Besitzt und nutzt ihr Einkaufswagenlöser oder Chips?

vom 04.12.2018, 09:05 Uhr

Es gibt ja für die Einkaufswagen die Chips, die die Größe und Dicke von der Ein Euromünze haben, sodass man einen Einkaufswagen nehmen kann. Es gibt aber auch diese Einkaufswagenlöser die man sofort nach dem entnehmen des Einkaufswagens wieder herausziehen kann und so braucht man den Chip nicht während des Einkaufs im Wagen lassen und kann den Wagen auch einem anderen Kunden auf dem Parkplatz geben, der gerade weder Chip noch eine Ein Euromünze in der Hand hat.

Nutzt ihr Chips, Münzen oder einen Einkaufswagenlöser? Welche Vorteile seht ihr in einem Einkaufswagenlöser, einer Münze oder einem Chip? Was findet ihr am praktischsten?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40981 » Talkpoints: 155,33 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Ich habe zwar immer wieder solche Werbechips für die Einkaufswagen gehabt, aber ich habe diese auch immer wieder verloren. Tatsächlich nehme ich nur noch Münzen, welche ich in einem bestimmten Fach im Auto habe und tatsächlich auch immer wieder zurücklege und somit nicht verliere. Außerdem hat man diese praktischerweise immer dabei.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 37042 » Talkpoints: 6,23 » Auszeichnung für 37000 Beiträge


Ich habe mir gerade tatsächlich mal so einen Einkaufswagenlöser bestellt und hoffe, dass ich damit besser zurecht komme. Mich nervt, dass ich immer wieder auf Geschäfte stoße, wo man beispielsweise Chips nicht nutzen kann, weil die Wagen nur bestimmte Euromünzen annehmen. Wir haben da beispielsweise einen Netto, da funzen die Chips nicht, da kann man dann immer noch sehen, wo man die passenden Münzen herbekommt. Einkaufschips dagegen haben bei mir leider die Eigenschaft, dass ich sie im Wagen vergesse.

Außerdem habe ich mich letzte Woche geärgert, da wollte ich wiederum bei Netto etwas aus dem Angebot kaufen und stand - wie so oft dort - vor leeren Regalen. Da musste ich dann mit dem Wagen wieder sehen wie ich aus dem Geschäft komme und mich trotzdem an der Kasse anstellen. Das passiert mir demnächst dann nicht wieder. Dann können die selber sehen, dass die den Wagen nach draußen fahren. :twisted:

Benutzeravatar

» Bellikowski » Beiträge: 7562 » Talkpoints: 57,32 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich hätte mir einen solchen Chip nie gekauft, weil ich den Sinn nicht einsah. Ich hatte mir fast immer eine Euromünze im Portemonnaie aufbewahrt. Irgendwann fand ich dann so einen Chip in einem Einkaufswagen, den offensichtlich jemand vergessen hatte herauszunehmen. Mit ein wenig Skrupel nahm ich ihn an mich, nachdem ich eine Zeitlang gewartet hatte, ob der Besitzer des Chips zurückkam. Erst dann bemerkte ich einen kleinen Schlitz im Münzfach meines Portemonnaies extra für solche Chips.

Ich sehe jetzt den Vorteil des Chips, denn ich hatte vorher nicht immer, sondern nur fast immer einen Euro dabei. Wenn das nicht der Fall war, musste ich entweder schauen, dass mir jemand wechselt, oder einen dieser umständlichen, riesigen Einkaufskörbe vom Lidl nehmen. Jetzt muss ich mir keine Gedanken mehr darüber machen, dass ich die richtigen Münzen im Portemonnaie habe, manchmal gehen ja Zwei-Euro-Münzen oder Fünfzig-Cent.

» anlupa » Beiträge: 10950 » Talkpoints: 4,27 » Auszeichnung für 10000 Beiträge



Bisher wusste ich gar nicht, dass es solche Einkaufswagenlöser gibt. Ich nutze aber die Chips und habe sie immer am Schlüsselbund dabei. Bisher hatte ich auch noch nicht das Problem, dass diese nicht gepasst haben. Wenn ich sie dennoch mal nicht dabei habe, verwende ich auch eine Münze. Das war bisher immer ausreichend so und es ist auch noch nicht vorgekommen, dass ich einen Chip oder eine Münze beim zurückgeben des Wagens vergessen habe heraus zunehmen.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29867 » Talkpoints: 2,68 » Auszeichnung für 29000 Beiträge


Mir ist schon klar, dass es solche Einkaufswagenlöser gibt. Denn ich habe schon oft Einkaufswagen gesehen, die separat waren ohne Münze oder Chip. Da so ein Chip oder eine Münze nur sehr schwer aus dem Einkaufswagen zu entfernen ist, ist es doch logisch, dass es so etwas wie einen Einkaufswagenlöser geben muss, wobei ich mich nie näher damit beschäftigt habe, wie teuer so ein Ding ist und wo man das kaufen kann.

