Bezugsrechte ausüben oder verkaufen

vom 15.12.2018, 20:33 Uhr

Diejenigen, die schon einige Zeit Aktien besitzen werden eventuell schon mal mit dieser Frage zu tun gehabt haben. Wenn ein an der Börse notiertes Unternehmen eine Kapitalerhöhung durchführt und neue Aktien emittiert, dann bekommen die bereits bestehenden Investoren mittels "Bezugsrechten" die Möglichkeit als Erstes neue Aktien zu kaufen.

Hierbei stellt sich dann natürlich immer die Frage, ob es sich lohnt die Bezugsrechte auszuüben und neue Aktien zu kaufen oder durch den Verkauf der Bezugsrechte etwas Geld zu verdienen. Mir ist natürlich durchaus bewusst, dass man dies nicht verallgemeinern kann, aber trotzdem wär ich an euren Meinungen interessiert beziehungsweise wonach ihr eine solche Entscheidung trefft.

» jupla » Beiträge: 192 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich habe zwar auch ein paar von im Dax notierten Aktien, aber vor solch einer Entscheidung habe ich bisher noch nie gestanden. Wenn dem aber so wäre, dann würde ich mir mal die Konditionen etwas näher anschauen. Also welche Vorteile bringen mir derartige Bezugsrechte und welchen Erlös würde mir ein Verkauf bringen. Die Bezugsrechte auszuüben machen ja nur Sinn, wenn mit einem wirklichen Anstieg der Aktien auszugehen ist, ansonsten würde ich da wohl eher die Finger davon lassen und darauf verzichten.

» FinanzScout » Beiträge: 1000 » Talkpoints: 30,90 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Zurück zu Geldanlage

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^