Google goes Mobile!!!

vom 05.11.2007, 20:44 Uhr

Ein Megadeal, aber was anderes war ja auch nicht zu erwarten, wenn google und die Riesen der Telekommunikation an einen Tisch kommen.

Google hat eine Mobilfunk-Allianz mit 34 führenden Firmen der Branche gegründet. Dazu gehört T-Mobile, China Mobile, HTC und Motorola. Die erste Endgeräte mit dem neuen offenen Betriebssystem "Android" soll es ab dem Jahr 2008 geben.

Googles Handy-Betriebssystem wird auf Geräten aller möglichen Hersteller laufen. Und damit ist es ein Frontalangriff auf Microsoft und Windows Mobile.

Und dass dieser Angriff nicht dem iPhone gilt, schiebt Google gleich in einer Telefonschaltung klar: "Um das klar zu machen, dies ist nicht die Ankündigung eines gPhone" .

Google möchte damit auch auf dem Handymarkt Milliarden von Menschen erreichen, was im Internet ja schon geglückt ist.
Und die Chancen stehen gar nicht mal so schlecht. Android soll komplett Open Source sein. Und diese Chancen werden sich Mobilfunkanbieter nicht nehmen lassen, um ihre Netze mit mehr Funktionen auszustatten und sich von den Konkurrenten abzugrenzen. Und damit werden Handys wohl auch zu erschwinglichen Preisen endlich komplett internetfähig, und zwar für richtiges Internet. Damit könnte dann auch endlich der lang erwartete Ansturm auf UMTS beginnen.

Und darauf dürfte Google dann wohl auch besonders scharf sein. Es scheint sich bereits jetzt abzuzeichnen, dass Google das im Web erfolgreiche Programm AdSense damit auch aufs Handy übertragen wird.

Benutzeravatar

» betty » Beiträge: 1461 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Kann mir gut vorstellen , das das etwas mit der Zusammenarbeit wird.Denn eignetlich alles was Google gemacht hat wurde zu "Gold" .
Liebe Grüße NBGamer

» NBGamer » Beiträge: 338 » Talkpoints: -0,14 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ab Sommer 2008 solle es ja die ersten Geräte geben, früher soll nichts passieren, die mit den Google Android kompatibel sein sollen.

Ob da soviel OpenSource dabei ist, naja. Google will ja vor allem seine Kartensoftware, eMail Dienste und Videoportale auf`s Handy konvertieren und ein Social Networking Portal.
Dumm nur - das meiste davon gibt es schon teilweise für Handys (Google Maps) und außerdem müssen die Handys speziell auf die Software zugeschnitten sein, was vielen Anbietern ein Dorn im AUge ist da sie ähnliches planen und damit Geld machen wollen. 3 solle übrigens auch ein Partner sein, ist eine britische Mobilfunkfirma.

Und naja, für Google wird`s hier schwer, da eben die Mobilfunkanbieter eigentlich das Stück vom Kuchen haben wollen, welches Google mit der Ausweitung der Online Werbung auf`s Handy, was ja die Ursache für dieses Treiben darstellt einkassieren möchte.

Benutzeravatar

» Subbotnik » Beiträge: 9375 » Talkpoints: 7,48 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Aber da es eine Verheinheitlichung geben wird und der Name Google beim Handy-Surfen die Besucher auf diese Seite locken wird kann ich mir eigentlich schon vorstellen, dass es unglaublich erfolgreich wird. Und die Teilnahme von 33 Partner zeigt ja auch, dass diese mit den Folgeeinnahmen nicht ganz so zufrieden sein dürften.

Benutzeravatar

» betty » Beiträge: 1461 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



ich denke für Google steht vorallem im Sinn ein möglichst breites Sprektum zu gewinnen. Im Internet sind sie mit Google.com, youtube.com, (facebook.com?), feedburner.com, blogsport.com schon sehr weit vertreten.
Es ist nur logisch, dass sie sich jetzt den nächsten Medien zuwidmen.
Das nächstnähere wären halt die Mobilen vernetzten PC's, die Handys.
Bis aber Google auf ein eigenes Handy kommt, darauf kann man lange warten.
Für sie steht aber eine immer mehr die Social Community unter Google, damit sie mit dem AdWords Programm und co immer mehr Geld verdienen können.
SChön wird das meiner Meinung nach im Epic Film dargestellt.
http://media.aperto.de/google_epic2015_de.html
Der Film zeigt, wie weit Google gehen kann. Auch mit seinem Spruch Dont be evil....
Es wird ein MOnsterunternhemen sein, welches es eigentlich schon längst ist.
Die Vereinheitlichung des Individuums durch Daten auf den Google Servern, das 2. Ich im Internet, aber nicht so wie bei Second Life, sondern mit psychischen Profilen. 1984 ist da nicht mehr weit.
Obwohl ich es überhaupt nicht mag, den Kontext zu benutzen.

» nambrot » Beiträge: 154 » Talkpoints: -0,52 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Das einer der Kooperationspartner der etablierte Hersteller HTC (High-Tech Computers) ist klingt vielversprechend, bemüht sich dieser Hardwarehersteller doch seit jahren um die schnellsten Geräte und hohe Kompatibilität.

Ich glaube ich werd dieses Google-Betriebssystem nutzen - mit HTC vielleicht ein besseres iPhone :wink:

Mal abwarten. Gibt es eigentlich Tech-Previews dazu?

Benutzeravatar

» .:d2k » Beiträge: 575 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Der HTC Omni Communicator wird höchstwahrscheinlich das Erste Smartphone mit Googles neuem gPhone Betriebssytem sein. Es befindet sich in kooperativer Entwicklung von Google und dem Mobilgerätehersteller High Tech Computers.

Genaue technische Spezifikationen sind noch nicht bekannt, aber wer HTC kennt kann erahnen dass sich hier wieder ein überaus talentierter iPhone-Killer ankündigt (so wie schon der HTC Touch).

http://media.techeblog.com/images/g_phone.jpg

Sieht hübsch aus. Das Design orientiert sich klar am Trend zu simplen, stilvollen Geräten.

Benutzeravatar

» .:d2k » Beiträge: 575 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Wenn man durch diese Kooperation günstiges, gut zu bedienendes Internet für das Handy bekäme, dann wäre ich der ganzen Sache nicht abgeneigt! :wink: Internet auf dem Handy, überall und jederzeit, hat mich ja schon immer gereizt, aber die nicht gerade sehr geringen Kosten schrecken einen da doch ganz schön ab...

Wenn das aber so weiterlaufen wird, dann könnte es einige Probleme bezüglich der finanziellen Gegebenheiten geben. Jeder der Kooperationspartner will seinen Anteil haben, und da wird man sich auf jeden Fall um eine "gerechte" Aufteilung der Gewinne streiten... :shock:

Gruß,
yakumo

Benutzeravatar

» yakumo56 » Beiträge: 434 » Talkpoints: -0,07 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Die einzigen Partner die Google noch gewinnen muss sind die Netzbetreiber.
Denn diese machen ja die Mehrkosten aus, die ein Handy konsequenterweise mitzieht. Datenverbindungen für unterwegs per EDGE,UMTS und HSDPA sind ja nur per Vertrag zu sehen. Aber ob die Netzbetreiber OPen-Source Anwendungen à la Skype Clienten und co gerne sehen, ist sehr fraglich
Vielen Dank für Ihre AUfmerksamkeit
nambrot

» nambrot » Beiträge: 154 » Talkpoints: -0,52 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Aktuelles

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^