An Brückentagen freinehmen oder lieber arbeiten?

vom 08.07.2019, 18:49 Uhr

Viele sind ja immer ganz heiß darauf, an Brückentagen unbedingt immer freizunehmen und somit ein verlängertes Wochenende zu haben. Bei mir ist es aber gerade immer andersherum, denn ich gehe an Brückentagen lieber zur Arbeit. Denn auf den Straßen ist viel weniger los und ich brauche die halbe Zeit zur Arbeit oder wieder heim und in der Firma ist es ein sehr entspanntes und ruhiges Arbeiten, weil viele frei haben. Wie handhabt ihr denn die Brückentage? Nehmt ihr euch da immer und so oft es geht frei oder geht ihr auch manchmal oder sogar überwiegend lieber arbeiten?

Benutzeravatar

» mikado* » Beiträge: 2922 » Talkpoints: 905,63 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich arbeite an den Brückentagen auch meistens durch und nehme mir meinen Urlaub lieber am Stück, sodass ich eine oder mehrere ganze Wochen Freizeit habe. Es ist zwar schon ganz nett, mal ein langes Wochenende zu haben, aber effektiv geht die Zeit dabei meistens sowieso sehr schnell rum und die Erholung hält sich eher in Grenzen.

Noch dazu empfinde auch ich das Arbeiten an Brückentagen aus den Gründen, die Mikado* bereits genannt hat, als ziemlich angenehm. Auch an meiner Arbeitsstelle herrscht zu solchen Gelegenheiten wenig Betrieb, sodass der Stresspegel relativ niedrig ist und man auch mal Zeit hat, lästigen Papierkram und andere Dinge, die sonst im Arbeitsalltag gerne liegenbleiben, zu erledigen.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6388 » Talkpoints: 862,32 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Bei meiner Arbeitsstelle ist es auch so, dass sich Kollegen schon mal an den Brückentagen frei nehmen, aber ich mache das eher selten. Ich finde auch, dass man von zusammenhängendem Urlaub einfach mehr hat als von so einem verlängerten Wochenende, auch wenn man dafür wenig Urlaub investieren muss. Ich finde es auch nicht schlimm, an diesen Tagen zu arbeiten, auch wenn bei uns nicht unbedingt weniger los ist. Aber alleine schon die Fahrt zur Arbeit ist entspannter, weil auf den Straßen weniger los ist.

» Barbara Ann » Beiträge: 28137 » Talkpoints: 116,20 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Bei mir hängt das zum einen davon ab, ob mein Partner auch frei bekommen würde. Klar kann ich auch alleine meine freien Tage genießen, aber wenn wir zusammen frei haben und ein paar Tage in Urlaub fahren können ist das schon schöner.

Zum anderen kommt es auch darauf an an welchen Projekten wir gerade arbeiten und wie da dann der Zeitplan aussieht. Unter Umständen macht es mehr Sinn durchzuarbeiten, auch am Feiertag, und danach die Überstunden abzubauen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23693 » Talkpoints: 31,98 » Auszeichnung für 23000 Beiträge



Mein Partner hat an Brückentagen automatisch frei - seine "Firma" hat dann quasi geschlossen. Von daher nehme ich mir an diesen Tagen auch gerne frei, damit wir dann zusammen ein langes Wochenende verbringen können. Das lohnt sich dann ja auch, da man auf diese Weise auch spontan einen Kurztrip machen oder ein verlängertes Wochenende irgendwo verbringen kann. Oder wir bleiben einfach zu Hause und entspannen uns.

Wenn mein Freund aus irgendeinem Grund nicht da sein sollte und den Brückentag anderweitig verplant hat - für einen Verwandtschaftsbesuch beispielsweise, wie es mal der Fall war - dann nehme ich mir nicht unbedingt frei. Alleine zu Hause zu sitzen bringt mir dann auch nicht viel, wenn das Wochenende ohnehin folgt und ich da genau das machen kann.

