Braucht die SPD eine grundsätzliche Erneuerung?

vom 29.05.2018, 14:41 Uhr

In manchen Umfragen hat die AfD die SPD schon fast eingeholt. Andrea Nahles will die SPD wiederbeleben, so zumindest ihre Ankündigung. Doch die Wähler scheinen die Aufbruchsstimmung bei der SPD weder wahrzunehmen noch zu belohnen. Die Umfragewerte sind weiterhin eher schlecht. Aber auch mit der Chefin, Andrea Nahles, sind viele unzufrieden. Bräuchte die SPD eine grundsätzliche Erneuerung? Was müsste passieren, damit es wieder aufwärts gehen könnte?

» ANDi27 » Beiträge: 293 » Talkpoints: 0,10 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich denke eine grundsätzliche Erneuerung, im Sinne von neuen Inhalten, wäre gerade für die Stammwählerschaft eher kontraproduktiv. Auch von der personellen Zusammensetzung gibt es in der SPD durchaus junge und engagierte Mitglieder, welche sicherlich ihren Platz in der Partei verdient haben und auch für Veränderungen sorgen können.

Was in meinen Augen jedoch fehlt, ist eine starke Persönlichkeit an der Spitze, vielleicht sogar jemand mit "Ecken und Kanten". In meinen Augen war Schulz sogar eine solche Persönlichkeit, allerdings kam dieser Umbruch zu spät und die Partei wirkte während der Bundestagswahl sehr widersprüchlich, was nicht gerade vertrauenserweckend war.

» bambi7 » Beiträge: 923 » Talkpoints: 1,29 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Zurück zu Aktuelles

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^