Ärgerlich wenn Feiertage auf das Wochenende fallen?

vom 02.06.2016, 18:37 Uhr

Ab und zu kommt es ja mal vor, dass Feiertage auf ein Wochenende fallen und man somit keinen bezahlten freien Tag hat. Mich persönlich stört das eher weniger, aber ich kenne einige Leute die da halb durchdrehen. Ärgert ihr euch auch sehr, wenn Feiertage mal auf das Wochenende fallen oder seht ihr das auch eher etwas entspannter?

Benutzeravatar

» mikado* » Beiträge: 3010 » Talkpoints: 982,72 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Naja es gibt ja Jahre, da fallen fast alle Feiertage auf das Wochenende. Das ist dann schon ärgerlich, weil man wesentlich weniger Möglichkeiten hat, Brückentage zu nehmen und Kurzurlaube zu machen oder einfach, um sich ein wenig länger zu erholen, als nur am Samstag und am Sonntag.

Gerade heutzutage, wo man vor allem als Frau diese Dreifachbelastung hat mit Beruf, Kinder und Haushalt, kann das schon sehr mühsam sein. Aber es ist mir mittlerweile auch schon etwas mehr egal geworden. Also ich sehe es gelassener, weil ändern kann man so oder so nichts mehr.

Irgendwann wurde doch debattiert, ob die Feiertage, wenn sie auf das Wochenende fallen, dann einfach am Montag gefeiert werden sollten. Also dass man dann einfach am Montag frei bekommt. Natürlich wird das kaum durchzuführen sein.

Es ist eher so, dass immer mehr Feiertage abgeschafft werden. Und irgendwie ist es auch nachvollziehbar. Immer weniger Menschen sind auch wirklich gläubig. Es gibt immer häufiger diejenigen, die aus der Kirche austreten und deshalb werden immer mehr Feiertage abgeschafft. Wir können uns nicht mehr dagegen wehren.

Früher oder später wird es wohl keine Feiertage mehr geben. Deshalb können wir froh sein, dass wir noch so viele haben und somit werde ich mich sicher nicht darüber beschweren, wenn Feiertage auf das Wochenende fallen.

» nordseekrabbe » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Ich würde deswegen nun nicht direkt fast durchdrehen, aber schön finde ich es natürlich nicht, wenn ein Feiertag auf das Wochenende fällt. Ich finde Feiertage sehr angenehm, weil man so einen zusätzlichen Tag frei hat und wenn der Feiertag dann auf einen Sonntag fällt, dann ist dieser zusätzliche Tag eben weg. Aber so richtig ärgere ich mich dann nicht darüber, weil das ja auch nichts bringt. Es ist eben so und es sind ja alle davon betroffen.

» Barbara Ann » Beiträge: 28382 » Talkpoints: 54,62 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Durchdrehen würde ich deswegen jetzt nicht, aber ich könnte mir schon vorstellen, dass es umso ärgerlicher ist, wenn man sich an dem potentiellen langen Wochenende schon Pläne zurecht gelegt hat und diese dann kaum umsetzen kann, weil der Feiertag dann eben an einem Wochenende stattfinden wird.

Ich schaue aber immer in den Kalender bevor ich derartige Pläne schmiede, daher kann mir so eine Panne nicht passieren. Bei festen Feiertagen wie Fronleichnam, Christi Himmelfahrt oder Pfingsten weiß man auch so immer an welchem Wochentag diese sein werden, da kann das auch nicht passieren, dass man dann enttäuscht wird. Aber bei anderen Feiertagen wie dem Tag der Deutschen Einheit oder dem ersten Mai kann das schon passieren.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,47 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich finde es auch ärgerlich, ganz ehrlich. Ich drehe deswegen sicherlich nicht durch, das wäre auch nicht hilfreich, aber ärgern kann man sich darüber ja. Bei uns ist es so, dass wir Zwangsurlaub haben und zwar mitten im Sommer und natürlich zu Weihnachten. Da würde ich unter normalen Umständen keinen Urlaub nehmen. Im Umkehrschluss heißt das, dass wir weniger Urlaubstage haben, die wir selber planen können. Für mich sind also solche Feiertage unheimlich praktisch, weil man Urlaubstage einsparen kann. Und so geht das sicherlich einigen.

