Balkon mit anderem Haushalt teilen?

vom 07.11.2017, 08:45 Uhr

Eine Freundin von mir zieht demnächst um in ein Haus, was der größten Wohnungsgesellschaft der Stadt gehört. Die Wohnung sind recht neu und im ersten, zweiten und dritten Stock alle mit einem kleinen Balkon von zwei Quadratmetern ausgestattet.

Jedoch sind in jeder Etage die Wohnungen auf der Ecke mit einem sehr großen Balkon ausgestattet von ca sechs Quadratmetern. Jedoch müssen sich diesen Balkon zwei Parteien teilen. Beide haben von ihrem Haus aus Zutritt auf den Balkon.

Für mich wäre das nichts. Ich würde meinen Balkon, der ja auch irgendwo ein Teil der Wohnung ist, nicht mit fremden Leuten teilen wollen. Das wäre für mich so, als ob ich fremde Leute in mein Zimmer lassen würde, dabei würde ich mich unwohl fühlen. Außerdem hätte ich Angst irgendwelche Sachen auf dem Balkon zu lassen, aus Angst, dass sie nachher weg sind.

Außerdem finde ich es befremdlich dort mit fremden Leuten zusammen zu sitzen - für mich wäre das nichts und die pure Einschränkung. Wie wäre das bei euch? Könnt ihr euch das vorstellen? Hättet ihr lieber einen größeren Balkon zum teilen oder lieber einen kleineren für euch alleine?

» Hufeisen » Beiträge: 5198 » Talkpoints: 74,52 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Dann lieber einen sehr kleinen Balkon oder von mir aus auch gar keinen. Egal, wie gut ich mich mit manchen Nachbarn schon verstanden habe, das wäre kein Dauerzustand für mich. Wenn ich schon einen Balkon habe, dann möchte ich den so gestalten können, wie ich es möchte und dort auch meine Ruhe haben. Selbst beste Freunde würde ich da nicht immer haben wollen, geschweige denn die Leute von nebenan.

» Schneeblume » Beiträge: 3096 » Talkpoints: 0,21 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich würde dann auch einen eher kleinen Balkon vorziehen, wenn ich diesen dann für mich alleine hätte. Ich denke aber, dass es mit dem Teilen des Balkons durchaus klappen kann, wenn man sich eben mit den Nachbarn abspricht. Man kann dann ja regeln, wer den Balkon wann nutzen kann oder den Balkon vielleicht auch irgendwie aufteilen. Aber schwierig finde ich das schon, gerade wenn man dann mal spontan auf dem Balkon sitzen oder liegen möchte, ist das sicherlich ein Problem.

Aber ich denke, dass es bei einer gemeinsamen Nutzung eines Gartens ja auch funktionieren kann. Wieso sollte das nicht mit dem Balkon klappen? Ein Versuch ist es sicherlich wert. Vor allem wenn auch noch ein kleiner Balkon an der Wohnung ist, der eben nur für den jeweiligen Mieter ist.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32251 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Für mich persönlich gesehen wäre dies auch nichts. Ich würde mich dann in meiner Privatsphäre gestört fühlen wenn noch der Nachbar den selben Balkon mit nutzen würde. Ich würde mich dann auch eher für einen kleinen Balkon entscheiden und die Wohnung für mich mit den Kriterien gar nicht erst in Betracht ziehen.

Benutzeravatar

» alkalie1 » Beiträge: 5517 » Talkpoints: 23,17 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ich muss auch sagen, dass ich an einer solchen Wohnung dann direkt nicht mehr interessiert wäre, auch wenn die Wohnung selber noch so schön wäre. Ich brauche einfach meine Privatsphäre und hätte dann wohl dauernd Bedenken, dass die Nachbarn bei mir in die Wohnung hereinschauen oder auch etwas vom Balkon mitnehmen, was ich dort liegen gelassen habe.

Dabei geht es dann ja auch nicht nur um die Nachbarn selber, denn diese können ja auch mal viel Besuch bekommen und schon fühle ich mich dann auf meinem eigenen Balkon vielleicht nicht mehr wohl, auch wenn ich mich mit den Nachbarn selber vielleicht sehr gut verstehe. Auf jeden Fall hätte ich dann lieber einen kleinen Balkon für mich selber als einen größeren zum Teilen.

» Barbara Ann » Beiträge: 28117 » Talkpoints: 93,76 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Für mich wäre das ein Grund eine solche Wohnung nicht zu nehmen, selbst in absoluter Not würde ich mir das nicht antun wollen. Immerhin muss man sich ja dann absolut mit den Nachbarn verstehen. Wenn man dann beispielsweise Nichtraucher ist und die Nachbarn rauchen wie ein Schlot, dann wird das alles andere als lustig. Vor allem muss man dann ja auch abstimmen, wie man das zusammen gestaltet, welche Möbel aufgestellt werden, welche Pflanzen dann dort zu finden sind und so weiter. Das wäre mir wirklich zu blöd und wohl würde ich mich da auch nicht fühlen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40378 » Talkpoints: 12,37 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Zurück zu Haus & Wohnen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^