Bei Kleinanzeigen genaue Infos in Anzeige erwarten?

vom 18.06.2019, 08:27 Uhr

Wenn ich bei Kleianzeigen stöbere, dann hoffe ich immer, dass ich möglichst viele Informationen zu dem Artikel in der Anzeige finde. Eben auch bei bestimmten Dingen Maße und auch ob Gebrauchsspuren vorhanden sind.

Gerade bei Stoffen finde ich es immer etwas nervig, wenn man dann erst die Maße erfragen muss. Anders ist das sicherlich, wenn ein Stoffrestepaket angeboten wird und eben dazu geschrieben wurde, dass jemand nicht alle Stücke ausmessen möchte. Das ist sicherlich dann verständlich.

Ich kenne auch manche Interessenten, die es abschreckt, wenn sie für genaue Informationen den Verkäufer kontaktieren müssen. Auch bin ich schon auf Anzeigen gestoßen, bei denen einfach nur stand, dass man sie anschreiben sollte, wenn man Infos will und über den angebotenen Artikel rein gar nichts geschrieben wurde.

Erwartet ihr bei Kleinanzeigen schon möglichst viele Informationen im Text zu finden? Schreckt es euch eher ab, wenn ihr da nachfragen müsst, weil es eben nichts angegeben wurde? Meint ihr, dass es abschreckend sein soll, damit nur ernsthafte Interessenten sich melden? Bringt das so wirklich etwas? Ist es nicht umständlicher die Infos dann immer per Privatnachricht mitzuteilen, statt sie eben einmal in die Anzeige zu schreiben?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32251 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Das denke ich mir auch häufig... Ich vermute, dass sich die meisten Leute einfach nicht die Mühe machen wollen, so lange an der Anzeige "herumzuschreiben" und sie einfach schnell online einstellen wollen, auch wenn es eigentlich kontraproduktiv ist, dann bei jeden Anfragen auf (eventuell sogar die gleichen) Fragen einzugehen. Vielleicht sind sich manche Leute auch nicht sicher, welche Details wirklich wichtig sind.

Gerade bei teureren Gegenständen würde mich das definitiv abschrecken. Wenn es nur um Kleinigkeiten geht und der Verkäufer bei der privaten Anfrage vertrauensmäßig auf mich wirkt, ist das für mich meistens in Ordnung. Bis jetzt habe ich jedenfalls keine negativen Erfahrungen gemacht. Ich persönlich versuche die Artikel immer so genau wie möglich zu beschreiben, damit sich der potenzielle Käufer ein realistisches Bild machen kann, auch mit genügend Fotos.

» Viktoria_ » Beiträge: 399 » Talkpoints: 32,44 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ganz ehrlich? Ich reagiere da gar nicht erst bei solchen Anzeigen. Wenn jemand offensichtlich nur minimalen Aufwand betreiben möchte, um etwas zu verkaufen und sich so gar keine Mühe gibt, mache ich mir auch nicht die Mühe und kontaktiere diese Person. Hinterher muss ich da dann auch jedes Wort aus der Nase ziehen und verschwende nur meine kostbare Zeit.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Je nachdem, was man da so kauft, braucht man ja auch Informationen. Wenn man nun beispielsweise Kleidung kauft, dann brauche ich eigentlich nur die Größe, den Zustand und ein paar Bilder, einen langen Text brauche ich dann nicht, bei Technik würde das aber anders aussehen. Es kommt also auch darauf an, was man möchte. Generell habe ich aber lieber ein paar mehr Informationen als zu wenig. Wenn man nur ein Bild sehen kann und einen Preis genannt bekommt, dann ist mir das zu wenig und da kaufe ich dann eben auch nichts.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40378 » Talkpoints: 12,37 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Ich selber habe noch keine Anzeige bei einem Kleinanzeigenportal geschrieben, aber wenn ich sie lese, dann erwarte ich schon genaue Informationen direkt in der Anzeige. Ich denke doch auch, dass es für denjenigen, der die Anzeige ins Netz stellt, viel leichter ist, die Informationen einmal zu schreiben und dann keine oder nur noch wenige Rückfragen zu erhalten.

Darum ist es doch für alle Beteiligten auch einfacher. Wenn ich das Produkt, das ich haben möchte, an anderer Stelle auch noch bekommen kann, dann muss ich sagen, dass ich den Verkäufer eher auch nicht anschreiben würde und ich denke, dass das anderen Menschen auch so geht und potentielle Käufer so ausfallen. Das kann ja auch nicht im Sinne des Verkäufers sein.

» Barbara Ann » Beiträge: 28117 » Talkpoints: 93,76 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Zurück zu Shopping

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^