Auch teures Parfum schon nach kurzer Zeit nicht wahrnehmbar?

vom 10.12.2018, 01:05 Uhr

Eigentlich benutze ich nur Deos, um mich zu erfrischen bzw. einen schönen Duft zu haben. Ich wollte mir aber schon immer mal ein richtiges Parfum zulegen und war daher zum einen in der Parfum-Abteilung von Rossmann und DM, aber auch bei Douglas und habe da mehrere Parfums durchprobiert. Mein Problem ist, dass ich diese nur kurz rieche und danach nehme ich den Duft nicht mehr wahr. Daher habe ich dann auch keines gekauft, weil ich nicht so viel Geld für etwas ausgeben wollte, was ich nach wenigen Minuten nicht mehr wahrnehme. Ich fand beispieslweise Glam X von Chistina Aguilera ganz nett, das roch frisch und dennoch zart. Aber nur kurz, dann war der Duft schon wieder verflogen. D.h. ich nehme es war, wenn ich es aufsprühe oder kurz danach, aber dann ist alles wieder weg.

Nun könnte man denken, dass das nur billige Düfte betrifft. Aber das war gar nicht so! Ich habe wirklich auch teure Düfte ausprobiert, etwa Boss Orange oder Lacome. Da war es auch nicht besser. Im ersten Moment habe ich etwas gerochen und nach kurzer Zeit war das verflogen. Außerdem habe ich genau zwei Düfte in meiner Sammlung, die lange halten und die ich auch nach Stunden noch rieche und das sind überraschenderweise ganz normale Deos, einmal etwas ganz Billiges von INSANA mit Orangen und einmal ein Deo von Puma, was eigentlich für Männer gedacht ist, aber mir gefiel der Duft und daher nehme ich es auch. Vor allem das Puma-Deo kann man sehr lange riechen. Ist doch eigentlich paradox oder? Das günstige Deo riecht man den halben Tag, aber die teuren Parfums riecht man nach wenigen Minuten nicht mehr.

Wie kommt das? Es kann ja auch nicht nur daran liegen, dass man sich an einen Duft gewöhnt, sonst dürfte ich dieses Puma-Deo auch schnell nicht mehr riechen, aber das nehme ich lange wahr. Aber der Duft Glam X war auch sehr schön und es ist so schade, dass das so schnell verfliegt. Habt ihr auch die Erfahrung gemacht, dass man das Parfum nur kurz riechen kann? Oder stimmt was mit meiner Nase nicht?

» Zitronengras » Beiträge: 8645 » Talkpoints: 69,83 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Du selbst nimmst das bei dir nicht mehr wahr oder auch in der Umgebung, wo du es versprühst. Andere nehmen es aber sehr wohl wahr, wenn man an dir vorbei läuft. Das ist so als wenn du gebacken hast und jeder der in deine Wohnung kommt meint, dass es lecker bei dir riecht aber du selbst riechst es nicht, weil du stetig den Geruch bei dir hast. Du wirst das erst dann selbst wieder wahrnehmen, wenn du dich duschst, umziehst und dann an deinen Klamotten riechst. Aber wenn du dann die stark duftenden Klamotten wieder anziehst, wirst du es nach kurzer Zeit wieder nicht wahr nehmen, weil du dich ganz schnell an diesen Geruch gewöhnt hast.

Das ist auch der Grund, warum so viele riechen, als wenn sie in Parfum gebadet haben. Sie nehmen den Geruch nicht mehr wahr und sprühen sich noch mehr voll. Andere aber nehmen es so stark wahr, dass sie es schon als unangenehm empfinden, wenn man sich derart einsprüht. Da kann übrigens das Parfum teuer oder billig sein. Gerüche mit denen man ständig umhüllt ist, nimmt man nicht mehr wahr.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41270 » Talkpoints: 167,39 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Sie schreibt doch aber explizit, dass es nicht an der persönlichen Wahrnehmung liegt und untermauert das auch anhand gleich zweier Beispiele mit dem Deo von Puma, welches noch über Stunden riechbar ist sowie dem von Isana. :wink: Ergo scheidet die Gewöhnung als Erklärung aus, auch wenn es das Phänomen natürlich gibt.

Mittlerweile, und das Wort schreibe ich so ganz bewusst, habe ich das Problem auch. Kein Duft will länger auf der Haut bleiben. Von früher kenne ich es noch so, dass man in der Parfümerie einen Duft testet und noch am späten Abend beim Schnuppern die Reste der Basisnote vernimmt. Heute sind allerspätestens nach zwei bis drei Stunden selbst die heftigsten und stärksten Düfte fast vollständig von meiner Haut verschwunden. Irgendetwas muss sich also an meiner Haut selbst geändert haben, denn früher war das ja nicht so.

