Außergewöhnliche Tiere die einen faszinieren

vom 19.07.2021, 12:53 Uhr

Es gibt so viele Tiere auf dieser Welt, wir Menschen haben längst noch nicht alle erforscht. Ich finde es immer wieder außergewöhnlich spannend mich über verschiedene Tierarten zu informieren und neue Lebewesen auf dieser Welt zu entdecken. Mittlerweile ist dies durch Youtube für alle ohne größere Probleme zugänglich, sodass man immer etwas Neues lernen kann. Besonders faszinierend finde ich dabei Meerestiere, hier gibt es noch so viele verborgene Arten zu entdecken, ich bin gespannt, was uns hier noch erwartet.

Seid ihr ebenfalls jemand, der sich ständig über Tierarten informiert? Falls ja, welche außergewöhnlichen Tiere faszinieren euch? Was macht ausgerechnet diese Tiere für euch so besonders?

» Wunschkonzert » Beiträge: 7149 » Talkpoints: 170,16 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich persönlich finde beispielsweise die Tierwelt auf Madagaskar sehr interessant. Da gibt es so ungewöhnliche Tiere wie zum Beispiel die Fossa, die aussieht wie eine Art kleiner dunkelbrauner Puma, aber soweit ich weiß nicht direkt mit Katzen verwandt ist. Auch das Fingertier (Aye-Aye) finde ich ungewöhnlich, weil es lange, krabbenartige Finger hat mit einem verlängerten Mittelfinger, der zum Herausangeln von Insekten und Maden aus Astlöchern dient..

Ansonsten habe ich auch ein Faible für die Beuteltiere des australischen Kontinents, weil diese Tiere so vielfältig gestaltet sind, vom kleinen mausartigen Beuteltier bis zum Riesenkänguru. Auch die dort beheimateten Kloakentiere (Echidna und Schnabeltier) finde ich sehr spannend. Vor allem Echidnas sieht man in Australien tatsächlich gelegentlich herumlaufen, und sie sehen aus wie eine Art Zwischending zwischen Igel und Stacheltier mit langer spitzer Schnauze. Das Besondere ist, dass auch die Echidnas (wie die Schnabeltiere) nicht lebendgebärend sind, sondern ein Ei legen.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 3770 » Talkpoints: 687,01 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich finde alles Leben faszinierend, aber auch alles Nichtlebendige. Zur Zeit beobachte ich eine Marienkäferpuppe, die sich aus einer Larve entwickelt hat und bei der man schon die Form des Käfers erkennt. Aber meine Sonnenblumen finde ich genauso faszinierend. Ein kleiner Samen mit Bauanleitung, etwas Erde und die Sonne und daraus entsteht eine riesige wunderschöne Blume.

Jedes Tier ist eigentlich erstaunlich. Ich könnte da jetzt keines besonders hervorheben. Im Moment haben es mir die Insekten angetan, von deren Artenvielfalt ich vorher gar nicht so viel wusste. Alleine in Deutschland gibt es fast 80 Arten von Marienkäfern und weltweit 6000 Arten von Schwebfliegen.

» blümchen » Beiträge: 4507 » Talkpoints: 68,16 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Ich habe als Kind sehr viele Tierdokumentationen gesehen und regelrecht darauf bestanden dies sehen zu dürfen und mich dahingehend bilden zu können. Das Interesse hat über die Jahre aber nachgelassen. Zwar finde ich Tiere weiterhin interessant, aber ich würde mir nun keine Dokumentationen mehr ansehen. Ich finde es mittlerweile nicht mehr so wahnsinnig spannend, auch wenn es natürlich schöne und interessante Tiere gibt.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46693 » Talkpoints: 11,45 » Auszeichnung für 46000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^