Ich persönlich besitze gar keinen Einkaufswagenlöser, sondern habe nur Chips, die ich im Bedarfsfall verwende. Die liegen immer im Auto und sind daher immer greifbar. Ich finde diese Chips viel praktischer als Münzen. Bei Chips wäre es (theoretisch) nicht so schlimm, wenn die mal verloren gehen oder sogar geklaut werden, auch wenn das bei mir noch nicht vorgekommen ist. Bei echten Münzen sieht das anders aus.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27435 » Talkpoints: 0,77 » Auszeichnung für 27000 Beiträge


Ich habe immer mal wieder einen Chip, den ich von irgendwem als Werbegeschenk bekommen habe, aber irgendwie verliere ich die Chips immer. Vor allem die Modelle, die man in so ein Teil am Schlüsselanhänger steckt, halten bei mir nie lange.

Dann hatte ich auch schon zwei Mal eine alte Franc Münze im Geldbeutel dabei, weil die die gleiche Größe wie die ein Euro Münzen hatten und deshalb auch funktioniert haben. Und ich frage mich bis heute wohin diese Münzen verschwunden sind. Irgendwie habe ich es geschafft sie auszugeben, obwohl diese Münzen ja gar nicht mehr gültig sind.

Im Moment benutze ich einfach einen Euro. Ich habe eh immer Kleingeld im Auto, weil es hier mehrere Parkhäuser gibt, die keine Scheine nehmen, deshalb habe ich dann auch immer einen Euro parat. Aber das, was du verlinkt hast, scheint eine gute Idee zu sein, mal schauen ob ich das in weniger hässlich finde.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 21079 » Talkpoints: 156,07 » Auszeichnung für 21000 Beiträge



Benutze weder Einkaufswagenlöser noch Chips, da die Einkaufswagen auch ohne diesen Diebstahlschutz auskommen. Es wäre sogar eine Art von Willkommensgeste und Appell an das verantwortungsvolle Umgang mit den Einkaufswagen an den Kunden, wenn sich auch andere Supermärkte dieser Idee anschließen würden. Die Einkaufswagen besitzen selbstverständlich die Vorrichtung zum Abschließen mittels Kette und Münzsperre, diese Dinge brauchen aber nicht benutzt zu werden.

Bislang ist, jedenfalls soweit mir bekannt ist, noch kein einziger Einkaufswagen des besagten Supermarktes deswegen nicht ordnungsgemäß zurückgeschoben worden oder gar abhanden gekommen. Kann mir aber vorstellen, dass gerade in Großstädten die Tendenz zum Vandalismus stärker ausgeprägt ist, unter dessen Folgen alle Kunden dann zu leiden haben. Gäbe es keinen Vandalismus, wozu ich auch das Entfernen von Einkaufswagen und das nicht ordnungsgemäße Zurückstellen an den dafür vorgesehenen Platz zähle, brauchten die Einkaufswagen nicht noch extra gesichert werden.

Mit den Chips und Einkaufswagenlöser bei anderen Geschäften habe ich zum Teil schlechte Erfahrungen gemacht, weil sich gerade die Einkaufswagenlöser oft nicht, ohne sie ein wenig zu verbiegen, in den für sie vorgesehenen Schlitz stecken lassen. Richtig kompliziert wird es dann, wenn verschiedene Schlitze für verschiedene Münzen oder Chips vorgesehen sind, mit denen sich die Kettensperre lösen lässt.

Und hat man den letzten Wagen erwischt, muss man hinterher erst einen Standplatz suchen, der eine entsprechend lange Kette hat. Das kommt öfter vor als man denkt, dass alle Einkaufswagen im Laden in Gebrauch sind, und es vor dem Geschäft regelrecht Rangelei um die frei werdenden Einkaufswagen gibt. Dann bekommt jemand einen Chip zurück, obwohl er mit einem Euro vorher ausgelöst hat.

» Gorgen_ » Beiträge: 205 » Talkpoints: 85,20 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Mit den Chips hatte ich zeitlebens immer so meine Probleme. Das Größte war, sie immer zu Hause zu vergessen. Im örtlichen Supermarkt bekommt man zwar an der Info welche, nur dass ich daher irgendwann Dutzende von den Dingern daheim hatte - und trotzdem immer wieder neue brauchte, da ich sie weiterhin konsequent vergaß.

Vor einem Jahr bekam ich in einem Steakhouse dann so einen Schlüssel als Werbegeschenk. Ich möchte nicht mehr ohne leben. Den habe ich immer an meinem Schlüsselbund, seitdem ist das Problem gelöst, denn meine Schlüssel sind immer in meiner Hosen- oder Jackentasche. Meine im Lauf der Zeit doch recht stattlich gewordene Sammlung an Chips habe ich aus Jux in einer kleinen Tüte dem Markt zurückgegeben.

Benutzeravatar

» Paulie » Beiträge: 197 » Talkpoints: 69,29 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Shopping

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^