Ab welchem Alter sollte man den PC austauschen?

vom 03.12.2019, 22:07 Uhr

Ich habe einen PC und der ist mittlerweile auch schon 9 Jahre alt und der läuft soweit noch tadellos, nur merke ich immer mehr, dass er etwas lahm erscheint. Mir kam nun der Gedanke, ob der PC nun langsam in das Alter kommt, wo er mal gegen einen neuen ausgetauscht werden müsste. Der hat zwar einen i7-Prozessor und die sind ja schon ganz gut, aber vielleicht hat dieser ja auch so langsam ausgedient. Meint ihr das könnte gut sein und wie viele Jahre behaltet ihr denn eure PCs, ehe diese dann mal gegen einen neuen ausgetauscht werden?

Benutzeravatar

» suske » Beiträge: 128 » Talkpoints: 81,61 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich bin an sich der Meinung, dass man PCs erst austauschen sollte, wenn sie absolut veraltet sind. Mein Rechner hat auch ein paar Jahre auf dem Buckel, aber mit einer frischen Windows 10 Professional Installation läuft er wieder wie neu. Man sollte aber auch daran denken, wofür man die Kiste braucht.

Benutzt man nur Word oder das Internet? Dann geht die Maschine natürlich länger, besonders wenn man die Updates und Treiber hegt und pflegt. Zockt man mit dem Gerät? Dann geht natürlich auch ein älteres Gerät, aber manche Spiele verlangen immer mehr Power und bis man diese teilweise in ein altes Gerät eingebaut hat, kommt man teilweise teurer weg als mit einem neuen Rechner.

Ich finde jedoch auch, dass man sich auch als Normalsterblicher mit der Pflege eines PCs beschäftigen sollte. TuneUP und wie diese Programme heißen, braucht man da nicht einmal. Aber Lüfter reinigen ist manchmal gar nicht schwierig handzuhaben und bei einigen PCs kann dies auch der Laie, wenn er sich mal ein wenig damit beschäftigt. ITler haben es übrigens auch meistens durch Ausprobieren gelernt. Ist jedoch eine Komponente ganz klar defekt, zum Beispiel grüne Streifen auf dem Laptopmonitor oder es qualmt aus den Ritzen des Laptops, dann sollte man ernsthaft über einen neuen Laptop nachdenken.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11026 » Talkpoints: 21,28 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Auch wenn es heute völlig normal zu sein scheint, dass man sich von Dingen, die noch tadellos funktionieren, trennt nur weil sie ein bestimmtes Alter erreicht haben, halte ich davon überhaupt nichts.

Dein PC ist also etwas langsam. Liegt das an der Hardware oder an der Software? Wann hast du die Kiste zum letzten mal ordentlich aufgeräumt und gewartet? Wie siehts mit dem Arbeitsspeicher aus? Bei PCs kann man den normalerweise recht einfach erweitern und das hilft dem Hobby-Anwender bei vielen Problemen schon weiter.

Natürlich gibt es Bereiche in denen das nicht weiter hilft bzw. wo man dann so viel Hardware austauschen müsste dass man auch direkt ein neues Gerät kaufen kann. Aber du klingst nicht wie einer, der die neusten Spiele zockt, HD Videos schneidet oder mit großen Grafikdateien arbeitet.

Ich selber habe gar keinen PC mehr. Ich habe den iMac von der Firma und der ist tatsächlich immer up to date. Wir haben einen Mietvertrag und da werden die Geräte regelmäßig eingesammelt und durch neue Modelle ersetzt. Ist für den Job eben nötig. Privat besitze ich nur noch einen Laptop, von dem ich gar nicht so genau weiß, wie alt er ist. Da er aber noch problemlos funktioniert muss ich mir keine Gedanken über Ersatz machen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23908 » Talkpoints: 85,59 » Auszeichnung für 23000 Beiträge



Zurück zu Hardware

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron