Braucht ihr eine warme Mahlzeit am Tag?

vom 08.03.2019, 13:16 Uhr

Ich esse schon meistens eine warme Mahlzeit am Tag und "brauche" das irgendwie auch. Ich fühle mich meistens nämlich unbefriedigt, wenn ich nichts Warmes gegessen habe und bekomme dann auch ständig irgendwelche Gelüste. Irgendwie gehört es für mich auch einfach dazu, einmal am Tag etwas Warmes zu essen. Das muss aber nicht immer mittags sein - im Gegenteil. Ich esse eigentlich immer abends warm, da ich unter der Woche etwas Kaltes auf der Arbeit esse und am Wochenende brunche und dann erst am Abend koche.

Ich freue mich dann aber immer drauf, wenn ich dann abends etwas kochen kann. Ich koche einfach sehr gerne und mir macht das total viel Spaß, da ich das entspannend finde. Außerdem finde ich es einfach schön, mir gezielt die Zeit zum Essen und Kochen zu nehmen. Und oft schmeckt mir etwas Warmes auch einfach besser.

Dass ich zweimal am Tag etwas Warmes esse, kommt eher selten vor, dreimal hingegen gar nicht. Hin und wieder kommt es auch vor, dass ich nichts Warmes am Tag esse - dann beispielsweise wenn es im Sommer unfassbar heiß ist und ich gar keine Lust aufs Kochen habe und mir eher einen Salat mache oder wenn ich so viel unterwegs bin, dass ich einfach etwas Kaltes esse, weil es schneller geht und ich das auch gut zwischendurch machen kann, ohne mir extra die Zeit dafür zu nehmen.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31274 » Talkpoints: 216,77 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Für mich ist eine warme Mahlzeit am Tag auch sehr wichtig. Wenn ich nur kalte Gerichte zu mir nehmen würde, würde ich mich wahrscheinlich sehr einseitig ernähren. Für mich bedeuten warme Mahlzeiten Abwechslung und Genuss. Dabei muss es aber nicht unbedingt ein sehr aufwändiges Mahl sein. Es genügt auch ein Spiegelei mit Salat oder ein Teller Suppe. Wenn ich mich nur von kalten Mahlzeiten ernähren würde, würde ich wahrscheinlich sehr oft ein belegtes Brot essen.

Benutzeravatar

» Kruemmel » Beiträge: 1273 » Talkpoints: 61,33 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Kruemmel hat geschrieben:Wenn ich mich nur von kalten Mahlzeiten ernähren würde, würde ich wahrscheinlich sehr oft ein belegtes Brot essen.

Bei mir ist es so, dass ich kein großer Brotesser bin. Belegte Brote esse ich nur selten, und wenn, dann eher als Proviant im Zug oder bei Wanderungen. Ansonsten besteht kaltes Essen bei mir eher aus Salaten oder Antipasti bzw. mediterranen, arabischen oder türkischen Vorspeisen. Besonders gern esse ich eingelegtes Gemüse, Oliven, Schafs- und Ziegenkäse, Hummus und dergleichen. Gern esse ich auch Räucherfisch oder Matjes. Das ist für mich auch am ehesten eine Alternative zu gekochtem Essen.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 1406 » Talkpoints: 333,66 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich brauche nicht immer eine warme Mahlzeit am Tag. Gerade im Sommer finde ich es oftmals auch besser, wenn es dann nur einen Salat mit etwas Brot oder ähnliches gibt. Da ist mir warmes Essen auch teilweise einfach zu viel und zu schwer. Ich esse auch gerne mal ein belegtes Baguette oder ein Brötchen mit Salatgarnitur. Teilweise gibt es dann ein gekochtes Ei dazu, dass je nachdem auch noch etwas warm ist. An manchen Tagen habe ich aber schon das Bedürfnis eine warme Mahlzeit zu essen. Aus meinen Elternhaus kenne ich es aber eher so, dass es täglich mindestens eine warme Mahlzeit gibt. Das war immer so gewünscht. Ich habe das aber nicht beibehalten.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 31682 » Talkpoints: 1,91 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Meine Kollegin aß im Büro gerne zum Frühstück eine Tomatensuppe, vorzugsweise wenn es draußen schon kühler war. Die war allerdings aus der Tüte. Ich esse gerne warme Speisen. Das gehört für mich einfach auch zum Wohlfühlen dazu. Es gibt aber auch Gerichte wie Nudelsalat oder Kartoffelsalat, die ich gerne esse. Solche Salate esse ich vorzugsweise zum Mittag im Büro.

Ich kann mir zwar im Büro Essen in der Mikrowelle heiß machen, aber frisch ist eben frisch. Und Kartoffeln zum Beispiel mag ich warm einfach nicht vom Vortag essen. Die schmecken mir einfach nicht. Ich esse dann Gerichte wie Suppen und Eintöpfe oder Nudeln mit Ragout oder Soße auf der Arbeit im Büro.

Zu Hause mache ich mir dann gerne Omelett, Rührei oder haue mir auch mal ein Schnitzel in die Pfanne. Am Wochenende koche ich auch oft zweimal für mich oder esse am Abend einen frischen gehaltvollen Salat. Ich esse halt so gut wie nie Brot.

Daher mache ich mir abends eben gerne kleine warme Gerichte wie eine Gemüsepfanne oder ein Stück gebratenes Geflügel mit einer Gemüsezubereitung und vielleicht einer schmackhaften Soße. Ich brauche keine warme Mahlzeit pro Tag. Ich esse aber gern ein warmes Gericht, also mindestens eins.

Benutzeravatar

» Quasselfee » Beiträge: 1436 » Talkpoints: 208,05 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^