Aus Umweltgründen auf das Auto verzichten wollen?

vom 06.02.2019, 08:22 Uhr

Laut einer Umfrage wollen nur ein Drittel von 2500 Befragten in Deutschland auf das Auto verzichten, um das Klima zu schützen und weniger Emissionen zu erzeugen. Ich persönlich fahre viel mit dem Nahverkehr, auch zur Arbeit und dergleichen. Ich könnte aber dennoch nicht auf das Auto verzichten, beispielsweise bei den Wocheneinkäufen nicht. Wie ist das bei euch? Könntet ihr euch vorstellen, aus Umweltgründen auf das Auto zu verzichten? Oder käme das für euch grundsätzlich nicht in Frage?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 31073 » Talkpoints: 0,51 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Da ich sowieso kein Auto habe, stellt sich die Frage für mich gar nicht. Ich habe mir aber damals absichtlich meinen Wohnort so ausgesucht, dass ich auch gut ohne Auto klar komme. Mir ist schon klar, dass man nicht überall gut ohne Auto auskommen kann, wenn die öffentlichen Verkehrsmittel nicht gut ausgebaut sind.

Bei mir ist es so, dass ich alle notwendigen Wege problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegen kann, und zum Einkaufen brauche ich nur ein paar Schritte gehen, um die wichtigsten Geschäfte erreichen zu können. Und der Weg ins Büro ist einfach mit einer Kombination aus Bus und U-Bahn zurückzulegen. Das größte Problem ohne Auto sind größere Transporte, wie zum Beispiel Sperrmüllbeseitigung. Da müsste ich mir ausnahmsweise ein Auto leihen oder mir von Bekannten helfen lassen. Ansonsten vermisse ich das Auto nicht.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 1261 » Talkpoints: 298,23 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Wir haben drei Autos in unserem Haushalt mit zwei Personen und sind auch auf das Auto angewiesen, da wir in einem ländlichen Bereich wohnen und unsere Arbeitswege nicht ohne Umstände mit dem öffentlichen Nahverkehr zu realisieren, zumal ich durch meine Tätigkeit im Außendienst fast jeden Tag beruflich an einem anderen Ort bin und immer mein Werkzeug dabei habe, was in zwei großen Koffern untergebracht ist. Daher können wir nicht aufs Auto verzichten, nur um die Umwelt zu schonen.

Wir haben uns kürzlich aber ein neues Auto gekauft, dabei handelt es sich um ein Elektroauto. Dieses haben wir uns aber nicht aus Gründen des Umweltschutzes, sondern weil es für uns einfach wirtschaftlicher ist, da meine Frau das Auto auf der Arbeit kostenlos laden kann und das Auto darüber hinaus kaum Kosten verursacht.

Benutzeravatar

» DoubleK » Beiträge: 1137 » Talkpoints: 64,19 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich habe schon lange kein Auto mehr. Ich bin aber privilegiert, weil ich in München wohne und alles mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreiche. Auch alle Geschäfte sind in unmittelbarer Nähe. Aldi, Lidl, Norma, Netto, DM, Rossmann, Rewe, Edeka, ein großes Kaufhaus und viele kleine Geschäfte, alles ist im Umkreis von 0,1 bis 1,5 Kilometern. Ich muss also keinen großen Wochenendeinkauf machen, sondern kann immer einkaufen, wenn ich eh unterwegs bin. Die nächste Trambahnhaltestelle ist direkt vor der Haustür, die nächste S-Bahn-Station 400 Meter entfernt. Der Hauptbahnhof ist auch fußläufig zu erreichen, sodass ich innerhalb von einer Stunde in den Bergen oder einem großen See bin. Keines meiner Kinder wollte einen Führerschein machen, weil sie ihn einfach nicht brauchen.

Wenn ich auf dem Land wohnen würde, könnte ich so umweltfreundlich sein wie ich wollte, wahrscheinlich geht es da gar nicht ohne Auto. Vielleicht würde ich mir dort ein E-Bike oder einen Elektroroller zulegen.

» anlupa » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Definierst du "verzichten" als "nicht besitzen"? Oder gehst du davon aus, dass der Verzicht konsequent in allen Lebenslagen ohne Ausnahmen stattfinden muss?

Ich verzichte nämlich auf die Nutzung meines Autos wenn das Sinn macht und nutze es wenn es keine guten Alternativen gibt. Ich fahre Samstag Morgens mit dem Rad zum Bäcker, weil ich Zeit habe und weil die Entfernung problemlos machbar ist. Ich würde aber nicht statt der 15 Minuten mit dem Auto über eine Stunde mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fahren wollen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22411 » Talkpoints: 230,04 » Auszeichnung für 22000 Beiträge


Cloudy24 hat geschrieben:Definierst du "verzichten" als "nicht besitzen"? Oder gehst du davon aus, dass der Verzicht konsequent in allen Lebenslagen ohne Ausnahmen stattfinden muss?


Ich selbst halte nicht allzu viel von absoluten Regeln, die ausnahmslos umgesetzt werden müssten. Daher könnte ich wohl auch nie ein echter lupenreiner Veganer werden, und dementsprechend verzichte ich nicht in jeder Lebenslage auf ein Auto. Da ich aber persönlich keines besitze, muss ich für den Fall der Fälle eines ausleihen. Im Zweifelsfall konsultiere ich dafür eine Mietwagenfirma oder Flinkster etc.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 1261 » Talkpoints: 298,23 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Zurück zu Auto & Motorrad

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^