Dieses Jahr trifft es ja auch einige Feiertage zu, dass sie auf das Wochenende fallen. Ich finde, man ist wesentlich erholter, wenn man hin und wieder ein verlängertes Wochenende hat. Ich bin absolut dafür, dass Feiertage, die auf das Wochenende fallen, einfach nachgeholt werden. Das wäre mal eine Maßnahme und vor allem: es haben ja wirklich alle etwas davon.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14909 » Talkpoints: -0,33 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Für mich ist das ganze unrelevant, denn ich kann nicht einfach Brückentage nehmen, Urlaub einreichen oder mir so ein verlängertes Wochenende an meinem Arbeitsplatz herausschlagen. Denn meine Arbeitsstelle geht 7 Tage die Woche, Rund um die Uhr, egal ob Feiertag oder Wochenende ist. Folglich jucken mich die Feiertage auch nicht wirklich, ich finde es nur ärgerlich wenn ich nicht an diese denke und dann vor einem geschlossenen Laden stehe obwohl ich einkaufen gehen wollte.

Ich muss mich mit meinen regulären Freitagen begnügen wie mit den 20 Tagen Urlaub im Jahr zzgl. 4 weiteren Tagen für die Nachtschicht. Ob ich diese an einem Feiertag, einem normalen Tag oder am Wochenende nehmen kann kommt immer auf meinen Chef drauf an, ob er das ganze genehmigt oder nicht.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19473 » Talkpoints: 10,53 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Im Endeffekt bringt es ja wirklich nichts, sich darüber zu ärgern. Immerhin ist man ja nicht die einzige Person, die davon betroffen ist. Das betrifft ja nahezu jeden, der Vollzeit arbeitet. Und auch der Chef wird nicht gerade glücklich darüber sein, wenn er dann doch mal einen Tag mehr ins Büro muss, wenn es sich prinzipiell um einen freien Tag hätte handeln könnten. Von daher müssen wir da alle durch.

Ich muss aber zugeben, dass ich es auch nicht besonders toll finde, wenn Feiertage auf das Wochenende fallen, auch wenn ich deshalb nun nicht durchdrehe. Aber es ist eben doch sehr schade, vor allem dann, wenn das auf mehrere Feiertage im Jahr zutrifft. Wenn die Feiertage nicht aufs Wochenende fallen, hat man im Jahr immer mal wieder etwas, worauf man sich freuen kann. Man hat dann doch immer wieder mal einen Tag Auszeit, ohne sich dafür extra Urlaub nehmen zu müssen. Und gegebenenfalls bietet es sich natürlich auch an, sich an den Brückentagen auch frei zu nehmen und dann eine längere Auszeit zu haben oder sogar für ein paar Tage verreisen zu können.

Gerade für Paare und Familien ist das natürlich auch schade. Ich finde es auch immer schön, wenn mein Partner und ich beide an einem Feiertag frei haben, da wir sonst unter der Woche und generell im Alltag eher weniger Zeit für uns haben. Wir arbeiten beide sehr viel, so dass wir nur wenig gemeinsame Zeit haben und da ist es natürlich ideal, wenn man unter der Woche dann spontan einen freien Tag hat, ohne sich eben extra Urlaub nehmen zu müssen.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34170 » Talkpoints: 2,41 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Es gibt ja Länder, in denen der Feiertag dann automatisch auf den nächsten Montag geschoben wird, das wäre natürlich schon nett, aber wir haben in Deutschland ja wirklich viele Feiertage und auch noch mehr bezahlte Urlaubstage als viele andere Ländern, von daher finde ich es jetzt nicht schlimm wenn irgendein Feiertag aufs Wochenende fällt.

Etwas ärgerlich ist das nur an Weihnachten, wenn da die Feiertage auf Samstag und Sonntag fallen, das ist nächstes Jahr glaube ich der Fall, und der erste Januar dann logischerweise auch auf den Samstag fällt verkürzt das meinen Urlaub schon merklich. Aber was bringt es sich darüber aufzuregen? Hat soweit ich weiß noch nie zu einer Kalenderänderung geführt.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25525 » Talkpoints: 135,56 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


In diesem Jahr fallen leider alle Sommer- und Herbstfeiertage auf das Wochenende. Schon blöd, dass die Feiertage alle in einem ungünstigen Abstand liegen, sodass dann gleich eine ganze Reihe von Feiertagen gleichzeitig am Wochenende liegen. Der nächste Feiertag wäre für uns ja der 15. August, der auf einen Samstag fällt. Und der Extrafeiertag der Augsburger, der 08. August, war am gerade vergangenen Wochenende gewesen. Nächstes Jahr rutschen die Samstagsfeiertage auf den Sonntag, sodass uns der Zustand noch ein weiteres Jahr erhalten bleibt.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2616 » Talkpoints: 503,17 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^