Bei Bienenhaltung Nachbarn und Gemeinde um Erlaubnis bitten?

vom 21.09.2018, 09:32 Uhr

Wenn man eigene Bienenvölker halten möchte, könnte ich mir vorstellen, dass nicht alle im Umkreis davon besonders begeistert sind. Daher würde mich mal interessieren, wie es da mit der Wohnsituation aussieht. Wenn man ländlich wohnt, ist das für die Bienen sicherlich von Vorteil. Aber dennoch wohnt man ja meist in einer Gemeinde und hat auch Nachbarn.

Sollte man die Gemeinde und die Nachbarn wegen gewünschter Bienenhaltung um Erlaubnis bitten? Braucht man dafür eine Genehmigung? Muss man das vielleicht sogar irgendwo anmelden und auf eine Zusage warten? Sieht es da auf dem Land und in der Stadt jeweils anders aus?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29860 » Talkpoints: 0,68 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Wieso sollte man jemanden um Erlaubnis bitten, wenn man keine Erlaubnis benötigt? Da muss man auch keine Genehmigung beantragen. Wir wäre es auch total egal, ob meine Nachbarn Bienenvölker in ihrem Garten aufstellen oder nicht.

» Sternenbande » Beiträge: 1594 » Talkpoints: 46,76 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Zurück zu Haus & Wohnen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^