Als Kunde nicht aufdringlich sein wollen?

vom 20.06.2018, 17:44 Uhr

Eine Freundin war jetzt morgen direkt nach Öffnung in einem Geschäft, um etwas umzutauschen. Sie stand dann aber einige Zeit an der Kasse und meinte, dass im ganzen Geschäft keine Verkäuferin zu sehen war. Allerdings konnte sie hören, dass sich die Verkäuferinnen wohl im Lager oder Nebenraum unterhielten. Sie hat dann jedoch gewartet und sich wohl gedacht, dass schon irgendwann jemand kommen würde.

Als dann auch eine Verkäuferin kam und sie an der Kasse entdeckte, sagte sie wohl, dass meine Freundin doch hätte einfach rufen sollen. Aber meine Freundin meinte, dass sie eben nicht aufdringlich sein wollte und das sie das auch der Verkäuferin gesagt hätte. Ich muss sagen, dass ich es weder aufdringlich noch dreist finde, wenn man als Kunde auf sich aufmerksam macht, wenn die Verkäuferinnen gerade woanders sind oder sich eben miteinander unterhalten. Es spielt sicherlich eine Rolle, wie man sich dann bemerkbar macht.

Hättet ihr sorge, dass ihr als Kunde aufdringlich sein könntet? Wann würdet ihr einen Kunden als aufdringlich empfinden oder bezeichnen? Meint ihr, dass man in so einem Fall gar nicht aufdringlich sein kann? Welche Erlebnisse hattet ihr da schon?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29835 » Talkpoints: 2,29 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Es ist mir völlig egal, was die Verkäuferin von mir denkt. Wenn der Laden auf hat, dann muss mich auch jemand bedienen, wenn ich etwas umtauschen möchte. Bekommt man das nicht organisiert ist das doch nicht mein Problem, weswegen ich auch gerufen hätte. Man hat ja auch nicht ewig Zeit zu warten bis mal alles ausgeräumt ist. Vor allem frage ich mich aber auch, wer da auf die Kasse aufpasst oder die Ware, die im Laden ist. Man bekommt ja nicht immer mit, wenn jemand kommt.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 37042 » Talkpoints: 6,23 » Auszeichnung für 37000 Beiträge


Das erinnert mich an diverse Schlecker-Besuche meiner Jugend. Wenn die angestellten Damen einem gerade nicht mit Argusaugen und Misstrauen folgten, um ihre offensichtlich in stundenlanger Kleinarbeit eigenhändig geklöppelten Preziosen mit Leib und Leben zu beschützen, haben sie sich wohl ansonsten oft gleich gedacht, dass Kunden nur zum Klauen oder Gucken da sind und man die Kasse und den Warenraum unbeaufsichtigt lassen kann. Ich weiß gar nicht, wie oft ich starren Blickes an der Kasse stand und mich geärgert habe, dass mir die kriminelle Energie fehlt, um aus Gnatz auch nur ein Kaugummi zu klauen.

Rufen wäre keine Option gewesen, denn bei den Örtlichkeiten mit der Kasse vorne links und den Räumen ganz hinten rechts, hätte man schon eine Vuvuzela gebraucht, um auf sich aufmerksam zu machen. Ein- oder zweimal ist es vorgekommen, dass ich extra durch den ganzen Laden nach hinten gestiefelt bin, um Bescheid zu sagen. Ist sowieso ein Unding, dass Kunden das müssen. In der hier geschilderten Situation wäre es wohl sehr auf meine Zeit, meine Laune und die Umstände angekommen. Vielleicht hätte ich auch noch ein wenig gebummelt und die Gelegenheit genutzt, mich im Laden umzusehen, möglicherweise hätte ich aber auch gerufen oder zumindest mal fordernd um die Ecke geguckt, damit die merken, dass jemand da ist.

Die "Ich bin ein nettes, braves Mädchen"-Masche, bringt einen im Leben kein Stück weiter, und interessiert die anderen auch nicht. Wenn die Damen sich hinterher in meiner Abwesenheit mokieren würden, warum man nicht mal warten kann, bitte, sollen sie. Bekomme ich doch sowieso niemals mit. Und vermutlich haben sie mich sehr viel eher schon vergessen, kaum, dass man aus dem Geschäft raus ist. Manchmal muss man versuchen, nach dem Spruch "Sei lästig" zu leben, sonst bekommen immer nur die anderen alles.

» Verbena » Beiträge: 3179 » Talkpoints: 9,14 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Verbena hat geschrieben:Die "Ich bin ein nettes, braves Mädchen"-Masche, bringt einen im Leben kein Stück weiter, und interessiert die anderen auch nicht. [...] Manchmal muss man versuchen, nach dem Spruch "Sei lästig" zu leben, sonst bekommen immer nur die anderen alles.

Ich finde, dass du den Nagel auf den Kopf getroffen hast. Ich habe kein Problem damit anzuecken, allerdings kommt es immer darauf an, um was es geht. In diesem Fall ist der Kunde König und da hätte ich kein Problem damit, auch mal nach Aufmerksamkeit zu rufen. Gerade wenn die Damen im Lager sind kriegen die ja nicht mit, wenn da jemand an der Kasse steht und ich finde es ziemlich albern, wenn man davon ausgeht, dass die anderen sich schon um einen kümmern werden, wenn man lange genug lieb in der Ecke sitzt. Das wirkt auf mich nicht sonderlich erwachsen und selbstständig.

Oder handelt es sich hierbei um ein Geschäft aus strukturschwachen Regionen wo (wie allgemein bekannt) die soziale Kontrolle zu groß ist und man Gefahr läuft, dass man hinterher beim Kaffeeklatsch mit den Dorfältesten eins auf den Deckel kriegt, weil man sich respektlos verhalten hat? Ich kann so oder so nicht verstehen, wie man sein Selbstwertgefühl von der Reaktion seiner Mitmenschen abhängig machen kann und furchtbare Angst hat, aufzufallen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27413 » Talkpoints: 4,10 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Ich empfinde es auch als überhaupt nicht aufdringlich, wenn man sich als Kunde dann meldet. Es ist richtig, dass mich das auch gerade an Schlecker erinnert hat, wo oft nur eine Verkäuferin im Laden war und man sich dann einfach melden musste, wenn man bezahlen wollte, die Verkäuferin aber gerade im Lager war oder etwas eingeräumt hat.

Da kam man dann auch nicht weiter, wenn man minutenlang an der Kasse stand und gewartet hat. Sicher kann man auch mal warten, wenn man sieht, dass ein Verkäufer gerade etwas zählt und da grätsche ich dann auch nicht dazwischen, sondern melde mich, wenn die Arbeit gemacht ist.

Sicher kann es schon sein, dass dann hinterher über mich geredet wird, dass ich es scheinbar total eilig hatte oder was auch immer. Aber das ist mir auch einfach egal, denn ich erwarte es eben schon, dass ich auch als Kundin bedient werde, wenn doch offensichtlich auch Verkäufer im Laden sind.

» Barbara Ann » Beiträge: 25916 » Talkpoints: 3,40 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Zurück zu Shopping

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^