Was ist der Unterschied zwischen Verhalten und Handeln?

vom 16.03.2010, 22:47 Uhr

Wir haben heute in der Schule, im Ethikunterricht, mit der Klasse eine Diskussion darüber geführt, was der Unterschied zwischen Handeln und Verhalten ist. Es hat mich ziemlich gewundert, dass wir zu keiner richtigen Lösung gekommen sind. Selbst unsere Lehrerin wusste nicht richtig, wie man diese beiden Begriffe unterscheiden soll.

Wir haben teilweise Vermutungen angestellt, die ich auch ziemlich gut fand. Aber keiner von uns war sich sicher, ob diese Definition überhaupt stimmt. Wir haben uns überlegt, dass das Verhalten eher als allgemein ist und beschreibt, wie man sich normalerweise verhält. Wir haben uns auch noch gedacht, dass das Verhalten fast immer gleich bei jemandem ist und es nicht einfach so geändert wird. Das Handeln haben wir eher als das Tun in einer bestimmten Situation beschrieben. In verschiedenen Situationen kann man verschieden handeln und hier hängt eigentlich von der Situation ab, wie man handelt.

Sind diese Definitionen nachvollziehbar? Wie würdet ihr das Verhalten und das Handeln unterscheiden? Gibt es überhaupt eine einzig richtige Definition des Verhaltens und des Handelns? Gibt es überhaupt einen Unterschied?

Benutzeravatar

» ich322 » Beiträge: 807 » Talkpoints: -0,51 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ja, ich denke schon, dass es einen Unterschied gibt. Im Biounterricht hieß es, dass zum Verhalten eines Lebewesens alles gehört, was dieses Lebewesen tut. Es gibt also keinen Zeitpunkt, an denen sich Lebewesen nicht "verhalten", es sei denn, sie sind tot. Anders gesagt: Alle Lebewesen verhalten sich zu jedem Zeipunkt. Verhalten hat auch meist mit der Umwelt zu tun, weil es eine Reaktion auf die Umwelt sein kann, oder aber eine Reaktion auf Triebe. Ich vermute wie du, dass dieser Begriff sehr weit gefasst ist. Speziell ist dann natürlich das Verhalten in bestimmten Teilbereichen gemeint, wie soziales Verhalten oder Verhalten bei der Nahrungssuche etc.

Rein vom Gefühl her würde ich sagen, dass sich zwar alle Lebewesen verhalten, aber nur diejenigen mit einem Bewusstsein auch handeln können. Einer Handlung geht eine bewusste oder unterbewusste Entscheidung, die von einem Ich gefällt wird, voraus. Menschen können sich also nicht nur verhalten, sondern auch handeln und sie können selbst entscheiden und nicht nur auf die Umwelt reagieren. Außerdem denke ich aber wie du, dass mit "Handlung" auch ein Tun in einer bestimmten Situation gemeint sein kann.

Wenn man sich also entscheidet, etwas zu tun, dann handelt man. Wenn man seinen Instinkten folgt oder auf die Umwelt reagiert, dann verhält man sich. Verhalten schließt Handeln mit ein, wobei sich alle Lebewesen verhalten, aber nicht alle handeln können. So oder so ähnlich würde ich das auffassen.

Benutzeravatar

» microonde » Beiträge: 238 » Talkpoints: 1,36 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Reines Verhalten ist nur von biologisch-neuronalen Systemen gesteuerte Aktion, ohne dass diese bewusst (!) abläuft. Handling dagegen ist nur beim Menschen möglich, er ist sich seines Tuns bewusst, kann über die Ausführung von Handlungen entscheiden und ist sich seiner Vantwortung bzgl. seiner Taten bewusst. Hinzukommt, dass der Mensch ein soziales Wesen ist, dass sein Handeln immer auch ein SOZIALES Handeln ist, das heißt es ist mit einem sozialen Sinn aufgeladen, bezieht sich auf das Verhalten anderer und orientiert sich in seinem Ablauf an der Gesellschaft.

» Laertes » Beiträge: 33 » Talkpoints: 0,24 »



Hallo,
ich denke schon, dass es zwischen den beiden Begriffen Unterschiede gibt.

Zu handeln bedeutet für mich, zuerst zu überlegen und dann etwas zu tun. Ich sehe eine bestimmte Situation oder befinde mich in einer bestimmten Situation und handle dann demnach zu folge. Ich sitze zum Beispiel in meinem Auto und fahre. Plötzlich sehe ich, dass ein Fußgänger über den Zebrastreifen gehen will. Also handle ich und bremse, nachdem ich den Fußgänger gesehen habe. Du reagierst also und dann handelst du nachdem du überlegt hast je nach Situation.

Das Verhalten ist schon etwas anderes. Du verhälst dich so wie es dir zum Beispiel dein Instinkt oder deine Erziehung sagt. Eine Gewohnheit kann auch dein Verhalten beeinflussen. Hier noch ein Beispiel dazu. Jemand tut zum Beispiel etwas, das ich nicht mag. Dann bin ich genervt oder sogar sauer auf denjenigen. Dieses Sauer oder Genervt sein ist dann mein Verhalten in dieser Situation. Ich verhalte mich dann sauer bzw. genervt. Du kannst also nichts dafür. Es ist einfach so, dass du dann sauer bist, weil der andere das getan hat.

Ich denke, dass du dein handeln beeinflussen kannst. Dein Verhalten jedoch hängt von deinen Gefühlen bzw. deinen Instinkten ab, sodass du dein Verhalten nicht beeinflussen kannst. Du kannst dein Verhalten aber ändern, indem du es dir angewöhnst dich in bestimmten Situationen anders zu verhalten.

Benutzeravatar

» conansc » Beiträge: 1135 » Talkpoints: 1,83 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^