Auf hohe Folgekosten achten?

vom 22.03.2021, 12:31 Uhr

In der Wirtschaft gibt es eine Verkaufsstrategie, die sich Rockefeller-Prinzip nennt. Dabei wird mit einem vergleichsweise sehr günstigen Produkt gelockt. Was die Käufer dann allerdings oft erst später erkennen, sind die sehr hohen Folgekosten, die dieses Produkt auslöst.

Mir selber ist dies zum ersten Mal während meines Studiums begegnet. Ich brauchte einen neuen Drucker und hatte natürlich nicht viel Geld zur Verfügung. Ich hatte mich eigentlich schon für ein sehr günstiges Modell entschieden, als mich jemand darauf aufmerksam machte, dass ich diese Marke auf keinen Fall nehmen sollte, weil die Druckerpatronen dafür immens teuer seien.

Da hatte ich gar nicht drauf geachtet, denn ich war irgendwie davon ausgegangen, dass Druckerpatronen alle gleich teuer seien. Aber ein Vergleich zeigte, dass ich mit einem anderen Modell, das zwar in der Anschaffung ein bisschen teurer war, schon mit dem ersten Satz Patronen günstiger blieb als mit dem ursprünglich gewählten Modell.

Seitdem achte ich auch auf die Folgekosten. Das hat uns bei der Anschaffung einer neuen Kaffeemaschine auch sehr schnell Abstand von einer bestimmten Kapselmaschine nehmen lassen, in die nur die ultrateuren Kapseln derselben Firma passten. Der Müllberg durch die Kapseln war dann nur ein weiteres Argument.

Achtet Ihr bei einer Anschaffung auch immer auf die Folgekosten, die das Produkt auslöst? War euch diese Verkaufsstrategie bekannt? Habt Ihr schon einmal Lehrgeld zahlen müssen?

» SonjaB » Beiträge: 2150 » Talkpoints: 83,23 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich finde es immer schon wichtig auf die eigenen Finanzen zu achten und deswegen schaue ich schon, was ich mit einem Kauf für Folgekosten auslöse. Oft sind es nämlich die Zubehörsachen, die dann das vermeintlich günstige Produkt teuer machen. Ich schaue mir daher alles ganz genau an und überlege mir dann, ob ich das Produkt wirklich haben will oder eben nicht. Mir wurde schon als Kind beigebracht sinnlose Ausgaben nicht zu machen und alles zu bedenken, wofür man Geld ausgibt und gerade als Schüler oder Student sitzt das Geld ja auch nicht locker, da sollte man da noch mehr darüber nachdenken.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45042 » Talkpoints: 18,84 » Auszeichnung für 45000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^