passen dann auf der Straße stehen und dort Parkraum nutzen. Wenn sich Nachbarn darüber beschweren, sollte man das ernst nehmen. Denn die Nachbarn können auch fies sein und einen anschwärzen.

Wird bei euch in der Stadt schon durchgegriffen? Denkt ihr, dass es nötig ist, dass man da durchgreift oder sollte es jedem selbst überlassen sein. Habt ihr eure Garage zweckentfremdet? Würdet ihr Nachbarn anschwärzen?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40982 » Talkpoints: 155,61 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Ich finde schon, dass man eine Garage für ein Auto auch für das Auto und nicht für seinen ganzen Kram nehmen sollte. Immerhin hat man in der Regel einen Keller und da kann man so etwas unterstellen oder auch an den Seiten der Garage, aber letztendlich sollte das Auto noch herein passen. Sagen würde ich da nichts und anschwärzen würde ich auch niemanden, aber man sollte sie schon nutzen finde ich.

Von Bußgeldern bei falscher Nutzung habe ich noch nichts gehört, aber ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, warum man jemanden melden sollte, nur weil ein Auto auf der Straße steht. Solche Menschen finde ich auch schlimm.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 37044 » Talkpoints: 6,67 » Auszeichnung für 37000 Beiträge


Ramones hat geschrieben:Von Bußgeldern bei falscher Nutzung habe ich noch nichts gehört, aber ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, warum man jemanden melden sollte, nur weil ein Auto auf der Straße steht. Solche Menschen finde ich auch schlimm.

Sicher ist das schlimm, wenn man "petzt". Ich würde es auch nicht machen, könnte aber diejenigen verstehen, die das machen würde. Ich wohne in einem Gebiet, wo genug Parkplätze vor dem Haus sind und ich habe eine Garage, in die unser Auto passt. Außerdem habe ich vor der Garage noch einen Stellplatz. Wenn man aber in Gegenden wohnt, wo Parkplätze wirklich rar sind und du hast einen Nachbarn, der eine Doppelgarage mit allem Mögliche zugebaut hat und zwei Autos, die immer auf der Straße stehen und den Parkraum nutzen, den andere, die keine Garage haben nutzen wollen, könnte ich verstehen, wenn man dann das Ordnungsamt verständigen würde. Es ist nun mal nicht erlaubt, dass man eine Garage zweckentfremdet..

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40982 » Talkpoints: 155,61 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Das geht doch aber niemanden etwas an, was man mit seiner Garage macht. Eine Garage bekommt man ja meistens auch nicht geschenkt, sondern man muss die kaufen oder mieten, somit muss ich für die Garage ohnehin Geld bezahlen und da hat sich eigentlich niemand einzumischen, was ich mit dieser Garage mache. Ich finde das im absoluten Eingriff in die Freiheit eines Menschen, jemanden dafür Bußgelder aufzuerlegen, wenn er die Garage als Rumpelkammer nutzt.

» Zitronengras » Beiträge: 8607 » Talkpoints: 53,90 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Zurück zu Aktuelles

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^