Ich gehe dann einfach zur Arbeit, wenn ich sonst nichts Besonderes vorhabe und spare mir den Urlaubstag für wann anders aus. Ich nehme mir nicht einfach so Urlaub, wenn ich gar nichts vor habe, sondern spare mir die Tage für dann auf, wenn ich wirklich verreisen oder etwas Größeres unternehmen möchte. Das ist mir deutlich lieber so und da habe ich mehr davon. Und an einem Brückentag zu arbeiten, finde ich gar nicht so schlimm. Das Wochenende ist ja dann auch schon in Sicht.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31919 » Talkpoints: 77,37 » Auszeichnung für 31000 Beiträge


Da ich am Wochenende auch arbeite bringt mir so ein Brückentag meistens nichts. Deshalb entscheide ich mich extrem selten dafür mit den Brückentag frei zu nehmen. Wenn ich jedoch jedes Wochenende frei hätte würde ich mir wohl auch jeden Brückentag frei nehmen. Mir bleiben ohnehin meistens ein paar Tage Urlaub im Jahr übrig die keine ganze Woche mehr ergeben würden. Diese Tage würde ich dann lieber für ein verlängertes Wochenende nutzen als für einzelne freie Tage über das Jahr verteilt.

Meiner Meinung nach „lohnt“ sich übrigens ein verlängertes Wochenende schon. Natürlich ist eine ganze Woche Urlaub, oder sogar zwei, schöner als ein verlängertes Wochenende. Aber so ein verlängertes Wochenende kann durchaus auch für Entspannung sorgen. So eine kurze Arbeitswoche tut doch zur Abwechslung auch mal ganz gut.

» Anijenije » Beiträge: 2651 » Talkpoints: 32,13 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich persönlich schätze zwar verlängerte Wochenenden sehr, aber andererseits hat man an Brückentagen oft besonders ruhige Arbeitstage, weil eben fast niemand im Büro ist. Manchmal mache ich es so, dass ich nicht den Brückentag frei nehme, sondern den darauffolgenden Montag. Dann habe ich ebenfalls ein etwas verlängertes Wochenende, bin aber antizyklisch unterwegs und habe beispielsweise weniger Stress wegen überfüllter Züge.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 1775 » Talkpoints: 393,30 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Grundsätzlich beantrage ich an Brückentagen Urlaub, um mir ein langes Wochenenden oder Kurzreisen zu gönnen. Dies will ich aber ändern und versuchen an den Tagen zu arbeiten, weil zum einen Urlaubstage wertvoll sind und zum anderen Tag der freie Tag, vorm Brückentag, Energie verleiht und den letzten Arbeitstag erleichtert.

Mir stehen jedes Jahr 30 Urlaubstage zur Verfügung. Ich versuche jedoch, unabhängig der Brückentage, maximal 28 Tage von denen zu nutzen, um Reserve-Urlaubstage zu sammeln. Man weiß nie was passiert. Die könnte man irgendwann gebrauchen. :)

An Monaten ohne Feiertage (z.B.: in NRW hat der September keine Feiertage), nehme ich mir einen Freitag oder Montag Urlaub, damit ich jeden Monat ein langes Wochenende habe. 4 Wochen durchzuarbeiten ist je nach Beruf anstrengend.

» Nuance87 » Beiträge: 7 » Talkpoints: 1,49 »


Ich persönlich nehme an Brückentagen meistens frei. Gerade mit Kindern macht das Sinn, wenn die Schulen an diesem Tag auch geschlossen bleiben.

Vorteile wie weniger Verkehr auf dem Arbeitsweg fällt bei mir ohnehin nicht ins Gewicht, da ich recht früh anfange zu arbeiten und den dichten Verkehr somit eh nicht habe. Mit Urlaub, Gleittagen und Überstunden komme ich leicht auf 50 freie Tage im Jahr, da fällt der eine oder andere Brückentag nicht so ins Gewicht.

Die dadurch längeren Wochenenden nutzen wir meist für Kurztripps, Ausflüge und dergleichen, was halt an normalen Wochenende manchmal zu kurz kommt.

» Squeeky » Beiträge: 2678 » Talkpoints: 2,76 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


An Brückentagen ist die Behörde geschlossen. Also könnte ich, selbst wenn ich wollte, gar nicht an einem Brückentag arbeiten. Im Intranet werden die Schließtage allen Mitarbeitern sehr zeitig bekanntgegeben. So ist jeder in der Lage, für die Brückentage Überstunden anzusparen oder eben auch Urlaubstage. Ich persönlich arbeite Brückentage gern raus, sofern es mir möglich ist.

Denn mehr als zwei Überstunden in der Woche kann ich aufgrund meiner häuslichen Situation derzeit nicht leisten. Im Oktober/November gibt es zwei Brückentage. Einmal am 4. Oktober und zum anderen am 1. November. Den ersten Brückentag habe ich bereits völlig verplant und was ich am 2. Brückentag tun werde, weiß ich eigentlich auch schon.

Benutzeravatar

» Quasselfee » Beiträge: 1578 » Talkpoints: 24,80 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Zurück zu Beruf & Bildung

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^