Manche sagen, es läge an zu trockener Haut, auf der die Duftmoleküle nicht haften bleiben können und ein Parfum-Primer oder Vaseline würden da aushelfen. Probiert habe ich das aber noch nicht. Dann gibt es noch Unterschiede zwischen den einzelnen Produkten. Duschgel hat noch nie auf meiner Haut gehalten bis auf eine einzige Ausnahme, wo sich der Geruch über Stunden hielt. Bei Deo könnte ich mir vorstellen, dass die Körperwärme an der Stelle von Zeit zu Zeit vermehrt Moleküle in die Luft abgibt und deswegen stärker wahrnehmbar ist, aber das ist nur eine Theorie.

» Verbena » Beiträge: 3227 » Talkpoints: 2,80 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich glaube, dass einem da nicht viel anderes übrig bleibt, als sich durch ganz viele verschiedene Parfums zu testen. Denn leider ist es so, dass verschiedene Düfte unterschiedlich lange an Menschen haften. Das kommt wohl auch auf die Haut an. Bei manchen halten manche Düfte sehr lange, bei manchen hingegen nur kurz. Und je nachdem wie der natürliche Körpergeruch ist, entwickeln sich die Düfte auch anders.

Ich habe ganz viele verschiedene Parfums bei mir zu Hause und auch extrem viele verschiedene Düfte anhand von Proben getestet. Da habe ich auf jeden Fall große Unterschiede feststellen können, was die Haltbarkeit betrifft. Manche Düfte nehme ich schon wenige Minuten nach dem Sprühen nicht mehr wahr, andere erschnuppere ich am nächsten Tag nach dem Aufwachen sofort an mir, weil sie so stark sind und sogar problemlos die Nacht überstehen. Mit dem Preis hat das aber nicht unbedingt etwas zu tun, wie ich festgestellt habe.

Natürlich ist es blöd, wenn manche Düfte nur so kurz halten. Aber da nehme ich das Parfum einfach mit in meine Handtasche und sprühe im Laufe des Tages immer wieder mal nach. Bei anderen Düften hingegen ist das nicht so. Da muss man aber einfach für sich selbst herausfinden, was an einem lange hält und was nicht. Mithilfe von Proben kann man das ja aber auch gut feststellen.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 30176 » Talkpoints: 4,30 » Auszeichnung für 30000 Beiträge



Welche Düfte halten denn lange? Hättest du da einen Tipp für mich? Wenn man in die Richtung von Jason oder Limette, Orange denkt - was wäre denn da besonders lange zu riechen? Denn ich bin immer noch auf der Suche.

» Zitronengras » Beiträge: 8645 » Talkpoints: 69,83 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Du wirst dich leider durchprobieren müssen. Denn es kommt auf den Duft und deine Haut an. Ich habe beispielsweise irgendwann von einer Bekannten eine halbe Flasche Eau de Parfum Beige von Chanel bekommen. Ich liebe das Beige. Das hält bis zum nächsten Tag. Also bei mir, bei der Bekannten ist es nach drei Stunden futsch. Sie hat sich so über den Preis bei der Haltbarkeit geärgert, dass sie die Flasche nicht mehr sehen wollte. Da sie es bei mir erschnuppert hatte, bekam ich den Rest.

» cooper75 » Beiträge: 10768 » Talkpoints: 246,41 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Ich dachte früher das liegt an mir wenn ich ein Parfüm sehr schnell nicht mehr wahrnehme. Das Gehirn leitet den Reiz ja irgendwann nicht mehr weiter wenn es ständig mit dem gleichen Geruch konfrontiert ist. Aber es gibt tatsächlich Parfüms, die anscheinend mit der Chemie meiner Haut nicht harmonieren.

Da hilft wohl nur das Parfüm überhaupt nicht auf die Haut aufzutragen sondern auf die Kleidung. Die Stelle zwischen den Brüsten beim BH soll dafür eine gute Stelle sein. Geht aber natürlich schlecht wenn man ein Parfüm im Geschäft ausprobiert.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 21445 » Talkpoints: 151,64 » Auszeichnung für 21000 Beiträge



Ich habe mir einmal sagen lassen, dass die Nase beim Menschen das am schlechtesten ausgeprägteste Sinnesorgan ist. So sei es beispielsweise so, dass wir nur kurze Zeit (maximal fünf Minuten) einen Geruch wahr nehmen und dann nicht mehr. Sowohl angenehme, wie auch unangenehme Gerüche.

Darum kann es auch passieren, wenn man lange im Büro oder in einem Raum ist und nicht lüftet, wenn dann jemand rein kommt, dem das gleich auffällt und einem selber fällt das aber nicht auf. Die menschliche Nase gewöhnt sich schnell an Gerüche. Deshalb ist es glaube ich egal, ob man sich für teuere oder günstige Parfums entscheidet. Ich selber kann es mir nur so erklären.

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 8538 » Talkpoints: 53,27 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Zurück zu Fingernägel, Haut & Haare

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

^