Balkonmöbel über Winter nach drinnen bringen oder nicht?

vom 24.10.2021, 22:35 Uhr

Ich habe dieses Jahr das erste Mal die Situation, dass ich an meiner Wohnung einen Balkon habe. Auf meinem Balkon stehen natürlich auch entsprechend Balkonmöbel (auch, wenn ich diese so gut wie nie benutzt habe :lol:). Sie waren zwar nicht sehr teuer, aber dennoch mache ich mir Gedanken, was ich im Winter mit ihnen mache. Ich habe schon überlegt, ob man sie eventuell draußen lassen könnte, aber meine Angst ist doch, dass sie dann ruiniert sind. Bevor das der Fall ist, stelle ich sie dann doch lieber in meinen viel zu vollen Keller.

Wie macht ihr das mit euren Balkonmöbeln? Lasst ihr sie über Winter draußen auf dem Balkon stehen oder lagert ihr sie auch drinnen, zum Beispiel im Keller? Wäre es vielleicht eine Idee beziehungsweise hilfreich, wenn man die Möbel abdeckt? Oder bringt das erfahrungsgemäß auch nicht viel?

» Hufeisen » Beiträge: 6003 » Talkpoints: 16,55 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Ich würde das von den örtlichen Begebenheiten abhängig machen. Ich habe auf der Terrasse eine Sitzecke, die unter einem überdachten Bereich steht. Wenn es nicht gerade stürmt, was auch im Sommer passieren kann, kommt da nichts dran. Da räume ich im Winter nur die Polster und Kissen ins Haus.

Der Esstisch steht jedoch in einem Bereich ohne Dach, da ist im Winter regelmäßig Wasser, Eis und Schnee drauf und genutzt wird er eh nicht. Zunächst habe ich den zusammen mit den Stühlen immer abgedeckt, aber inzwischen räumen wir den immer ins Gartenhäuschen, weil da genug Platz ist. Man muss ja im Winter nicht an die Gartengeräte kommen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26545 » Talkpoints: 81,51 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Von der Terrasse räume ich alles rein, das macht draußen keinen Sinn, weil alles drankommen würde. Auf dem Balkon ist alles ziemlich geschützt und dennoch mache ich da so eine Plane drüber, die hält sehr gut und die Möbel werden dadurch auch nicht weiter belastet. Wenn man alles reinstellen will, dann kostet das vor allem viel Platz, den muss man dann schon haben, aber je nachdem was man da so stehen hat, kann man mit so einer Plane schon einiges erreichen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45900 » Talkpoints: 19,67 » Auszeichnung für 45000 Beiträge



Wir haben auf unserem kleinen Balkon nur zwei bequeme, verstellbare Balkonstühle aus Kunststoff und abnehmbaren Polstern und einen kleinen Tisch. Der Balkon ist windgeschützt und wenn die Sonne scheint, ist es dort auch im Winter warm. So sitzen wir auch im Winter öfters mal draußen. Daher macht es keinen Sinn, die Stühle und den Tisch hereinzuholen. Wenn vorauszusehen, dass mal länger schlechtes Wetter ist, hole ich nur die Polster herein, bringe sie aber nicht in den Keller, sondern verstaue sie direkt im Wohnzimmer hinter den Sofas.

Wenn ich eine größere Terrasse mit Gartenmöbeln hätte, würde ich sie auch nicht hereinholen, sondern eher abdecken. Aber es kommt darauf an, wie das Haus gebaut ist. Meine Eltern hatten ein Haus am Hang. Die Terrasse war auch durch den Hobbykeller zugänglich. Dort konnten die Gartenmöbel mit wenig Aufwand schnell hinein- und wieder herausgebracht werden. Außerdem war dieser Hobbykeller sehr geräumig.

» blümchen » Beiträge: 3405 » Talkpoints: 21,45 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^